Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
« neuere Artikel vom 06.03.2018 aus dem Ressort Region ältere »

Quiz Welche Frauen haben Frankfurt geprägt?

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Wie gut kennen Sie sich mit der weiblichen Seite der Frankfurter Geschichte aus? Finden Sie es heraus mit unserem Quiz! mehr

clearing

Bauarbeiten beginnen „LiebigCarree“ : Startschuss für Mega-Wohngebiet

Attraktiv und modern: eine Penthouse-Wohnung im „LiebigCarree“.

Langen. Ein neuer Stadtteil entsteht: In das Neubaugebiet Liebigstraße kommt Bewegung: Von April an starten die Arbeiten für den neuen Stadtteil in Langen. Investition: rund 40 Millionen Euro. mehr

clearing

Umweltamt Aktueller Bericht: Mehr Flugzeuge über der Stadt

Seit einigen Monaten nehmen die Beschwerden über Fluglärm in Königstädten wieder zu.

Mörfelden-Walldorf. Nach Angaben des städtischen Amtes für Umwelt an die Mitglieder des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses haben im Jahr 2017 die Flugbewegungen von der Startbahn West gegenüber 2016 zugenommen. mehr

clearing

Opel-Altwerk-Besitzer Bürgerinitiative: Gute Stimmung nach erstem Gespräch

Die Zufahrt zum Altwerk soll offen bleiben: Die Bürgerinitiative fordert die neuen Besitzer des Gebäudes auf, eine öffentliche Zugänglichkeit zu gewährleisten.

Rüsselsheim. Die neuen Eigentümer des Opel-Altwerks und Mitglieder der Bürgerinitiative lernen sich kennen. Es gibt Gemeinsamkeiten, aber auch Kritik. mehr

clearing

Blaue Strafzettel Neue Offensive gegen Falsch-Parker

Mit dem Handy einen Falsch-Parker bei der Polizei anzeigen? In Wiesbaden ist das mittlerweile Praxis, in Rüsselsheim steht diese sogenannte Knöllchen-App vorerst nicht zur Diskussion.

Rüsselsheim. Kaum ein Thema reizt die Rüsselsheimer so sehr wie der innerstädtische Verkehr. Die Einführung der Knöllchen-App ist bisher allerdings nicht vorgesehen. mehr

clearing

Kirche kreativ Bonhoeffergemeinde lädt zu Kunsthandwerk und Wein

Tierische Häkelkunst hat die Rüsselsheimerin Claudia Götzmann im Angebot.

Selbstgenähte Yogakissen, Holzschmuck, Schokolade aus fairem Handel, Wein, Kuchen und vieles mehr war im Angebot des ersten Kunsthandwerkermarktes in der Bonhoeffergemeinde. Der Kirchenvorstand will so mehr Leben in die Gemeinde und Geld in die Kasse für Renovierungsarbeiten ... mehr

clearing

Feier in der Englischen Kirche KulturLeben feiert sein fünfjähriges Bestehen

Felix Blaser vom Verein KulturLeben Hochtaunus ermöglicht einkommensschwachen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Hochtaunus. Menschen mit geringem Einkommen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen – das ist das Ziel von KulturLeben Hochtaunus. Und das wurde in den vergangenen fünf Jahren mit viel Erfolg umgesetzt. mehr

clearing

Hilfe für Flüchtlinge Traumafachberatung: Sie weisen Wege aus der Dunkelheit

Der Verein Perspektiven bietet eine Traumaberatung an: Ulrike Schüller-Ostermann (von links), Semra Demir, Susanne Möller, Konstanze Hacker und Mustafa Korkmaz.

Oberursel. Astra – Asyl und Trauma heißt das jüngste Projekt des Oberurseler Vereins Perspektiven. Astra, auf Deutsch Sterne, die aus der Dunkelheit führen. Die Fachberatungsstelle für traumatisierte, psychisch belastete Geflüchtete im Hochtaunuskreis ist seit wenigen Wochen ... mehr

clearing

Hünfelden Schon 50 Bäume kamen unter die Säge

Auch am Sportplatz in Kirberg mussten etliche Birken bereits weichen.

Hünfelden. Sturmschäden, Allergien oder Altersschwäche: In der Gemeinde Hünfelden werden derzeit viele Bäume gefällt. Ein Verlust, den die Gemeindeverwaltung ausgleichen möchte. mehr

clearing

Sperrmüllsammler Die Jagd auf Müll-Schnäppchen

Bilder aus früheren Tagen: Bevor die „amtliche“ Abfuhr rollte, wurden Sperrmüll-Haufen oft bereits von Verwertern „zerpflügt“.

Limburg-Weilburg. Um den illegalen Sperrmüllsammlern Einhalt zu gebieten, hat der Kreis Limburg-Weilburg vor drei Jahren die Abfuhr neu geregelt. Entsorgungstermine werden nur noch dem Kunden mitgeteilt. Doch die Mülljäger sind weiterhin unterwegs. mehr

clearing

Bürgermeisterwahl in Villmar Vorsprung von Bürgermeister Lenz nur knapp acht Prozent

Insgesamt zählten die Wahlhelfer am Sonntag knapp 3500 Stimmen. Knapp 2000 Villmarer gaben ihre Stimme nicht ab.

Villmar. Die erste Runde der Bürgermeisterwahl in Villmar ist gelaufen. Zeit, eine kurze Bilanz zu ziehen – für die geschlagenen fünf Kandidaten und für Arnold-Richard Lenz und Matthias Rubröder, die am 18. März in die Stichwahl gehen. mehr

clearing

Geburtshaus Förderverein soll Arbeit der Hebammen unterstützen

Eine Hebamme hört in ihrer Praxis mit einem CTG die Herztöne eines Babys ab.

Diez. Die gute Nachricht vorweg: Für einen Förderverein Geburtshaus gibt es genügend Interessierte – die Vorstandsämter eingeschlossen. Beim ersten Informationstreffen im Geburtshaus „Lebensstern“ an der Emmerichstraße 1a stellte sich aber heraus, dass die ... mehr

clearing

Ausgezeichnet Tischtennisspieler berichten, wie sie Deutsche Meister wurden

Ein „Schlägertyp“: Tischtennis-Champion Kay Seyffert.

Elz. 146 Sportler aus acht Vereinen sind bei der Sportlerehrung der Gemeinde Elz im Bürgerhaus ausgezeichnet worden. Die Deutschen Meister Cornelia Welker-Günther und Kay Seyffert erzählten dieser Zeitung, wie sie nationale Spitze wurden. mehr

clearing

Busbetreiber stark in der Kritik Für Viabus wird Luft immer dünner

Um zukünftig noch mehr Viabusse in Nidderau und Umgebung fahren, ist noch unklar.

Nidderau. Noch mehr Gegenwind: Während die Vergabe von Buslinien im Raum Nidderau und Langenselbold aktuell gestoppt ist, muss der geplante Betreiber Viabus aus Speyer auch an anderer Stelle in Deutschland plötzlich um einen weiteren Auftrag kämpfen. mehr

clearing

Obstbäume Interessensgemeinschaft: Deshalb ist richtiger Baumschnitt so wichtig

Die Teilnehmer hören und sehen Kursleiter Uwe Müller aufmerksam zu.

Karben. Warum müssen Obstbäume eigentlich geschnitten werden? Diese banal klingende Frage beantwortete Referent Uwe Müller am vergangenen Samstag beim Kurs „Nachhaltiger Obstbaumschnitt“, den die Interessengemeinschaft Streuobst (IG) nun schon seit mehreren Jahren ... mehr

clearing

Nach Renovierung Im „Schwanen“ wird wieder gekocht

Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes „rührend“ um die Gäste bemüht: Küchenchef Markus Blechschmidt (re.) und sein Kollege Marcel Peter verstehen ihr Handwerk.

Steinbach. Monate lang war im „Schwanen“ im wahrsten Sinne der Ofen aus. Jetzt wird in dem über 200 Jahre alten Traditionsgasthaus wieder aufgekocht. Die gebotene „gutbürgerliche Küche“ soll eine Lücke in der Lokalgastronomie schließen und das Gasthaus wieder zu ... mehr

clearing

Härtefallregelung soll erarbeitet werden Flüchtlinge müssen künftig für die Unterbringung selbst zahlen

Die Demonstranten vor dem Kreishaus in Hofheim kritisieren die Erhebung der Mietgebühren für Flüchtlinge. Kreisbeigeordneter Johannes Baron (hinten links) versucht im Gespräch deutlich zu machen, weshalb dies aus Sicht der Kreisregierung notwendig ist.

Hofheim. Der Kreistag hat die umstrittenen Gebühren für die Unterbringung in Flüchtlingsunterkünften beschlossen. Insgesamt leben in den Unterkünften des MTK zurzeit etwa 4500 Flüchtlinge. Etwa die Hälfte davon sind von der Regelung betroffen. mehr

clearing

Rotationsprinzip Tafel in Hattersheim: Drängeln bringt hier nichts

Bei der Hattersheimer-Hofheimer Tafel geht es anders zu als bei den Kollegen in Essen: Hier verteilen Mervat Abou Katmah (links) und Klara Korotic Gemüse auf die Körbe.

Hattersheim. Bis zu 140 Personen kommen zum wöchentlichen Ausgabetermin der Hattersheimer Tafel. Doch anders als in Essen funktioniert das Zusammenspiel relativ reibungslos. mehr

clearing

Bürgerinitiative Widerstand gegen Stromtrasse wächst

Auch diese Strommasten entlang der L 3018 sollen nach dem Willen des Unternehmen Amprion mit weiteren Leitungen aufgerüstet werden.

Hofheim. Karin Lübbers aus Wildsachsen organisiert den Zorn der Hofheimer gegen den geplanten Bau der Hochspannungsleitung. Wird daraus eine Bürgerinitiative, will sie sich dem Aktionsbündnis Ultranet anschließen. mehr

clearing

Bilanz Christian Seitz’ Rekordergebnis hat niemand überrascht

Mit einem Kuss bedankte sich Christian Seitz am Wahlabend kurz nach Bekanntgabe des überragenden Ergebnisses bei seiner Frau Tanja für die Unterstützung.

Kriftel. Am Sonntag bestätigten über 77 Prozent der Wähler Bürgermeister Christian Seitz im Amt. Gestern zogen er und auch sein Gegenkandidat Philipp Moritz (SPD) Bilanz des Wahlkampfs. mehr

clearing

Umfrage Was halten Sie von veganer Ernähung?

Im Sommer soll die erste vegane Kita in Frankfurt eröffnen. Was sagen Sie dazu? Ist vegane Ernährung sinnvoll? Und ist sie gut für Kinder? mehr

clearing
Video

BDSM Domina in Frankfurt, oder: Kumpeltyp mit Peitsche

Foto: Christophe Braun

Frankfurt. Julie ist Domina bei Frankfurt. Seit zehn Jahren nimmt sie Banker und Anwälte an die Leine, peitscht Familienväter und Studenten aus. Dass sie sich in dem Geschäft behaupten kann, schreibt sie einer unerwarteten Eigenschaft zu: "Ich bin ein Kumpeltyp." mehr

clearing

Stadtgeflüster Lange als Gemüsehändler abgestempelt

In der Kleinmarkthalle gefällt es Giovanni Arvaneh. Als Gemüsehändler in der ARD-Soap „Marienhof“ wurde er bekannt – doch für den Schauspieler blieben danach die Engagements in Deutschland aus.

Der Besuch der Kleinmarkthalle lässt Erinnerungen bei Schauspieler Giovanni Arvaneh aufkommen, mehr als 17 Jahre spielte der gebürtige mehr

clearing

Stadtgeflüster Vintage-Markt: Motorrad-Teile gehen nicht, dafür aber die T-Shirts

Mit seinen T-Shirts war DJ Dag beim Vintage-Markt erfolgreich.

Die Schlange reicht vom Eingang in die Naxoshalle bis knapp an die Waldschmidtstraße. Tausende wollen dabei sein, möchten die erste Ausgabe des Vintage-Marktes, der im Inneren der Halle mehr

clearing

Stadtteil-Serie (Teil 32) Heddernheim: Das närrische Dorf

Frankfurt 2014; Am Fastnachtsdienstag regieren die Narren in Heddernheim: Zehntausende Besucher – viele auch von außerhalb – besuchen den großen Festzug mit vielen selbst gestalteten Motivwagen, Musik- und Gardegruppen. Anders als der Umzug durch die Innenstadt ist der in „Klaa Paris“ familiärer und ungezwungener – und das mit einer 179-jährigen Tradition.

In unserer Stadtteil-Serie haben wir diese Woche Heddernheim unter die Lupe genommen. Dort spielt Mainz in der Entwicklung eine große Rolle. mehr

clearing

Umbau verzögert sich Offenbacher Landstraße: Hier ist weiterhin Geduld gefragt

Absperrgitter, Bagger und Erdhaufen bestimmen seit fast einem Jahr das Leben an der Offenbacher Landstraße. Mitte Juni soll dies ein Ende haben.

Die Gewerbetreibenden in Oberrad sind sauer: Der Umbau verzögert sich weiter. Eigentlich hätte die Straßenbahn längst wieder fahren sollen. Jetzt sprechen die Verkehrsplaner von Mitte Juni. Für die finanziellen Einbußen der Ladeninhaber will die Stadt aber nicht gerade stehen. mehr

clearing

Pläne Atriumhaus: Der Bürger soll entscheiden

Ein Vorschlag für die Bebauung der Neuen Mitte, der für Aufregung bei der Bürgerliste und bei der CDU sorgt.

Neu-Anspach. Der Bau eines Atriumhauses in der Mitte ist bislang nur ein Vorschlag. Trotzdem ist die Aufregung bei zwei Parteien groß. mehr

clearing

Schulkinderhaus Schwalbacher Bürgerinitiative sieht sich als Gewinner

Waren nicht glücklich über den Ausgang des Bürgerentscheids: Die Christdemokraten Jochen Zehnter und Claudia Eschborn (von rechts) standen hinter der Bürgerinitiative.

Schwalbach. Für die Befürworter eines Schulkinderhauses ist klar: 88 Prozent Ja-Stimmen beim Bürgerentscheid sind ein eindeutiges Votum der Wähler für eine schulnahe Betreuung auf dem städtischen Grundstück. Das sieht die Bürgermeisterin anders. mehr

clearing

Streit beendet Feuerwehrgrundstück soll verkauft werden

Mal ein anderer Blick auf den Zankapfel: das alte Feuerwehrgrundstück Münster von den Nachbarn aus gesehen.

Münster. UKW und FDP haben in einem Paket mit dem Museumsthema auch den anderen großen Zankapfel der vergangenen Jahre abgeräumt. Mit einem Haken . . . mehr

clearing

Verein nimmt sich einiges vor Künstlerkreis: Neuer Chef sorgt gleich für Aufsehen

Der neue Vorsitzende des Kelkheimer Kunstkreises, Utz Schoris, präsentiert Bilder der Künstlerin Beate Neufang,

Kelkheim. Utz Schoris, der neue Vorsitzende des Künstlerkreises, freut sich, hier eine besondere Facette von Kunst in der Galerie zu präsentieren. Der Verein hat sich für die Zukunft einiges vorgenommen. mehr

clearing

Zwei bis drei Häuser Ortsbeirat stimmt für Mini-Baugebiet Im Langgewann

Viele Bausparkassen stöhnen über Altverträge, die teilweise den Kunden vier Prozent Zinsen einbringen, und wollen diese Verträge so schnell wie möglich loswerden. Foto: Friso Gentsch/Symbolbild

Hofheim. Um in der Straße Im Langgewann mehr Häuser realisieren zu können, muss der Bebauungsplan erweitert werden. Im Ortsbeirat fand sich dafür eine breite Mehrheit, aber auch kritische Töne. mehr

clearing

Prozess Verbaler Zusammenstoß nach dem Blechschaden

Die Statue Justizia.

Es gibt Unfälle, bei denen der zwischenmenschliche Schaden größer ist als der Blechschaden, weil ein Wort das andere ergibt und man sich schließlich vor Gericht trifft, obwohl kaum etwas passiert ist – ein „Mord ohne Leiche“, wie der Sachverständige befand. . . mehr

clearing

Auf Weide gefunden Talhof-Landwirt Jörg George: Leucht-Ballons sind Gefahr für Ziegen

Bauer Jörg George hat auf seiner Weide einen LED-Luftballon gefunden. Dieser hätte eine der Ziegen, die den Ballon mit Lampe frisst das Leben kosten können.

Wernborn. Luftballons mit Karten daran zu finden, ist gar nicht so selten. Was Jörg George vom Talhof jetzt aber auf seinen Weiden fand, macht den Landwirt schlichtweg fassungslos. mehr

clearing

Nach Sonderfriedenschluss Vor 100 Jahren sprach Wilhelm II. zu 4000 Menschen im Schlosshof

Im Februar 1918 steht das Kaiserpaar Wilhelm II. und Auguste Viktoria auf dem Balkon des Schlosshofes in Bad Homburg. 4000 Menschen lauschten den Worten des Kaisers..

Bad Homburg. Nach dem Sonderfriedenschluss mit der Ukraine im Ersten Weltkrieg im Februar 1918, richtet Kaiser Wilhelm II. im oberen Schlosshof das Wort an „seine lieben Homburger“. mehr

clearing

Emmershäuser Feuerwehr Ortsteilwehr ärgert sich über mutwillige Zerstörung eines Brandmelders

Noch ist der neue Funktisch im Gerätehaus von Emmershausen nicht fertig. Die ersten Programme sind jedoch schon aufgespielt. Gemeindebrandinspektor Thomas Jeck (rechts), Bürgermeister Götz Esser (Mitte) und Emmershausens Feuerwehrchef Stefan Jochetz informieren sich über den Stand der Dinge.

Emmershausen. Man stelle sich vor, es brennt, und die Feuerwehr ist schon da. Am Samstag war das ungefähr so. Die Emmershäuser Feuerwehr war gerade mit ihrer Generalversammlung fertig geworden, als es einen Alarm gab: Ein Feuer in der Erbismühle! Zum Glück nur ein Fehlalarm, wenn auch ein ... mehr

clearing

Gemeinschaftsprojekt Erlebnisausstellung „Wanderlust“ eröffnet

Stockmacher Rolf Meyer hatte zur Ausstellungseröffnung Sonderschicht und viel zu tun, um den Kindern einen Stock zu verpassen.

Neu-Anspach. Knickerbocker und Holzstock statt Funktionsjacken und Karbonstäben. Eine Ausstellung zur Kulturgeschichte des Wanderns ist ab sofort im Hessenpark zu sehen. mehr

clearing

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein

Einer, der am eigenen Leib erfahren hat, was der Verein KuturLeben bewirkt, ist der Bad Homburger Michael Blew. „Mir ging es zu Beginn des Jahrzehnts nicht so gut“, erzählt der 63-Jährige. mehr

clearing

Rund 5000 Euro Kosten verursacht

Böswillige Alarme gehen ordentlich ins Geld, wenn die Verursacher überhaupt ermittelt werden können, was in der Regel aber schwierig ist. mehr

clearing

Feuerwehr ehrt, befördert, wählt und hofft

Tizian Fink, Stefan Heinrich-Fleiner, Matthias Kitschmann, Ralf Kitschmann und Natalie Schummer wurden in der Generalversammlung der Feuerwehr Emmershausen am Samstag für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt. mehr

clearing

Autoliebhaber Älteste Modellautobörse Deutschlands lockt Nostalgiker an

Hans Joachim Mühling mag es außergewöhnlich. Dick und Doof im US-Jeep sind genau das.

Mörfelden-Walldorf. Rund 60 Aussteller und 400 Besucher waren bei der Modellautobörse in der Walldorfer Stadthalle vertreten. Unter den Exponaten befanden sich eine ganze Reihe von Klassikern und Hinguckern. Dennoch ist die Resonanz auf die Modellautobörse, welche die älteste ihrer Art in ... mehr

clearing

Tobias Wilbrand Der Überraschungssieger bereitet sich auf das neue Amt vor

Amtsinhaber Jürgen Sieling gratuliert dem frisch gewählten Bürgermeister Tobias Wilbrand fair zur Wahl.

Egelsbach. Der Überraschungssieger der Bürgermeisterwahl, Tobias Wilbrand (Grüne), bereitet sich auf sein neues Amt vor. Er baut auch auf die Unterstützung seines Vorgängers. mehr

clearing

Isenburg-Zentrum Graffiti für den guten Zweck

Im bekannten Einkaufstempel der Hugenottenstadt wartet ein echter Hingucker auf die Kunden und Gäste.

Neu-Isenburg. Seit stolzen 45 Jahren ist das Isenburg-Zentrum Einkaufsziel für die Bürger der Hugenottenstadt – nun lenkt zur Freude von Center-Managerin Anna Reinhardt ein neues Kunstwerk die Blicke auf sich. mehr

clearing

Neu-Isenburger Künstler Künstler präsentieren in alter Autohalle ihre Ideen zum Thema Kälte

Künstlerin Aneta Rojda (l.) erzählt einer Besucherin der „kältesten Ausstellung der Welt“ die Geschichte zu ihrem Kunstwerk „Kays Herz“.

Neu-Isenburg. Ob es tatsächlich die „kälteste Ausstellung der Welt“ war, ist fraglich. Aber nicht nur die Exponate Neu-Isenburger Künstler passten zum Titel, sondern auch die Temperaturen – außen und sogar innen. mehr

clearing

Abstimmung geplant Zu viele Kirmesfeiern an einem Datum

Abreißen oder sanieren? Noch ist unklar, wie es mit dem Ahlbacher Bürgerhaus weitergeht.

Ahlbach. Über eine Verlegung der Ahlbacher Kirmes und die weitere Entwicklung des Gewerbegebiets an der Meil sprachen die Mitglieder des Ahlbacher Ortsbeirats auf ihrer jüngsten Sitzung. mehr

clearing

Frauenstimmen verzaubern Neun Chöre begeistern mit ihrem Konzert im HR-Sendesaal

Der Limburger Chor Carpe Diem unter der Leitung von Jürgen Faßbender war einer von neun Bühnenchören im HR-Sendesaal.

Limburg/Frankfurt. Hunderte Frauenstimmen auf der Bühne und im Publikum sorgten in Frankfurt für ein grandioses musikalisches Erlebnis. Im Programm standen Werke aus Volksmusik, Jazz und Pop. mehr

clearing

Diskussion im Ortsbeirat Votum für Lebensmittelmarkt

Das Gras ist bereits über die Pflasterflächen des ehemaligen Edeka-Marktes gewachsen. Dort soll ein neuer Markt entstehen.

Staffel. Der Staffeler Ortsbeirat unterstützt einmütig die Schaffung eines moderneren, größeren Edeka-Marktes an der Koblenzer Straße auf dem Grundstück des geschlossenen alten Ladens. Ortsvorsteher Dr. Matthias Schellhorn (SPD) rechnet mit einem Baubeginn voraussichtlich im Juni. mehr

clearing

Patrick Schallenberg Klomann: Kein Job für jedermann

Patrick Schallenberg aus Elbtal-Hangenmeilingen hat als selbstständiger Toilettenputzer seinen Traumjob gefunden.

Hangenmeilingen. Patrick Schallenberg hat einen Job, für den ihn wohl kaum jemand beneidet: Er ist selbständiger Klomann. An den Wochenenden ist der Hangenmeilinger mit seinem Toilettenwagen auf Veranstaltungen in der Region unterwegs. An die unappetitlichen Seiten seiner Tätigkeit hat er ... mehr

clearing

Adolf-Reichwein-Schule Großes Interesse an Modell zur systematischen Berufsorientierung

Maja Weichel (14) übte im Labor den Umgang mit Säuren und Basen. Doch unter den vier Berufsfeldern, die sie im Limburger Modell kennen gelernt hat, liegt ihr die Sozialpädagogik am meisten, hat sie herausgefunden.

Limburg-Weilburg. Mehr als 450 Schüler nehmen derzeit am Modell zur systematischen Berufsorientierung teil. Die Haupt- und Realschüler bekommen das ganze Schuljahr über Gelegenheiten, um sich beruflich zu orientieren. Beim Tag der offenen Tür in der Adolf-Reichwein-Schule erklärten drei ... mehr

clearing

Kommentar

<span></span>

Man kann sich auf den Standpunkt stellen, dass die Sperrmüllsammler etwas Gutes tun. Sie holen sich Dinge, die niemand mehr haben will und sorgen dafür, dass die irgendwo weiter verwendet werden. mehr

clearing

Wohin mit dem alten Schrank oder Koffer?

Möbel, Fahrräder, Kinderwagen, große Spielsachen, Koffer – alles, was einzeln nicht in die Mülltonne passt – gehört zum Sperrmüll. Maximal 50 Kilo schwer und zwei Meter lang dürfen die Teile sein. mehr

clearing

Amtsgerichtsdirektor Falschparker und Temposünder bekommen es mit ihm zu tun

Philipp Müller, Richter am Amtsgericht

Seit Ende Oktober 2017 ist Philipp Müller stellvertretender Direktor des Amtsgerichts – und kümmert sich dazu unter anderem um Streitigkeiten bei Verkehrsangelegenheiten. mehr

clearing

Veranstaltungsreihe Eine Künstlerin erklärt ihre Werke

Martina Altschäfer (links) und Bärbel Maul vor dem Bild „Milch II“.

Rüsselsheim. „Atelier zu Besuch – Zeichner im Gespräch“ heißt eine neue Veranstaltungsreihe des Kunstvereins und des Stadt- und Industriemuseums: Den Auftakt machte Martina Altschäfer im Gespräch mit Bärbel Maul. mehr

clearing

Ausstellung entführt in Vergangenheit Das Mittelalter erleben und anfassen

Tobias Putzo im Gespräch rund um Schreibutensilien und die Aufgaben eines Schreibers.

Rüsselsheim. Im Stadt- und Industriemuseum drehte sich am Sonntag alles um den Alltag im Spätmittelalter. Ganz so dunkel; wie es immer heißt, war die Epoche gar nicht. Gebrauchsgegenstände wurden oft verziert, und was sich damals bewährte, wird auch heute noch verwendet mehr

clearing

Lachebecken Hier sollen sich Bürger bald noch wohler fühlen

<span></span>

RAUNHEIM. Bald ist ein Spaziergang in Ufernähe rund um das erste Lachebecken möglich. Eine Uferplattform und ein Mäuerchen zur Erinnerung an eine Überlieferung vervollständigen die Gestaltung der Freizeitfläche. mehr

clearing

Sammelleidenschaft Älteste Modellautobörse Deutschlands in der Stadthalle

Hans Joachim Mühling mag es außergewöhnlich. Dick und Doof im US-Jeep sind genau das.

Mörfelden-Walldorf. Rund 60 Aussteller und 400 Besucher waren bei der Modellautobörse in der Walldorfer Stadthalle vertreten. Unter den Exponaten befanden sich eine ganze Reihe von Klassikern und Hinguckern. Dennoch ist die Resonanz auf die Modellautobörse, welche die älteste ihrer Art in ... mehr

clearing

Nidderau Neue Blühstreifen sollen in Stadtwappen-Farben erstrahlen

Die Blühstreifen könnten in den Farben des Stadtwappens bepflanzt werden.  Archivfoto: Georgia Lori

Nidderau. Nadja Haas ist neue Vorsitzende des Umweltausschusses in Nidderau. Bei ihrer ersten Sitzungsleitung lag viel an, darunter Neuigkeiten zum „Wilden Reiten“ und zur Abfallentsorgung. mehr

clearing

Sanierung Naturschutzgebiet verhindert ortsnahe Umleitung

Von der Sanierung der Landesstraße zwischen Klein-Karben und Rendel sind auch die Strecken der Linienbusse betroffen. Sie sollen innerörtlich umgeleitet werden.

Die Chancen auf eine ortsnahe Umleitungsstrecke für den Verkehr während der Sanierung und Vollsperrung der Landesstraße zwischen Klein-Karben und Rendel während der Sommerferien sind schlecht. Das schätzt Karbens Bürgermeister Guido Rahn (CDU). mehr

clearing

Geschäfte öffnen am Sonntag Vorfreude aufs große Messe-Wochenende

Die Organisatoren von Stadt und Gewerbe freuen sich aufs Messe-Wochenende.

Bad Vilbel. Mit der Handwerker- und Gewerbemesse BHM und den Caravaning-Tagen vom 9. bis 11. März wollen die Bad Vilbeler den Winter vertreiben. So sind auch unter dem Slogen „Frühlingserwachen“ am Sonntag (11. März) die Geschäfte von 12 bis 18 Uhr zum Einkaufen geöffnet. mehr

clearing

Grünes licht der Behörden Neue Flachuferzone entsteht am Dortelweiler Sportplatz

Bäume müssen fallen, damit Menschen Zugang zur Nidda erhalten: Die Arbeiten an der Flachuferzone laufen.

Bad Vilbel. Die Menschen an den Fluss holen: In Dortelweil finden gerade Bauarbeiten statt, um eine weitere Flachuferzone an der Nidda zu errichten. Dafür allerdings wird ein anderer Bereich stärker geschützt. mehr

clearing

Fünf Bauabschnitte geplant Hochwaldkrankenhaus: Umbau beginnt 2019

Hochwaldkrankenhaus 

Gesundheitszentrum Wetterau GZW

Neubau Erweiterung Umbau Bau

Bad Nauheim. Das Hochwaldkrankenhaus soll umfangreich erweitert werden. Jetzt brachte der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) einen Förderbescheid über sieben Millionen Euro zu dem Bad Nauheimer Standort des Gesundheitszentrums Wetterau. mehr

clearing

Aus der Geschichte des Flusses

Das Schicksal der Nidda steht stellvertretend für viele andere Flüsse Europas. Aufstau, Begradigung und Verschmutzung sorgten in der Vergangenheit dafür, dass das Ökosystem Fluss nachhaltig mehr

clearing

Stichwahl Peter Feldmann liegt in allen Altersgruppen vorne

Amtsinhaber Peter Feldmann (SPD) am Wahlsonntag im Römer.

Frankfurt. Bei der Oberbürgermeister-Stichwahl am kommenden Sonntag muss die CDU-Kandidatin Bernadette Weyland bei jungen Wählern einen besonders großen Rückstand auf Amtsinhaber Peter Feldmann (SPD) aufholen. Fürs Gesamtergebnis wichtiger sind jedoch die Älteren, denn sie gehen ... mehr

clearing

Tourismus Mehr Gäste als je zuvor in Frankfurt

Asiatische Touristen waren Frankfurt 2017 sehr zugetan. Auch sie verhalfen der Stadt erneut zu einem Rekordergebnis.

  Im Europa-Vergleich weit vorn: Die Weltmetropolen London, Paris oder Berlin wird Frankfurt wohl nicht mehr einholen, aber dennoch pirscht mehr

clearing

Zeitreise Die fast vergessenen Orte der Revolte

Norbert Saßmannshausen steht vor der „Karl Marx Buchhandlung“ und hält eine historische Pflasterstrand-Ausgabe.

Frankfurt. Die 1968er haben in Frankfurt wenige äußerliche Spuren hinterlassen. Wer sich auf Zeitreise begeben will, muss sich daher einer Führung anschließen. Und erfährt dann zum Beispiel, wie anders es damals im Westend zuging. mehr

clearing

Museum Friedrich Stoltze kommt in die Kiste

Im Kaminzimmer der Goldenen Waage werden Teile von Friedrich Stoltzes Nachlass zu sehen sein. Bild: Büro POINT. Architektur

Frankfurt. Ein besonderer Frankfurter findet an einem besonderen Ort ein neues Zuhause: Friedrich Stoltze zieht ins Kaminzimmer in der Goldenen Waage. Dort wird künftig ein Teil des Nachlasses des Frankfurter Mundartdichters zu bewundern sein. mehr

clearing

Vorbildliche Grünstreifen Grüne Oasen im Asphalt helfen Insekten

Nicht nur der Grüngürtel und die Parks dienen der Naherholung – auch kleinere Wiesenflächen am Straßenrand machten Frankfurt zu einer naturnahen Stadt, hieß es bei der Preisvergabe.

Frankfurt. Als eine von fünf Kommunen hat die Stadt Frankfurt gestern das Label „Stadtgrün naturnah“ erhalten. Vorbildlich sind vor allem die Grünstreifen der Stadt. Das Umweltdezernat hat aber schon weitere Ideen parat. mehr

clearing

Verdächtiger in Untersuchungshaft Salafisten-Szene: 16-Jährigen in den Tod geschickt

Erst verteilte Enes Ü. den Koran auf der Zeil, dann zog der 16-jährige Frankfurter in den „Heiligen Krieg“. Sein Helfer steht wohl bald vor Gericht.

Frankfurt. Bilal G. sitzt seit dem Wochenende in Untersuchungshaft. Der Frankfurter gilt als wichtiger Kopf der deutschen Salafisten-Szene. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, einen Schüler in den syrischen Bürgerkrieg geschickt zu haben. mehr

clearing
« neuere Artikel vom 06.03.2018 aus dem Ressort Region ältere »

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse