Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

13. bis 20. März und 15. bis 22. November 2017: Israel & Palästina - Unterwegs im Heiligen Land

Seit vielen Jahrtausenden steht der Landstreifen zwischen dem Mittelmeer und dem Jordan im Brennpunkt der Geschichte. Auf Schritt und Tritt sind Sie hier auf den Spuren der Assyrer und Babylonier, der Griechen, Römer und Byzantiner, Kreuzfahrer und Türken. Gleich für drei Weltreligionen ist Israel „Heiliges Land“. Juden und Muslime, die am Tempelberg in nächster Nähe beten, und christliche Pilger unterwegs im Land der Bibel. Die Reise zeigt Ihnen neben antiken Bauwerken und vorchristlichen Stätten auch die moderne Seite des Landes und vermittelt Ihnen die Idee des Kibbuz, des einzigartigen ländlichen Gemeinwesens. „Das Land aufbauen und sich durch das Land aufbauen lassen“ war das Leitmotiv der Kibbuze.
Israel Foto: © www.goisrael.de
REISEVERLAUF:

1. Tag: Anreise

Flug von Frankfurt nach Tel Aviv. Nach Ankunft am Flughafen Begrüßung durch die örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel bei Tel Aviv.

2. Tag: Tel Aviv – Cäsarea – Haifa – Akko – Tiberias

Bevor Sie entlang der Mittelmeerküste Richtung Norden bis Cäsarea fahren unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die moderne Metropole Tel Aviv. Hier sehen Sie exzellente Beispiele moderner Architektur. Die Tagesetappe führt Sie dann in die antike Stadt Cäsarea. Die archäologischen Ausgrabungen zählen zu den bedeutendsten des Landes. Durch das Karmel-Gebirge fahren Sie bis Haifa, Israels größter Hafenstadt. Von hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Bahai Gärten. Am Nachmittag erreichen Sie Akko. Eine gewaltige Mauer umzieht die Altstadt, in deren Gassen quirliges Leben und arabisch-orientalisches Flair herrschen. Abendessen und Übernachtung in Tiberias.

3. Tag: See Genezareth – Berg der Seligpreisung – Tabgha – Kapernaum – Banias

Am Morgen fahren Sie zum Berg der Seligpreisung und haben eine wunderbare Aussicht über den See und die gegenüberliegenden Golanhöhen. Eine Bootsfahrt über den nördlichen Teil des Sees führt zu den heiligen Stätten Tabgha, dem Ort der wundersamen Vermehrung des Brotes und der Fische, und Kapernaum. Am Nachmittag fahren Sie in das Bania Naturschutzgebiet und besuchen dort die Quelle Banias, eine der drei Jordanquellen. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Tiberias zurück.

4. Tag: Yardenit – Nazareth – Zippori

Am Vormittag lernen Sie das Leben im Kibbuz etwas näher kennen. Ein Kibbuzmitglied stellt Ihnen den Kibbuz und die Besonderheiten dieser Lebensgemeinschaft vor. Anschließend fahren Sie zur Taufstelle Yardenit am Jordan und nach Nazareth, einem der großen christlichen Zentren des Landes. Sie besuchen die Verkündigungsbasilika und haben im Anschluss Gelegenheit zu einem Bummel durch die arabisch-orientalische Altstadt von Nazareth. Nicht weit von Nazareth entfernt sehen Sie die Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Zippori. Rückfahrt über Kana nach Tiberias.

5. Tag Qumran – Massada – Totes Meer

Durch das Jordantal fahren Sie in südlicher Richtung und kommen zunächst nach Qumran, dem Fundort der berühmten Schriftrollen. Von dort geht es mit der Seilbahn hinauf nach Massada, einer Felsenfestung aus der Zeit von Herodes. Ihr nächster Stop ist am Toten Meer, 395 m unter NN gelegen. Der Nachmittag steht Ihnen hier zur freien Verfügung. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Jerusalem.

6. Tag: Jerusalem – Stadtbesichtigung

Am Morgen beginnen Sie die Stadtbesichtigung auf dem Ölberg. Von hier haben Sie einen guten Ausblick über die Stadt mit dem Tempelberg und der Davidstadt. Entlang des Palmsonntagwegs gehen Sie zum Garten von Gethsemane mit seinen Olivenbäumen. Durch das Löwentor gelangen Sie in die Altstadt. Auf der Via Dolorosa folgen Sie den Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche. Durch den arabischen Basar geht es zurück ins jüdische Viertel und dann zu Ihrem Hotel.

7. Tag: Jerusalem – Bethlehem

Am Vormittag erkunden Sie die Neustadt von Jerusalem. Sie kommen u. a. vorbei an der Knesset, dem Parlament, dem Jerusalem Theater und dem Mount Herzl, auf dem sich das Grab von Itzhak Rabin befindet. Sie besuchen die Gedenkstätte Yad Vashem, die den Opfern des Holocaust gewidmet ist. Nachmittags fahren Sie nach Bethlehem. Sie besuchen die Geburtskirche und die unmittelbar angrenzende Katharinenkirche.

8. Tag: Abreise

Am Morgen fahren Sie zum Tempelplatz. Oberhalb des Platzes erhebt sich der Tempelberg mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Felsendom, ein bedeutendes islamisches Heiligtum. Daneben die El-Akza Moschee (keine Innenbesichtigung). Die westliche Stützmauer des Plateaus ist der heiligste Ort der Juden, die Klagemauer. Von hier gehen Sie weiter zum Zionsberg. Im Anschluss fahren Sie zum Flughafen und fliegen zurück nach Frankfurt.


Änderungen der Programmabfolge vorbehalten.



REISEPREISE PRO PERSON:

im Doppelzimmer 13.03. – 20.03.2017 € 1.340,-
im Doppelzimmer 15.11. – 22.11.2017 € 1.399,-
Einzelzimmerzuschlag € 415,-



Weitere Informationen entnehmen Sie bitte nachfolgendem Dokument:

Dokument Herunterladen
 

INFORMATION & BUCHUNG:
Tel.: 069 – 7501 4959
Fax: 069 – 7501 4978
E-Mail an: leserreisen@fnp.de
online: www.fnp.de/leserreisen

Reiseveranstalter: wtt Rhein-Kurier GmbH, Pastor-Klein-Str. 17 a, 56073 Koblenz Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Mit Erhalt der schriftlichen Bestätigung sowie des Sicherungsscheins wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Reiseantritt zu leisten.

Zur Startseite Mehr aus Leserreisen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse