Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Pianissimo: Überall Königinnen

Nach einem Wochenende mit einer Adelshochzeit fragen sich manche klammheimlich: Warum kann nicht auch ich Königin oder Prinzessin sein? Dabei ist das ganz einfach. Befinden wir uns doch gerade in einer Königinnen-Inflation.

So werden vielerorts nicht nur Weinköniginnen, Rosenköniginnen, Spargelköniginnen und Gurkenköniginnen gewählt. Seit Samstag gibt es in Speyer sogar eine Brezelkönigin, vermutlich mit dem Beinamen „Ihre Backwaren-Hoheit“. Das gibt eine Richtung vor, in die weitergegangen werden kann.

Warum etwa sollte eine Frau, die sich gerade dem Haushalt gewidmet hat, sich nicht zur Putzkönigin ausrufen? Ein Mann, der Getränke angeschleppt hat, nicht zum Wasserkistenkönig? Was hindert den Verfasser eines Textes daran, sich Zeilenkönig zu nennen? Manche profilieren sich auch im kleinen, aber dafür sehr elitären Kreis der eigenen Gesellschaft als Kaufkönigin, Laufkönigin, Bürokönig oder zumindest als „Prinz Faulheit.“

Manche mögen jetzt zwar anführen, dass ein König auch Untertanen haben muss. Oder dass er sich wie eine Schönheitskönigin zumindest gegen Konkurrenten durchgesetzt haben sollte. Aber leider gilt: Wer so viel nachdenkt, ist heute ein Hirni. Und das ist natürlich nur die Abkürzung für Hirnkönig.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse