Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Pianissimo: Wurst, Sex und Knäcke

Von

Manche können sich noch dunkel erinnern: Früher diente Essen tatsächlich der Nahrungsaufnahme. Das war zwar sättigend, aber leider viel zu einfach.

Denn heute muss jeder mit jedem Bissen seine Weltanschauung zeigen. Kaum auszudenken, wenn etwa CSU-Chef Horst Seehofer mit einer veganen Ersatzwurst erwischt würde! Das wäre für manche ein schlimmerer Seitensprung als der Betrug an seiner Ehefrau, ging es da doch immerhin um Fleischliches.

Auch die Heimat geht durch den Magen. So räumte Königin Silvia gestern beim Besuch in Berlin ein, dass sie als gebürtige Deutsche in Schweden deutsches Brot vermisst. Immer nur Knäcke – da ist derjenige, der das allmorgendliche vor ihr zerbeißt, irgendwann ein alter Knacker. Das würden zumindest böse Zungen sagen, aber die sind ja glücklicherweise heute meistens mit Probieren beschäftigt.

Sogar Sex ist für manche nur noch dann attraktiv, wenn der Partner an das Leibgericht erinnert – sonst wird er möglicherweise gar nicht mehr vernascht. Deswegen setzt ein malaysisches Unternehmen jetzt auf Kondome mit Reisgeschmack. Nur unbelehrbare Verschwörungstheoretiker meinen allerdings, dass diese schon längst existieren und als Sushi verkauft werden.

Zur Startseite Mehr aus Pianissimo

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse