Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 7°C

Pianissimo: Hilfreiche Selbstgespräche

Von

So, jetzt schreibe ich erst einmal eine Glosse. Das hatten Sie, lieber Leser, im Gesamtkontext vermutlich schon geahnt. Aber es handelt sich beim ersten Satz trotzdem um keine sinnlose Information. Sondern um ein hilfreiches Selbstgespräch.

Dieses nämlich empfiehlt die Zeitschrift „Psychologie“ für Tätigkeiten, bei denen man sich die einzelnen Schritte selbst verbalisieren muss. So könne sich der Geist besser konzentrieren. Klingt gut, aber nicht immer umsetzbar.

Schließlich wäre es zwar möglich, ständig vor sich hinzumurmeln: „Jetzt mache ich erst einmal den ersten Schritt und dann den zweiten“. Der Sprecher jedoch würde vermutlich schräg angesehen. Denn leider entsteht oft auch noch versehentlich Kommunikation mit anderen Menschen – weil diese nicht immer in ihr eigenes hilfreiches Selbstgespräch vertieft sind.

Noch schlimmer ist es jedoch, wenn das Selbstgespräch durch die Frage eingeläutet wird: „Was mache ich hier eigentlich?“ Denn darüber nachzudenken ist gerade in Arbeitsprozessen nicht immer hilfreich. Empfiehlt sich doch dort oft das schlafwandlerische Routine-Handeln, das durch abrupte Reflexion nicht unnötig gestört werden sollte. Und bitte nicht fragen, ob das schon die Pointe dieser Glosse ist. Ich bin gerade im Selbstgespräch.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse