Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Politik statt Sex

Von

„Das Private ist politisch“, hieß es schon bei den Alt68ern. Wie privat das Politische heute ist, hätten sie sich vermutlich aber nicht träumen lassen – und das nicht nur in der Woche der Bundestagswahl. Denn angeblich geht es sogar bei flüchtigen Beziehungen immer nur um das Eine: um Politik.

So behauptet eine Internet-Umfrage: Selbst bei einem einmaligen sexuellen Erlebnis – einem One Night Stand – legten 58,6 Prozent der Männer Wert darauf, dass ihre Partnerin Anteilnahme am politischen Geschehen zeigt. Das ist verblüffend, zumal dieses Thema in solchen Situationen gerüchteweise nur selten zur Sprache kommt. Aber Männer sind eben vielschichtiger als gedacht.

Vielleicht wollen sie ja nicht einmal wirklich mit der Frau schlafen, sondern mit ihr nur in einer Art Matratzen-Rollenspiel verschiedene politische Koalitionen ausprobieren. Schließlich stellt sich ja bei Koalitionsverhandlungen auch immer die Frage: Wer kann mit wem?

Oder sie möchten einfach nur, dass die Kurzzeitpartnerin mental für alles gewappnet ist. Denn wenn sie Anteilnahme am politischen Geschehen zeigt, weiß sie wenigstens gleich: Vorher wird immer viel versprochen, was nachher nicht eingelöst wird.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse