Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Pianissimo: Fitter Christbaum

Eigentlich wäre jetzt Zeit, den Weihnachtsbaum loszulassen und zu entsorgen. Aber es geht leider nicht.

Denn wie alle anderen Lebewesen, die etwas auf sich halten, hat sich auch der Weihnachtsbaum selbst optimiert. Auf dem Balkon vor Heizungsluft geschützt, zeigt er immer noch äußerste Vitalität. Geradezu provozierend lebenslustig streckt er die Zweige in alle Richtungen, zeigt seinen formschönen Wuchs und nadelt nicht. Wer so einen Baum nach draußen zur Abholung stellt, fühlt sich, als würde er einen Kerngesunden zur Obduktion freigeben. Was also ist zu tun?

Möglicherweise wirkt der Baum aber nur so fit im Kontrast zu den Menschen in seiner Umgebung. Diese sind zum Jahresanfang trotz aller guten Vorsätze schlapp, unlustig und schniefen auf dem letzten Nasenloch. In Baumsprache übersetzt: Hätten sie Nadeln, wären diese längst alle abgefallen. Und als Spezies ist der Homo sapiens schon lange auf dem absteigenden Ast.

Viele Bäume würden daher diese traurigen Lebewesen am liebsten gnädig entsorgen und an die Straße stellen. Aber es geht leider nicht. Denn abgeschmückte Menschen kommen auch dort auf keinen grünen Zweig.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse