Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 20°C

Pianissimo: Mücken im Haus

Das Wetter wurde in diesem Jahr oft gescholten: schlechte Obsternte, zu wenige Sommertage – und keine Rücksicht auf Urlaubspläne. Doch immerhin ein Wesen hat offenbar profitiert: die Mücke.

So fliegen die Stechmücken derzeit in großer Zahl durch offene Fenster und Türen in Häuser, erklärt eine Biologin. Das tröstet zwar ein wenig, da die Insekten offenbar noch keine Fenster und Türen öffnen können. Aber das ist, da die Intelligenz aller Tiere ständig zu- und die der Menschen ständig abnimmt, vermutlich nur noch eine Frage der Zeit.

Immerhin würden die meisten Mücken nicht mehr stechen, so die Expertin, sondern wollten nur überwintern. Und vielleicht wollen sie genau das auch sagen, wenn sie dem Menschen nachts um das Ohr herumsurren. Aber er versteht das einfach nicht. Und dann müssen sie doch zustechen – ein reiner Pieks nach Aufmerksamkeit.

Trotzdem könnte der Mensch sich glücklich schätzen, dass die Mücke ihr Leben und seine Wohnung mit ihm teilen will- und nicht voreilig zuschlagen. Denn einen Stich hat er meistens ohnehin – und vielleicht ist die Mücke die einzige, die noch auf ihn fliegt.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse