E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Pianissimo: Nicht hochkrempeln

Von

Legen Sie sich lieber gleich wieder hin. Denn morgens aufzustehen, die Ärmel hochzukrempeln und Tatendrang zu demonstrieren war zwar gestern noch angesagt. Ist heute aber möglicherweise sogar ein Fauxpas.

Wie nämlich eine Berliner Stilexpertin erläutert, kann dieser demonstrative Arbeitseifer gerade im Berufsleben völlig unangebracht sein. So sei es nur dann zulässig, wenn Hochsommer sei oder der Chef selbst die Ärmel hochkrempele. Und ein Zusammentreffen von gutem Wetter und einem mitarbeitenden Vorgesetzten an einem Tag ist in manchen Firmen statistisch ähnlich wahrscheinlich wie das von Weihnachten und Ostern.

Aber die Expertin kennt auch weitere Ausnahmen: Beim „formalen Businesslook“ könnten die „Ärmel von Hemden oder Blusen oder die von T-Shirts oder Tops hochgekrempelt werden, wenn diese getragen werden.“ Falls nicht, ist das Risiko aber vermutlich noch geringer. Wer also im Winter oben ohne zur Arbeit geht, kann keine Ärmel hochkrempeln – und ist demnach auf der sicheren Seite, auch wenn sich das möglicherweise anders anfühlt. Aber die Erklärung dafür kann dann leider niemand mehr aus dem Ärmel schütteln.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen