Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Lokales Lokale Nachrichten, News und Bilder aus dem Rhein-Main-Gebiet

Julian Smith strahlt in seinem Lokal „Schmitz Fine Food“, dass er im Jahr 2015 eröffnet hat.
„Mein Lokal, Dein Lokal“ wird derzeit in Frankfurt gedrehtJulian stellt sich der Konkurrenz

Frankfurt. Nicht nur bei Muttern schmeckt’s am besten. Geht es nach der Doku-Soap „Mein Lokal, Dein Lokal“ von Kabel Eins gibt es in jeder Stadt mindestens ein Lokal, auf das dieses Prädikat zutrifft. mehr

Warum morgen nicht gestern sein darf

Frankfurt. Viel Prominenz tummelte sich bei der Eröffnung der Ausstellung „Morgen darf nicht gestern sein“ im Museum für Moderne Kunst. Bürgermeister Uwe Becker mehr

clearing
Hüttensiedlung auf der Industriebrache Gutleutstraße Stadt räumt Rumänenlager
Das Tor zur Industriebrache wird zusätzlich mit Gittern verschweißt, um eine Rückkehr der Rumänen zu verhindern.

Frankfurt. Das Elendsquartier in der Gutleutstraße 332 ist geräumt worden. Etwa 45 Einsatzkräfte haben 31 Rumänen in ein Übergangswohnheim gebracht. mehr

clearing
Frankfurter Präsidium stellt Kriminalstatistik 2016 vor Mehr Angriffe auf Polizisten
<span></span>

Frankfurt. Weniger Straßenkriminalität, mehr Widerstandshandlungen gegen Polizisten – die Kriminalstatistik 2016 der Frankfurter Polizei enthält gute und schlechte Nachrichten. Unter dem Strich ist die Zahl der Straftaten gesunken. Zuwanderer fielen vor allem in einem ... mehr

clearing

Bildergalerien

Universitätsklinikum Kampf den Keimen
In voller Montur: Bevor er das Isolationszimmer auf der Intensivstation des Universitätsklinikums betritt, streift Leitender Oberarzt Haitham Mutlak Kittel, Handschuhe und zuletzt den Mundschutz über. Im Zimmer hinter ihm liegt ein Patient, der mit dem gefährlichen Keim Acinetobacter Baumanii besiedelt ist.

Niederrad. Von 50 000 Patienten, die im Schnitt pro Jahr am Frankfurter Universitätsklinikum behandelt werden, bringen 1600 gefährliche Keime mit in das Krankenhaus. Und es werden immer mehr. Die Ausstellung „Keine Keime“ soll nun Mitarbeiter und Patienten für das Thema ... mehr

clearing
Jubiläum des Stadtteils in 2018 800 Sossenheimer sollt ihr sein
Uwe Serke ohne Schlips, denn seine Funktion als Vorsitzender des Fördervereins zur 800-Jahrfeier Sossenheims will er nicht mit seinem Landtagsmandat verquicken: Er hat diese Aufgabe als Sossenheimer übernommen, nicht als Politiker.

Im kommenden Jahr feiert Sossenheim sein 800-jähriges Bestehen. Zur Organisation und Finanzierung des Jubiläums hat sich der „Förderverein 800 Jahre Sossenheim – 2018“ gegründet. FNP-Redakteur Holger Vonhof hat mit dem Vorsitzenden Uwe Serke gesprochen. mehr

clearing
Tiroler Straße wird nachverdichtet Gärten weichen Reihenhäusern
Thomas Blankenhorn trauert um die Kleingärten an der Tiroler Straße. Hier werden Häuser und eine Tiefgarage gebaut.

Sachsenhausen. Binnen zwei Wochen wurden in der Tiroler Straße etwa fünf Kleingärten dem Erdboden gleichgemacht. Hier sollen nun zehn Reihenhäuser und eine Tiefgarage entstehen. mehr

clearing
Zahlreiche Hindernissen für Pendler Baustellen behindern den Verkehrsfluss
An der Anschlusstelle der A 66 ist die B 8 Baustelle. Viele wundern sich, dass man keine Bauarbeiter sieht.

Fechenheim. Über gleich mehrere große Bauprojekte stöhnen Tausende Pendler, die täglich aus dem östlichen Umland im Auto nach Frankfurt und wieder zurück fahren. Sie brauchen Zeit und Nerven. mehr

clearing
ANZEIGE
Erleben Sie die Perle in New South Wales von ihren schönsten Seiten Sydney gilt zweifelsohne als eine der schönsten Städte der Welt. Mit der eindrucksvollen Harbour Bridge und dem Sydney Opera House, den stadtnahen Stränden und seinem weltoffenen Flair ist der Besuch der größten Stadt Australiens beinahe ein Muss. TravelEssence verrät Ihnen die besten Tipps für Ihren Besuch. mehr
Heike Winter bekommt das Lachröschen Närrin wider Willen
Tulpen hat sie schon, heute bekommt Heike Winter das Lachröschen verliehen.

Heddernheim. Es ist der einzige Fastnachtsorden der Welt, der nur an Damen verliehen wird. Dieses Jahr geht das Lachröschen an Heike Winter. mehr

clearing
Umzug kostet bis zu 40 000 Euro mehr Sicheres Helau mit 62 Betonsperren
Narren bevölkern am Sonntag wieder den Römerberg.

Frankfurt. Der Höhepunkt der Frankfurter Fastnacht, der Umzug, kommt näher. Etwa 3000 Aktive marschieren auf der rund vier Kilometer langen Strecke vorbei am Rathaus Römer und am Oberbürgermeister. Sicherheit spielt eine große Rolle. mehr

clearing
ANZEIGE
Über 60 Top-Unternehmen bei 3. jobmesse frankfurt im Kap Europa Karriere-Event für Jung und Alt eröffnet attraktive Perspektiven mehr

Frankfurt

Die Vorträge der HAG im Gewölbekeller Bernusbau sind gut besucht.

Frankfurt. Hinter guten Museen stehen oft Fördervereine, die auch für die Einrichtung mit Exponaten und für Begleitprogramme zuständig sind. Die Historisch-Archäologische Gesellschaft hat diese Aufgabe vor 140 Jahren für das Historische Museum und später auch für das Archäologische Museum übernommen. mehr

Hauptausschuss So erklärt Ordnungsdezernent Frank die Räumung des Rumänenlagers
Am 21. Februar 2017 ist das Rumänenlager im Gutleutviertel geräumt und abgerissen worden. Vor den Trümmern selbstegezimmerter Hütten stehen Mitarbeiter der Stadtpolizei. In den Bretterverschlägen hatten mehrere dutzend Rumänen gelebt.

Frankfurt. Am Dienstagmorgen ließ die Stadt Frankfurt das Rumänenlager in der Frankfurter Gutleutstraße räumen. Am Abend erklärte Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) die überraschende schnelle Räumung: Lebensgefahr für die Bewohner. mehr

Fotos
clearing
Fastnacht 2017 Fastnachtsumzüge werden stärker geschützt - Terrorgefahr im Blick
Ein Motivwagen nimmt Bezug auf die Unregelmäßigkeiten bei der Fifa. Foto: Andreas Arnold/Archiv

Frankfurt. Betonpoller, mehr Polizei und mehr Überwachung: Um die Narren bei den hessischen Fastnachtsumzügen zu schützen, betreiben Veranstalter und Polizei großen Aufwand. Auch wenn die Gefahr «nur» latent sei. mehr

clearing
57-Jähriger vor Gericht Betrunkener Arbeiter greift Frau in die Hose
Eine Statue der Justitia. Foto: David Ebener/Archiv

Frankfurt. Er half seiner Bekannten viele Jahre bei Gartenarbeiten und schaute oft bei ihr zum Kaffeetrinken vorbei. Das reichte ihm nicht mehr; er wurde zudringlich. Jetzt steht er vor Gericht. mehr

clearing

Hochtaunus

Das helle und offene Konzept der Klinik hat sich bewährt.

Usingen. Fast auf den Tag genau ist die Usinger Klinik vor drei Jahren in ihr neues Domizil umgezogen. Mahnende Stimmen waren damals zu hören, dass sich zwei Neubauten nicht tragen könnten, die baulichen Dimensionen zu groß seien. Zeit also, nachzufragen, was der Neubau der Klinik gebracht hat. mehr

Feuer in Oberursel Sauna steht in Flammen
Auf einem Privatgrundstück in Weißkirchen ist eine Saunahütte abgebrannt.

Oberursel. Oberurseler Feuerwehrleute wurden am Dienstagmorgen alarmiert, weil eine Sauna in Flammen stand. Schaden entstand auch an angrenzenden Bauten. mehr

clearing
ANZEIGE
Primus, Winter
Primus-Linie startet mit bunter Vielfalt in den Frühling Die ersten Wochen des neuen Jahres sind bereits vergangen und die Primus-Linie beginnt die neue Saison 2017. mehr

Limburg

Sie alle fordern die B-8-Umgehung: Die Vertreter der Bürgerinitiativen sowie die Bürgermeister von Limburg,, Bad Camberg, Brechen und Waldems setzen sich gemeinsam für eine möglichst rasche Lösung ein.

Limburg-Weilburg/Taunus. Vier Bürgerinitiativen haben sich gestern zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für die Bad Camberger B-8-Umgehung einzusetzen. Die Initiativen aus Limburg, Brechen, Bad Camberg und Waldems ziehen an einem Strang. mehr

Andreas Schilling hilft Armen in Kapstadt Helfen, wo andere entspannen
Doch wenn Andreas Schilling (links, hier mit Kevin September) nach Kapstadt fliegt, tut er noch viel mehr, als sich zu entspannen.

Limburg. Wenn Andreas Schilling nach Kapstadt fliegt, ist sein Koffer voll mit Medikamenten, Schulbüchern und Malstiften. Denn der Limburger Schwimmmeister hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Armen in Südafrika zu helfen. mehr

clearing
150. Todestag von Erzherzog Stephan Ein Herz für arme Menschen
Die Autoren Willi Bode und Willi Schmiedel mit ihren Ehefrauen Gisela Bode und Edith Schmiedel.

Holzappel. Der 150. Todestag des Erzherzogs Stephan am 19. Februar 2017 ist für den Förderverein „Heimatmuseum Esterau“ in Holzappel Anlass, mit der Herausgabe einer historischen Schrift an die besondere Bedeutung des Habsburger Fürsten in der gemeinsamen Vergangenheit der ... mehr

clearing
Aushang des Ortsbeirats Schwickershausen in der Kritik Windkraft-Streit wird immer persönlicher
Überall schießen sie aus dem Boden, doch auch die Zahl der Gegner wächst. Auch die FDP bläst jetzt zum Kampf gegen Windkraftanlagen.

Bad Camberg-Schwickershausen. Die Auseinandersetzung um die Windkraft wird in Schwickershausen mit harten Bandagen geführt. Gestern hat der Magistrat der Stadt Bad Camberg den Ortsbeirat aufgefordert, ein Schreiben aus dem Info-Kasten am Dorfgemeinschaftshaus zu entfernen. Der Grund: Der Kasten soll nicht ... mehr

clearing
ANZEIGE
Frankfurt am Main im Sommer
Klar, Frankfurt ist hässlich, provinziell und kalt! Der Sitz des Kapitals, abends ist hier nix los. Tote Hose überall. Ein Alptraum aus Bankentürmen und Häuserschluchten. Das Essen? Noch viel schlimmer. Rippchen, Sauerkraut, Grüne Soße. Obendrein auch noch das saure Gesöff namens Apfelwein. mehr

Wetterau/Main-Kinzig

Eng geht es auf der Fahrt der Busse der Linie X27 bisher nur auf dem kurzen Abschnitt zwischen dem Klein-Karbener Gewerbegebiet und dem Bahnhof Groß-Karben zu. Geht es nach dem RMV, sollen sich die großen Fahrzeuge auch durch den engen Ortskern von Groß-Karben quälen, sobald die Linie nach Nidderau verlängert wird.

Karben. Schnellbus? Von „schnell“ könnte zwischen Karben und Nidderau womöglich nicht viel übrigbleiben. Denn die aktuelle Planung sieht keine allzu schnelle Streckenführung vor. Und „schnell“ wird es die Verlängerung der Linie X27 auch nicht geben. mehr

Radikalisierung bei Jugendlichen verhindern Vor dem Abdriften bewahren
Mehr Geld für die Sozialarbeit: Die Wetterauer Sozialdezernentin will bereits in der Schule etwas dagegen unternehmen, radikale Jugendliche heranzuziehen.

Friedberg. Wie radikal sind Jugendliche in der Wetterau? Die Wetterauer Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch (SPD) und der Vorsitzende der Antifaschistischen Bildungsinitiative, Andreas Balser sehen Gefahren, die eine weniger, der andere mehr. Beide wünschen sich aber mehr ... mehr

clearing
Literaturkritiker Denis Scheck Vor ihm zittern Autoren
Die Abenteuer von Asterix und Obelix wurden erst kürzlich durch einen neuen Band erweitert. Dieser findet Schecks Wohlwollen, was nicht für alle neuen Bücher gilt.

Bad Vilbel. Das Berufsbild des Literaturkritikers steht nirgendwo festgeschrieben. Wie dessen Urteile offen sind, was Literatur ist und was nicht. Doch was zählt ist: „allein das sprachliche Kunstwerk, jenseits der populären Bestsellerlisten, herauszuarbeiten“, so der ... mehr

clearing
Schönecks Ökopartei fordert Satzung für Baumerhalt Grün will mehr Schutz für Grün
Die Schönecker Grünen wollen durch eine Baumschutzsatzung dafür sorgen, dass „maßgeblich ortsbildprägende“ Bäume in der Bebauung ohne Genehmigung nicht mehr gefällt werden dürfen. Doch der Gemeindevorstand ist damit nicht einverstanden.

Schöneck. „Zu fällen einen schönen Baum, brauchts eine Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert“, hat Eugen Roth einst gedichtet. Das sieht die Fraktion der Schönecker Grünen ähnlich – und stellt im Parlament den Antrag, ... mehr

clearing

Main-Taunus

An einem eiskalten Dezembertag aufgenommen: Blick vom beliebten Hofheimer Ausflugsziel, dem Meisterturm, in die Main-Ebene.

Main-Taunus. Mehr als 800 000 Übernachtungen zählten die Beherbergungsbetriebe im Main-Taunus-Kreis im vergangenen Jahr. Die Branche ist auf Wachstumskurs. mehr

Hessischer Verdienstorden für Paul Dünte „Die Anerkennung ist nicht für einen alleine“
Kriftels Ehrenbürgermeister Paul Dünte im Gespräch mit HK-Redakteurin Ulrike Kleinekoenen.

Keine Kommune im Main-Taunus-Kreis ist vom ehrenamtlichen Engagement so geprägt wie die Obstbaugemeinde. Und selbst die Rathausspitze nimmt sich da nicht aus. Ex-Bürgermeister Paul Dünte hat für sein ehrenamtliches Wirken am Montag im Kreishaus den Hessischen Verdienstorden ... mehr

clearing
Eppsteiner soll Autofahrerin genötigt haben Zoff nach der Verfolgungsjagd
<span></span>

Eppstein. Wenn auf dem runden Schild mit dem roten Rand „50“ steht, heißt das nicht, dass man „50“ fahren muss, es kann auch weniger sein. Das führte zu Streit unter Autofahrern. Das Urteil eines Falles vor dem Königsteiner Amtsgericht steht noch aus. mehr

clearing
Nachlass von Schreiner und „5-Uhr-Bauer“ Heinrich Herr V Ein ganzes Leben im Schuhkarton
<span></span>

Kelkheim. Von der Reichseierverordnung über die Beschlagnahmung von Wohnraum bis zum Tauschhandel: Vieles ist über einen alten Kelkheimer dokumentiert, es gibt aber noch jede Menge Lücken. mehr

clearing

Kreise Offenbach/Groß Gerau

Silke Möller (links), Einrichtungsleiterin Jugendhilfe Dreieich von der Arbeiterwohlfahrt, übernimmt mit ihrem Team die Betreuung der Jugendlichen.

Dreieich. Die zwei Häuser „An den Haselwiesen“ sind nun fertig saniert. Voraussichtlich vom 1. März an werden dort elf unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge einziehen, die rund um die Uhr betreut werden. Vorab hatten die Anwohner schon mal die Gelegenheit, das Haus in Augenschein zu nehmen. mehr

Hospiz im Kreis Offenbach „Den Tod menschlicher machen“
Lothar Mark (links), Herbert Sahm (2. von links) und Nikos Stergiou (rechts) nehmen den Scheck über 20 000 Euro für die Hospiz Stiftung Rotary Rodgau von Landrat Oliver Quilling entgegen.

Kreis Offenbach. Rund 3,6 Millionen Euro soll das neue Hospiz im Kreis Offenbach kosten. Der Standort steht bereits fest, gut die Hälfte des Geldes ist bereits zusammen. Auch der Kreis und die Kommunen leisten einen Beitrag. mehr

clearing
Fastnachtsumzug Die Ritterburg nimmt Gestalt an
Mit vereinten Kräften setzen Jan Körner (von links), Oliver Godau und Horst Schäfer die Turmspitzen auf die Burg.

Mörfelden-Walldorf. Wenn sich der närrische Lindwurm am Samstag durch Walldorf schlängelt, sind auch die Buschspatzen mit einem Motivwagen dabei. Doch in dem Gefährt steckt viel Arbeit. mehr

clearing
Geld für die Kelsterbacher Tierschützer Edle Spende für Igel und Co.
Julina (v.l.), Amélie und Lotta  überreichten Petra Wohlfahrt und Judith Wagner (hinten) vom Tierschutzverein eine Spende von 213 Euro.

Kelsterbach. Die Sechstklässlerinnen Julina Böer, Amélie Korbmacher und Lotta Rosenfeld waren sich selbst zum „Klinkenputzen“ nicht zu schade: Sie zogen durch die Straßen ihres Wohnviertels und sammelten Geld für die Kelsterbacher Tierschützer. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse