Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Kolumne: Knabbern an der Deko

Von

Ein schlimmer Verdacht drängt sich auf: Ist Pandabärin Meng Meng, der neue Star im Berliner Zoo, vielleicht gar kein richtiges Weibchen? Denn mögen sich auch Geschlechterrollen wandeln, zeigt sie doch in einem Punkt eindeutig unfeminines Verhalten.

So vergreift sich die vierjährige Panda-Dame neuerdings mit großer Freude am Deko-Bambus, der eigentlich ihr Gehege zieren soll. Solche Verhaltensweisen wie das Aufessen der Wohnungsverschönerung zeigen dekorationsfixierte Frauen normalerweise nie.

Na gut, der Pandabärin schmeckt der frische Bambus vielleicht einfach besser, versucht eine Zoosprecherin sie zu entschuldigen. Und das drei Jahre ältere Pandamännchen Jiao Qing ist offenbar zu ruhig, um das quirlige Pandamädchen auf andere, bambusfremde Gedanken zu bringen. Das bedeutet natürlich nicht, dass es mit den beiden langfristig nichts werden kann. Im Gegenteil. Folgt doch Meng Meng am Ende vielleicht der weiblichen Mehrheit: Das eine ist zum Anbeißen, und das andere ist die Dekoration. Und wozu das eigene Männchen gehört, ist von Fall zu Fall verschieden.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse