Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Pianissimo: Einmal jährlich küssen

Von

Mancher glaubt, heute sei ein Tag wie jeder andere. Dabei könnte er heute mit unerwartetem Körperkontakt überrascht werden – schließlich ist der Tag des Kusses.

Diese kalendarische Verpflichtung mag lästig erscheinen, ist aber dringend notwendig. Gehen doch die Weltkussvorräte dramatisch zur Neige. Einige Singles küssen nur noch in der Online-Kommunikation per Emoji, einige Paare empfinden schon einen Kuss pro Jahr als übertriebene Form der Zuneigung. Außerdem ist der Mund im Zeitalter von Arbeitssucht und Adipositas zu oft anderweitig beansprucht. Und im harten Konkurrenzkampf mit Essen und Dauerquasseln bleibt das Küssen auf der Strecke.

<span></span> Bild-Zoom Foto: Salome Roessler

Na gut, immerhin wird noch für Selfies geküsst – mit schrägem Blick aufs Display, um sicherzustellen, ob der Lippenkontakt gut genug zum Posten aussieht. Aber der private oder gar geheime, leidenschaftliche Lippenkontakt hat es immer schwerer, weil er sich nicht zur Selbstdarstellung eignet – und ist daher vom Aussterben bedroht.

Wer da gegensteuern will, sollte sich vielleicht an diejenigen Mitmenschen wenden, die völlig zu Unrecht als zerstreut gelten. Denn die haben offenbar geheime Kenntnisse und Talente. Schließlich deuten sie immer wieder subtil an: „Es liegt mir auf der Zunge.“

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse