Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Pianissimo: Künstliche Intelligenz

Von

Die Welt ist so komplex, dass ihre Bewohner oft nicht mehr wissen, wovor sie zuerst Angst haben sollen. Aber viele können sich immerhin auf eine Bedrohung einigen: die künstliche Intelligenz.

41 Prozent der Deutschen sehen in der intelligenten Technik sogar eine Gefahr für das Überleben der Menschheit. Und das natürlich völlig zu Recht. Schließlich tritt schon die Intelligenz allein ziemlich selten auf – und sie endet meistens abrupt, wenn moderne Geräte zu bedienen sind. Ein Zusammentreffen von Intelligenz und Technik kann sich daher selbst mit der allergrößten Fantasie kaum jemand vorstellen, und das macht naturgemäß Angst.

Leider reicht es für die künstliche Intelligenz offenbar auch nicht aus, Intelligenz vorzutäuschen. Das immerhin würden alle, die im Arbeitsleben stehen, ja noch zuwege bringen. Oft mit sehr gut eingeübten Techniken.

Das Schlimmste aber ist: Eine Studie kündigt zudem an, dass künstliche Intelligenz den Steuerbereich revolutionieren soll. Also ein Gebiet, dass bislang kaum Erfahrung mit Intelligenz hat. Denn viele, die bisher ihre Steuererklärung abgaben, stellten sich für diesen Zweck dumm.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse