Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 30°C

Kolumne: Wussten Sie schon?

Von . . . wer alljährlich am ersten Sonntag des Jahres zur traditionellen Sternwanderung auf den Großen Feldberg einlädt?

Die Wanderer auf den Weg zum Gipfelplateau sind Mitglieder und Gäste des Taunusklubs, die an die Gründung des Vereins am 5. Januar 1868 erinnern wollen.

Bereits am 3. Januar hatten sich die Gründungsväter auf Einladung des Verlegers Albert Mahlau und des Kartographen und Turnvaters August Ravenstein in einem Frankfurter Café zusammengefunden, „um einen näheren Zusammenschluss der Taunus-Freunde in Form eines Clubs zu veranlassen“. Am darauf folgenden Sonntag machten sich die Ur-Tauniden bei Wind und Schnee von Oberursel aus auf ihren Marsch zum Großen Feldberg, wo sie in würdevollem Rahmen und passender Umgebung die Gründung des Taunusklubs feierlich vollzogen. Trotz Winterwetters und Höhenlage hatte man es in dem steinernen Feldberghaus, das 1859 errichtet worden war, wohl recht kommod.

Das Ziel des Taunusklubs war es, die Region als Ausflugsziel und Ort der Sommerfrische für das städtische Bürgertum attraktiv zu machen, Wanderwege anlegen, Aussichtspunkte zu bauen und Wanderführer herausgeben, um die Basis einer touristischen Infrastruktur zu legen. Neben der Förderung der Freude am Wandern stand das Anliegen im Vordergrund, die wirtschaftliche Lage der Bevölkerung zu verbessern, u. a. durch Förderung der Korbflechterei und der Besenbinderei.

Der Taunusklub „trug außerdem zur medizinischen Versorgung der Bevölkerung bei und spendete – „wenn die Not besonders groß war – auch Brot und Setzkartoffeln“, wie es auf der Homepage des Vereins heißt.

Zur Startseite Mehr aus Wussten Sie schon

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse