E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 16°C

Pianissimo: Das Entchen als Luder

Von

„Quietsche-Entchen, du bist mein“, sang einst Sesamstraßen-Ernie in der Badewanne. Aber lange hat niemand mehr etwas von ihm gehört. Und endlich ist klar, warum.

Denn offenbar handelte es sich bei der Zweisamkeit mit dem Quietsche-Entchen nicht nur um eine verhängnisvolle „amour fou“, sondern sogar um eine toxische Beziehung. Badetiere stecken nämlich voller Keime und Bakterien, fanden Forscher aus der Schweiz und den Vereinigten Staaten heraus. Von „quietschsauber“ kann also keine Rede sein! Das spricht eigentlich dafür, dass sie dann erst recht beim Baden gesäubert werden, hat jedoch Ernie möglicherweise nachhaltig geschädigt. Manchmal hielt er sich sogar für eine Handpuppe, aber diese Gerüchte wurden im Keim erstickt.

Dass die Schweizer Regierung die Studie unter dem Titel „Die hässlichen Bade-Entchen“ veröffentlicht, scheint dennoch unpassend. Denn mögen die Quietsche-Tiere sich nun auch als gelbe Plastik-Luder entpuppen, so stehen sie doch an Schönheit der Schweizer Regierung nicht nach. Und auch abgesehen vom schnöden Äußeren haben die Entchen mehr Ausstrahlung als viele Politiker. Gehen sie doch stets bewusst und in Würde baden.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen