E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Das Schicksal der Ameisen

Manche Menschen denken, sie hätten ein Exklusivrecht auf ein persönliches Schicksal. Weit gefehlt. Denn schicksalhafte Verstrickungen treffen auch kleine Lebewesen wie Ameisen.

Bestimmt wird das Schicksal des Krabbeltiers, so ergaben Untersuchungen von Frankfurter und Mainzer Forschern, von seinen Genen. Die entscheiden, ob eine Ameise von eher sanfter Natur ist oder eine brutale „Kampfmaschine im Millimeterformat“. Wer dabei wen unterdrückt, können sich auch Nicht-Ameisen denken. Und wenn es ihnen angesichts dieser knallharten Machtstrukturen kalt den Rücken herunterläuft, muss das keine Ameise sein.

Auch die Postenvergabe im Ameisenbau ist sehr fragwürdig. Wird doch etwa die Stelle als Königin niemals offiziell ausgeschrieben. Und falls doch ist die Bewerbungsfrist vermutlich länger als die Lebensdauer eines Ameisenmännchens. Ein schlimmes Schicksal.

Unwahrscheinlich erscheint jedoch Laien, dass die kribbeligen Erlebnisse der feinfühligen Ameise ihr Schicksal nicht formen sollen. So haben manche Tiere auf Terrassen schicksalhafte Begegnungen mit klebrig-süßen Verlockungen, die sie auf falsche Pfade und in die Falle locken. Manche Menschen kennen dieses Schicksal. Sie sprechen in diesem Fall aber von toxischen Beziehungen.

(rolfs)

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen