Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Herbstrisiken

Von

Wer diese Glosse liest, hat bereits den Beginn einer sehr gefährlichen Jahreszeit überlebt. Denn nach einer Warnung des ADAC lauern überall Herbstrisiken.

Meistens liegt das an mangelnden Absprachen. So kreuzt Laub ungefragt den Weg des Fußgängers. Der Fußgänger wiederum steht dem Auto im Weg und das Auto dem Wild beim Über-die-Straße-Hopsen. Und diese gefährlichen Begegnungen werden vom Himmel oft noch vernebelt. Kurzum: Da muss mal aufgeräumt werden.

So gibt es bestimmt weniger Konflikte, wenn der Fußweg konsequent in „Laubweg“ umbenannt, der Fußgänger von dort weggeblasen wird und die Rehe derweil sicher im Haus untergebracht werden. Dort können die Tiere dann gebannt auf den Lichtkegel des Fernsehers starren – es sei denn, der Bildschirm bleibt wegen der jüngsten Senderumstellung dunkel.

Autos sollten am besten in der Garage bleiben, um endlich sicher vor dem Fußgänger zu sein. Dieser nämlich bleibt im Straßenverkehr weiterhin gefährlich – und kann sich im Herbst einfach nicht anpassen. Denn sobald ihn jemand auf der Straße nur mal vorsichtig zu überfahren versucht, nimmt er trotz übergroßen Laubangebots kein Blatt vor den Mund und wird ohne Warnung sofort wild.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse