Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Ganz große Umstellung

Nichts ist mehr so, wie es einmal war – und die gute alte Zeit ist mittlerweile schon der vergangene Samstag. Denn seitdem wurden die Uhren auf den neuen Standard DVB-T2 HD umgestellt und die Fernseher auf Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) – oder möglicherweise auch umgekehrt. Hauptsache, anders.

Damit ist es natürlich noch nicht getan. So muss sich der Körper derzeit auch noch auf den Frühling umstellen. Da geht es in der ersten Stufe erst einmal zum neuen Standard „FM“ (Frühjahrsmüdigkeit). Dafür haben viele ganz feine Antennen und stellen die Wecker morgens nach dem Klingeln wieder aus, um sich noch einmal umzudrehen. In einer zweiten Stufe soll das Format „BF“ (Bikinifigur) folgen, das dreidimensional und angeblich viel schärfer ist. Das jedoch läuft oft nicht störungsfrei, wird dafür doch meistens leider zu viel eingespeist. Aber das bedeutet nicht, dass die Ausstrahlung nicht gut ist.

Wer aber hat die Nase vorn bei der Umstellung? Natürlich das Riechorgan. So stellt sich die Nase bereits um auf die „Mitteleuropäische Pollenzeit“ (MEPZ). Diese hat den anspruchsvollen neuen Standard „HAT-SCHI-1000“. Und welch Glück! Das, was die Nase daraufhin aussendet, ist mit den richtigen Taschentüchern empfangbar.

(rolfs)
Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse