Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Pianissimo: Der Koffer fährt selbst

Menschen waren bisher viel zu selbständig. Aber glücklicherweise wird daran gearbeitet. Denn bald übernimmt die Regie nicht nur das selbstfahrende Auto, sondern auch der selbstfahrende Koffer.

Dieses Gepäckstück, das auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas vorgestellt wurde, kann neben seinem Besitzer herrollen und Hindernisse selbständig umfahren. Der Besitzer habe dabei immer die Hände frei. „Das ist wirklich ein Roboter, der dir überallhin folgt“, beschreibt der Erfinder die klaren Vorteile gegenüber einem menschlichen Reisebegleiter.

Natürlich kann das nur ein Anfang sein. Der ideale Koffer sollte nämlich immer etwas schneller fahren als sein Besitzer, um diesen zur Fitness anzutreiben – dann läuft dieser neben seinem Koffer her wie mancher Hund neben dem Fahrrad. Außerdem könnte der Koffer sich auch selbst packen, sich selbst wiegen und selbst einchecken. Manchmal sogar allein verreisen, Souvenirs einpacken und wieder zurückkehren, das ist deutlich billiger als mit menschlichem Anhang.

Na gut, möglicherweise macht der Koffer irgendwann nur noch, was er will – und sein Besitzer schlägt die Hände über dem Kopf zusammen. Aber welch Glück! Dafür hat er dann ja die Hände frei.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse