Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
« neuere Artikel vom 10.03.2018 aus dem Ressort Region ältere »

Schutz Landwirte und Züchter wappnen sich gegen den Wolf

Noch ist er nicht im Taunus gesichtet worden, doch dass er eines Tages hier auftauchen wird, scheint festzustehen: Der Wolf. Tierzüchter und Landwirte sind von dieser Prognose jedoch alles andere als begeistert und ergreifen bereits  Gegenmaßnahmen.

Hochtaunus. Heute geht’s dem Wolf an den Kragen. Rhetorisch. Denn Bauernverband, Jagdgenossenschaften und der Schafzuchtverband treffen sich an einem Mahnfeuer in Braunfels. Und auch im Hochtaunus mehren sich die Stimmen gegen den bösen Wolf und sein ruchloses Tun. mehr

clearing

Kunstkreis Bilder, die verblüffen und auch schockieren sollen

Barbara Scholz-Evans will mit ihrem Bild „Helpless“ auch Sozialkritik üben.

Friedrichsdorf. Die Fotografien und Gemälde regen zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln oder einfach zum Sich-Erfreuen an den fröhliche Farben an: Die sechs Künstler der neuen Ausstellung in der Musikschule Friedrichsdorf nehmen die Besucher mit auf eine kontrastreiche Bilderreise. mehr

clearing

Steinbacher Wehr Gerätehaus stößt an seine Grenzen

Stadtbrandinspektor Mathias Bergmann (rechts) und sein Vize Markus Port werden nicht locker lassen, um für die Steinbacher Feuerwehrleute den Bau eines zeitgemäßen wie geräumigen Gerätehauses in die Wege zu leiten.

Steinbach. Die Steinbacher Wehr platzt aus allen Nähten. Jetzt soll eine Machbarkeitsstudie zeigen, welche Möglichkeiten es für einen Neubau gibt. Unterdessen wächst die Zahl der aktiven Einsatzkräfte weiter an. mehr

clearing

Unkrautvernichtungsmittel Giftiges Glyphosat wird geächtet

Der Landwirt, der seine Ackerflächen regelmäßig umpflügt, braucht auch kein Glyphosat, sagt Landwirt und Stadtverordneter Heinz Reinhardt.

Friedrichsdorf. Glyphosat steht im Verdacht, Missbildungen bei Kindern zu verursachen und das Krebsrisiko zu erhöhen. Stadtverordneter und Landwirt Heinz Reinhardt (FWG) erklärt, wie es beim Ackerbau auch ohne das Unkrautvernichtungsmittel geht. mehr

clearing

Bebauung Mauschelei um Goldborn-Areal in Wicker?

Der Investor möchte auf dem  Areal „Auf dem Goldborn“ einen Einkaufsmarkt und Wohnbebauung errichten.

Wicker. Es war der letzte Tagesordnungspunkt einer ohnehin schon langen Stadtverordnetenversammlung. Die späte Stunde verhinderte nicht, dass sich ein Streit zur Bebauung „Auf dem Goldborn“ entzündete. Die SPD verließ die Sitzung vorzeitig. mehr

clearing

Stadtgeflüster Er ist der neue Kapitän im Frankfurter Hof

Spiridon Sarantopoulos lenkt als Direktor jetzt wieder die Geschicke im Hotel Frankfurter Hof in Frankfurt.

Er kam, ging und ist nun wieder da. Spiridon Sarantopoulos ist neuer Direktor der Luxusherberge Steigenberger Frankfurter Hof. mehr

clearing

Stadtgeflüster „Die Linken waren damals alle humorlos“

Schriftstellerin Eva Demski besuchte  die Ausstellung „Kunst der Revolte // Revolte der Kunst“ in Frankfurt

Ich habe natürlich Revolution gemacht“, sagt die Frankfurter Schriftstellerin Eva Demski . Die Autorin steht in einem Raum im Gebäude in der mehr

clearing

Wirtschaftsplan 600.000 Euro für den Raunheimer Badestrand

Der Badestrand des Raunheimer Waldsees soll ans Westufer verlegt werden. Das kostet 600 000 Euro.

Raunheim. Dem von Betriebsleiter Karsten Jost vorgelegten Wirtschaftsplan der Stadtwerke wurde zugestimmt. Waldsee und Sportpark sind die kostenintensivsten Positionen auf dem Plan. mehr

clearing

Krater erinnert an Luftangriffe Bombenspuren zwischen den Bäumen

Liegt vor dem Krater eine alte Mine oder nur ein rostiger Zylinder?

Mörfelden-Walldorf. Damit der Flughafen wachsen kann, soll ein Wald weichen. Vorher muss er von Kampfmitteln aus dem Krieg befreit werden. mehr

clearing

"Heimlichtuerei" Busunternehmer Willy Schermuly wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Firmensitz des Busunternehmens in Mengerskirchen.

Mengerskirchen. Der Mengerskircher Busunternehmer Willy Schermuly wehrt sich gegen die Vorwürfe, er habe Busfahrer gekündigt, weil sie einen Betriebsrat gründen wollten. mehr

clearing

Gebärden-Sing-Chor Ein Chor fürs Auge

<span></span>

Bad Camberg. Was für eine Chance: Ein Chor, in dem man auch ohne Stimme mitmachen kann – der Lieder so präsentiert, dass auch gehörlose Menschen sie erleben können. Der Gebärden-Sing-Chor von Mareike Moskaliuk ist inklusiv und hohe Kunst. mehr

clearing

Passivhaus statt Container Kreismülldeponie erhält neues Verwaltungsgebäude

Der Kreis ersetzt die Container an der Abfalldeponie in Beselich durch ein Passivenergiehaus.

Beselich. Auf der Kreismülldeponie in Beselich baut der Landkreis aktuell ein Verwaltungsgebäude. Ob der Kreis die Deponie über das Jahr 2020 hinaus weiterführt, hänge von den Verhandlungen mit der Gemeinde ab, die für das Jahr 2019 geplant sind, sagte der Erste Kreisbeigeordnete ... mehr

clearing

Sieben Jahre nach Kauf Am Fischmarkt 7 soll ein Hotel-Restaurant eröffnen

Der Wintergarten stieß bei den Denkmalschützern auf keine Begeisterung.

Limburg. Limburg bekommt ein neues Hotel-Restaurant in einem denkmalgeschützten Haus in der Altstadt, das der Besitzer in den vergangenen Jahren aufwendig saniert hat. Über das Ergebnis informierten sich die Mitglieder des Bauausschusses, die sich beeindruckt zeigten. mehr

clearing

Vollständige Wiederherstellung Unterer Teil der Franziskanertreppe in Hadamar fertig saniert

Hadamar. Die historische Franziskanertreppe, die den Mönchsberg hinaufführt, soll vollständig wiederhergestellt werden. Das steht fest, sagt Bürgermeister Michael Ruoff (CDU). Die Gespräche mit der Vitos-Klinik, der der obere Abschnitt gehört, laufen gut. Einen genauen Zeitplan gibt ... mehr

clearing

Neue Bezahlmöglichkeiten Per Handy teure Knöllchen vermeiden

Mit dem Handy den Weg zum Parkautomaten sparen: Das soll in Bad Vilbel möglich werden.

Bad Vilbel. Kein Kleingeld für den Parkauto maten: Kommt vor und ist ärgerlich. Die Stadt Bad Vilbel will eine weitere Bezahlmöglichkeit auf ihren Parkplätzen schaffen, per Handy. Selbst wenn es dadurch hin und wieder zu Unannehmlichkeiten kommen könnte. mehr

clearing

Reumütiges Geständnis Prozess: Die Ex-Frau mit Diesel überschüttet

Die Statue Justizia. Foto: Peter Steffen/Archiv

Eschborn. Zwei schwere Übergriffe auf seine geschiedene Ehefrau – unter diesem Vorwurf hat sich seit gestern ein 69 Jahre alter Südkoreaner aus Eschborn vor dem Frankfurter Landgericht zu verantworten. Beim ersten Mal würgte er die Frau, beim zweiten Vorfall schüttete er ... mehr

clearing

Umgestaltungsarbeiten Die Pfälzer Straße ist bald fertig

Von Montag bis Mittwoch sind die neuen Parkplätze in der Pfälzer Straße nicht nutzbar. Auch die Tiefgarage und die Privatparkplätze können nicht angefahren werden.

Von Montag bis Mittwoch werden die Umgestaltungsarbeiten in der Pfälzer Straße abgeschlossen. Dann werden die neuen Parkplätze drei Tage lang nicht nutzbar sein. mehr

clearing

Verein Deutsche Sprache Sie sagen lieber Strampelhöschen statt Body

Kreisblatt Mitarbeiterin Lena van den Wyenbergh im Gespräch mit Horst Blumenstein, Jürgen Karasiak, Beatrice und Rainer Hartmann (v. l.) vom Verein Deutsche Sprache.

Kelkheim. Der Verein Deutsche Sprache (VDS) ist eine gemeinnützige Organisation, die Deutsch als eigenständige Kultursprache fördern und weiterentwickeln möchte. Weltweit vernetzt, setzt sich der Verein regional ein. 75 Mitglieder – überwiegend aus Kelkheim – zählt die ... mehr

clearing

Massencrash Unfall-Szenario: Klinik probt erstmals in Eigenregie den Ernstfall

Übung Kreisklinik

Kreis Groß-Gerau. Ein großer Verkehrsunfall, viele Verletzte kommen gleichzeitig in die Notaufnahme – dieses Szenario wurde jetzt in der Kreisklinik geprobt. mehr

clearing

Urnengang im Herbst Sie sollen für die Grünen in den Landtag

. . . und Nina Eisenhardt.

Kreis Groß-Gerau. Der eine ist schon älter, in der Politik dafür aber ein relativer Neuling, die andere hat trotz junger Jahre schon viel Erfahrung. Bei der Landtagswahl setzen die Grünen im Kreis Groß-Gerau auf zwei ungleiche Kandidaten: Michael Tönsmann und Nina Eisenhardt. mehr

clearing

Projekt „Kulturtagjahr“ Jungen und Mädchen erweitern ihren Horizont

Melissa aus der Klasse 4a blättert in der Leporello-Schlange aus „Natur-Seiten“.

Oberreifenberg. Sieben Jahre lang gab es das „Kulturtagjahr“ an der Grundschule Reifenberg. Jetzt ist das Projekt beendet. Die Grundschule muss sich nun nach einem neuen Profilbaustein umsehen. mehr

clearing

Kommentar

<span></span>

Im Gegensatz zur Landesregierung und den Naturschutzverbänden vermisse ich so rein persönlich den Wolf eigentlich und generell überhaupt nicht. mehr

clearing

Info: Platz für 440 Rudel

Im vergangenen Jahr sollen in ganz Deutschland 60 Wolfsrudel, 13 Paare und drei sesshafte Einzeltiere gelebt haben. Im Vergleich zu 2016 ist die Zahl der bestätigten Rudel in Deutschland um 13 gestiegen, mehr

clearing

Kirchengemeinde Heilig Kreuz Sie überbringt die letzte Spenden-Rate

Gritta Veit-Köhler mit Bewohnern aus Sanya Juu.

Bad Homburg. Eigentlich ist Sanya Juu nur ein kleines tansanisches Provinzstädtchen am Fuße des Kilimandscharo. Im Taunus jedoch ist der Ort sehr bekannt. Eine ganze Reihe von Kirchengemeinden unterstützt die Freunde in Ostafrika. So auch die Gonzenheimer Filialkirche Heilig Kreuz. mehr

clearing

Wanderschuhe Erinnerung an einen Visionär

Immer gut mit Rizinusöl und Vaseline gepflegt. 114 Jahre ist das Paar Wanderschuhe, die Richard Schirrmann um die Welt trugen, inzwischen alt.

Grävenwiesbach. Im Richard-Schirrmann-Museum von Grävenwiesbach sind Wanderschuhe verwahrt, die von einem Jahrhundertwerk erzählen. Mit ihnen hat der Begründer des Jugendherbergswerks, Richard Schirrmann, fast sechs Jahrzehnte durchschritten. mehr

clearing

Interview Ralf Behr: "In Neu-Anspach ist es nicht mehr sicher"

Rechtsanwalt Ralf Behr setzt sich für jugendliche Straftäter ein.

Über das Thema Jugendkriminalität haben die Politiker im Februar im Parlament hitzig diskutiert. Unsere Redakteurin Anja Petter sprach mit Rechtsanwalt Ralf Behr über Sicherheit, Drogenprobleme, Beschaffungskriminalität und darüber, warum sich die Kommune unbedingt eine gute ... mehr

clearing

Schwere Vorwürfe FDP kritisiert Kurdirektor-Kündigung

Kurdirektor Ralf Wolter fordert im Interview mit der TZ  . . .

Bad Homburg. Schlecht zu verhandeln sei das eine, seiner Aufsichtspflicht nicht nachzukommen das andere. Die FDP kritisiert, dass der Verwaltungsrat Kurdirektor Wolter mit skandalösem Vertrag ausgestattet habe. mehr

clearing

Info: Saisongärten: Wo es welche gibt und was sie kosten

  Steinbach: Quellenhof. Die 45-Quadratmeter-Parzelle kostet 190 Euro (beinhaltet 50 Euro Guthaben im Hofladen). Es gibt auch größere Parzellen. mehr

clearing

Info: Ein Jurist im Präventionsrat

Ralf Behr arbeitet seit 1997 als Jurist. Er kümmert sich pro Woche um etwa drei bis vier Jugendfälle, der Hauptteil seiner Arbeit besteht allerdings in der Beratung mittelständischer Mandanten. mehr

clearing

Comedy-Konzert Zum Frauentag lässt sie die Buben tanzen

Als Einhorn und im Tüllrock unterhalten Mirja Boes und ihre Band   die Zuschauer am internationalen Frauentag.

Rüsselsheim. Rund 200 Rüsselsheimer folgten der Einladung von Kultur123, den internationalen Frauentag mit der Komikerin Mirja Boes ausklingen zu lassen. Die gebotene Mischung aus Musik und Comedy konnte nicht alle Zuschauerinnen überzeugen. mehr

clearing

Straßenbeitragssatzung Bad Nauheimer Anwohner fürchtet hohe Straßenbeiträge

Norbert Witzel hält nichts von einmaligen Straßenbeiträgen. Bleibt es dabei, würde es teuer für seine Familie, wenn der Ernst-Ludwig-Ring erneuert wird.

Bad Nauheim. Wer will schon Straßenbeiträge berappen – und dann noch in fünfstelliger Höhe? Norbert Witzel jedenfalls nicht. Wie tief der Bad Nauheimer wirklich in die Tasche greifen muss, kann momentan aber niemand sagen. Vielleicht muss er auch gar nicht zahlen. mehr

clearing

Info: Mehrere Dutzend Aussteller präsentieren ihre Angebote bei der Bad Vilbeler Handwerker- und ...

Uwe Rumpf, Quellenkönigin Jasmin I., Jan Weckler, Stephanie Becker-Bösch, Thomas Stöhr und Peter Straub eröffnen die Messe.

Zum 23. Mal findet in Bad Vilbel die BHM statt, die Bad Vilbeler Handwerker- und Gewerbemesse. mehr

clearing

Dieses Wochenende Caravaning-Tage locken Camping-Freunde nach Bad Vilbel

Katharina Hutz und Manuel Kramling zeigen eine kleine aber praktische Campervariante.

Bad Vilbel. Die ganze Welt des Campings, komprimiert auf dem Bad Vilbeler Festplatz: Das bieten die Caravaning-Tage über das gesamte Wochenende. Vom kleinen mietbaren Schlafauto bis hin zum luxuriösen Bus. Hier findet jeder etwas. mehr

clearing

Info: Parteiübergreifende Kritik an Straßenbeiträgen – FDP-Initiative im Landtag

Bereits Ende 2015 wurde die Dieselstraße in Bad Vilbel saniert. Doch die Abschlussrechnung hat die Stadt noch nicht erstellt. Archivfoto: Kopp

In Bad Vilbel regt sich erneut politischer Widerstand gegen die Straßenbeiträge. Die SPD als Oppositionspartei, aber auch die mitregierende FDP sprechen sich für die Abschaffung aus. mehr

clearing

Entscheidung verschoben Hängepartie um das Büdesheimer Schloss geht weiter

Um das Alte Schloss Büdesheim gibt es weiterhin viele Diskussionen.

Schöneck. Wie hoch ist der Sanierungsaufwand für das Büdesheimer Schloss? Das will jetzt die FDP untersuchen lassen. Der Haupt- und Finanzausschuss kann sich aber nicht dazu durchringen. mehr

clearing

Keramikerin Bei Birgit Großmann-Kraus ist Fingerspitzengefühl gefragt

Runde Sache: Birgit Großmann-Kraus mit einem von ihr entworfenen und geformten Teller.

Nidderau. Keramikerin Birgit Großmann-Kraus stellt zweckmäßige Gefäße her, fertigt Teller, Tassen und Schalen, die miteinander kombinierbar sind und vor allem im Alltag verwendet werden können. Davon profitieren ihre Kunden. Sie können sich ein Service individuell zusammenstellen oder ... mehr

clearing

Letzte freie Fläche Brunnenquartier soll letzte große Lücke in der Stadtmitte füllen

Letzte Entwicklungsfläche im Stadtzentrum von Karben: die Felder zwischen Brunnenstraße (vorn) und Bahnhofstraße (hinten) mit City-Center rechts und Volksbankgebäude.

Karben. Die letzte freie Fläche im Stadtkern wird unter dem Namen Brunnenquartier bebaut. Den Startschuss für die Planungen kündigt Bürgermeister Guido Rahn (CDU) an. Beim Nachbarprojekt Taunusbrunnen ist nun sichtbar geworden, dass es hier bald losgeht. mehr

clearing

Team Taunus-Express Ein Verein für „Kettenbeisser“

Mit Mountainbike und Rennrad: Tatsuto Nakamura (links) und Jürgen Huß führen die Gruppe des Vereins beim Münsterland Giro an.

Kelkheim. Ein Aufruf in einem Forum hatte vor neun Jahren Folgen. Inzwischen ist einer der wenigen Radsportvereine der Region auch international unterwegs. mehr

clearing

Geselliger Treff Im „Vis-à-Vis“ gibt’s mehr als Kaffee und Torte

Beate Baum-Dill leitet das Mehrgenerationenhaus.

Eschborn. Lust auf einen leckeren Imbiss und nette Gesellschaft? Das Café im Eschborner Mehrgenerationenhaus wird ehrenamtlich betrieben und hat sich zu einem gefragten Treff entwickelt. Nicht nur wegen des kulinarischen Angebots. mehr

clearing

Info: So ist die NO2-Karte Frankfurts entstanden

Die Karte beruht auf Messungen des hessischen Landesamts für Naturschutz, Umwelt und Geologie. Mit drei festen und zehn mobilen Stationen erfassen Experten regelmäßig Frankfurts Belastung mit Stickstoffdioxid (NO2). mehr

clearing

Info: Gemeinsam heute feiern

Der erfolgreiche Verlauf des Programms „Modellregion Inklusion“ Hofheim-Marxheim soll heute mit allen Kooperationspartnern von 15 bis 18 Uhr in der Heiligenstockschule, Königsberger Weg 29, gefeiert werden. mehr

clearing

Für acht Millionen Euro Maroder Maindamm in Hattersheim wird saniert

Schauten sich am Damm um (von links): Brigitte Lindscheid, Holger Densky, Axel Wintermeyer, Gloria Gotzhein, Klaus Schindling und Thomas Kettenbach.

Hattersheim. Land und Bund finanzieren die rund 8 Millionen Euro teure Maindamm-Sanierung zwischen Eddersheim und Flörsheim. Bei einem Ortstermin wurde erklärt, wie das bewerkstelligt wird und welche Bauteile des bisherigen Damms wiederverwendet werden können. mehr

clearing

Umstrittenes Projekt Baugebiet „Nördlich Weingärten“ ist Geschichte

Baugebiet Nördlich Weingärten: Ortsbegehung mit der Bürgerinitiative und Manfred Guder

Liederbach. Nach einer interessanten Abstimmung, die Mehrheit enthielt sich, wird das umstritten Bauprojekt nun „begraben“. mehr

clearing

Info: Der Höhepunkt war eine barrierefreie Musterwohnung

Was in den vergangenen drei Jahren beim „Modellprojekt Inklusion“ passiert ist, haben Projektleiterin Ilona Hakert – im Rathaus eigentlich Leiterin Zentrale Dienste – und Koordinatorin Tanja Wagner mehr

clearing

Finanziell gefördert "Modellprojekt Inklusion": Wir brauchen noch Zeit

Projektleiterin Ilona Hakert im Gespräch mit unserer Reporterin Juliane Schneider.

Hofheim. Genau drei Jahre ist es her, dass die Stadt Hofheim die Nachricht erreichte, dass sie am finanziell geförderten „Modellprojekt Inklusion“ des Landes Hessen teilnehmen kann. Über das Modellprojekt und seine Perspektiven hat sich unsere Reporterin Juliane Schneider ... mehr

clearing

Ehe für alle Homosexuelle könnten Segen erhalten

Zwei Männer schneiden nach ihrer Eheschließung eine Hochzeitstorte an. Viele fordern jetzt auch die Erlaubnis zur Segnung homosexueller Paare.

Frankfurt. Die „Ehe für alle“ sorgt nach wie vor für große Diskussionen. Der katholische Stadtdekan Johannes zu Eltz sieht auch für seine Kirche eine Möglichkeit, homosexuelle Paare zu segnen. mehr

clearing

Stichwahl Weyland oder Feldmann: Stichwahl am Sonntag

Bernadette Weyland vs. Peter Feldmann

Zwei Kandidaten sind übrig, nur einer kann gewinnen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Stichwahl am Sonntag. mehr

clearing

Stichwahl Weyland vs. Feldmann: Das Frankfurter OB-Duell

Amtsinhaber (SPD) Peter Feldmann mit OB-Kandidatin Bernadette Weyland (CDU)

Bei der Stichwahl für das Amt des Frankfurter Oberbürgermeisters will die CDU-Kandidatin Bernadette Weyland Amtsinhaber Peter Feldmann (SPD) ablösen. Dabei muss sie einen gewaltigen Rückstand von mehr als 20 Prozentpunkten aufholen. Hoffnung macht ihr der Blick auf andere ... mehr

clearing

Kolumne Die Woche im Römer: Politiker haben die Pflicht zum Ruhestand

Ein Bild mit Symbolkraft: Zurzeit ist der Haushalt im Römer in Schieflage. Dennoch wagt die Stadt eine kostenintensive Personal-Offensive.

Frankfurt. Gute Politiker zeichnet aus, dass sie wissen, wann es Zeit ist, sich zurückzuziehen. Und im Interesse ihrer eigenen Partei haben sie manchmal auch die Pflicht zum Ruhestand. mehr

clearing

Besondere Ehrung für Willi Trost Seit Jahrzehnten treue Mitglieder der Feuerwehr

Ehrungen und Verabschiedungen (von links): Markus Jung, Bürgermeister Frank Groos, Ralf Trost, Ullrich Jung, Alois Hofer und Andreas Eufinger.

Werschau. Die Freiwillige Feuerwehr Werschau hat ihren Vorstand gewählt und verdiente Mitglieder geehrt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Andreas Eufinger, 2. mehr

clearing

Verbandsgemeinde Diez Beitritt zur Werkstatt erst später

Der technische Aufwand von Feuerwehreinsätzen wird immer größer; deshalb will der Rhein-Lahn-Kreis eine zentrale Werkstatt aufbauen.

Diez. Die Verbandsgemeinde Diez steht einer gemeinsamen Werkstatt für die Feuerwehren im Landkreis positiv gegenüber, wird der Vereinbarung aber nicht sofort beitreten. Begründung: Bei einem unverzüglichen Einstieg würde durch Personal-, Sach- und Fahrzeugkosten ein finanzieller ... mehr

clearing

Hessische Landesgartenschau Bistum und evangelische Kirchen präsentieren sich gemeinsam auf Landesgartenschau

Die LichtKirche wird auf der Hessischen Landesgartenschau in Bad Schwalbach ab April aufgebaut. Hier eine Aufnahme von der zurückliegenden Schau in Gießen.

Die Kirchen der Region sind auf der Hessischen Landesgartenschau in Bad Schwalbach ab dem 28. April gemeinsam mit einem mobilen Gotteshaus vertreten. In der LichtKirche soll es Gottesdienste, Andachten und Bühnenauftritte geben. mehr

clearing

Die Straßenverkehrs-Ordnung Rechts fahren, aber links überholen

Wenn auf der linken Spur eine Fahrzeugschlange steht oder langsam voranrollt, dürfen rechts fahrende Fahrzeuge mit geringfügig höherem Tempo rechts an der Schlange vorbeifahren.

Die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) sagt ganz klar aus, dass im Verkehr grundsätzlich möglichst weit rechts zu fahren ist, und zwar nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in mehr

clearing

Ehrenamt Freiweillige Feuerwehr baut neues Gerätehaus mit viel Eigenleistung

In der Halle wird geputzt. Doughlas (10) gehört zu den jüngsten Helfern.

Schwickershausen. Die Hausnummer spricht für sich: 112 im Hartweg. Dort entsteht in Schwickershausen das neue Feuerwehrgerätehaus. Mit sehr viel Eigenleistungen bringt sich die dortige Wehr ein. Zurzeit laufen die Innenarbeiten. mehr

clearing

Typisierungsaktion Knochenmarkspende nötig: Hoffnung für den schwerkranken Ledijon

Stolz zeigt Ledijon am Einschulungstag seine Schultüte.

Mörfelden-Walldorf. Er würde so gerne auf dem Fußballplatz herumtollen und im Klassenzimmer mit seinen Mitschülern lernen. Stattdessen verbringt der akut an Blutkrebs erkrankte Ledijon aus Mörfelden-Walldorf die meiste Zeit im Krankenhaus. mehr

clearing

Stadtverordnete CDU will Bettina Schmitt ins Rennen um das Bürgermeisteramt schicken

Will Bürgermeisterin von Dreieich werden: Bettina Schmitt (CDU)

Dreieich. Der Vorstand der Dreieicher Christdemokraten will Stadtverordnete Bettina Schmitt ins Rennen um das Bürgermeisteramt am 28. Oktober schicken. Sie wäre der erste weibliche Rathauschef der Stadt. Damit ist auch klar, dass die CDU nicht die Kandidatur des Ersten Stadtrats Martin ... mehr

clearing

Citymarketing-Initiative Eine runde Liebeserklärung an die Langener City

Die Initiative Citymarketing mit Renate Knapp (v. l.), Thomas Köhler, Oliver Hussock und Frederik Janik hat Humor, Geschmack und immer eine Überraschung parat.

Langen. Das „Langener Dreierlei“, die hessischen Ostereier, sollen die Lust wecken, in der City einzukaufen. Die Motive gibt es auch als Postkarten zum Sammeln. mehr

clearing

Inka Meyer Warum Frauke Petry nach links abgeknickt ist

Kabarettistin Inka Meyer erheiterte die Dreieicherinnen im Sprendlinger Bürgerhaus zum Weltfrauentag.

Dreieich. Sie versteht es, Kritik humorvoll auszuteilen. Mit ihrem Kabarettprogramm „Der Teufel trägt Parka“ überzeugt Inka Meyer ihr Publikum. mehr

clearing

Menschen der Stadt Mörfelden-Walldorf startet Plakataktion gegen Rassismus

Mörfelden-Walldorf. Mörfelden-Walldort ist dabei, wenn am Montag, 12. März, die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ beginnen. Die Menschen der Stadt zeigen ihre Gesichter. Ganz plakativ. mehr

clearing

Zwischenfall „Rassenschande“: Radfahrer beschimpft Spaziergänger

Wolfgang und Sultan Almeroth vor der Unterführung: Dort beschimpfte ein Radfahrer das Ehepaar.

Rüsselsheim. Eigentlich hatte es nur ein Sonntagsspaziergang sein sollen. Familie Almeroth begegnete einem jungen Mann, der übel gegen das Paar hetzte. mehr

clearing

Jugendamt Immer mehr Eltern brauchen Hilfe bei der Erziehung

Nachhaltigkeit heißt für die meisten Deutschen, dass neben den Folgen für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft auch die Interessen künftiger Generationen bedacht werden.

Rüsselsheim. Immer mehr Kinder und Jugendliche in Rüsselsheim brauchen sozialpädagogische Betreuung. Um die steigenden Zahlen bewältigen zu können, muss die Jugendhilfe effizienter gestaltet werden. Der Jahresbericht gibt einen ersten Überblick. mehr

clearing

Gewerbe Wirtschaftspaten beraten Existenzgründer

Erfolgreiche Unternehmer mit Migrationshintergrund: Nilüfer Irmak (Holzofen-Kantine) und Mervan Miran (Bots4You).

Rüsselsheim. Egal ob in der Gastronomie oder im Technik-Labor: Gefragt sind Menschen, die etwas Eigenes auf die Beine stellen wollen. So wie Nilüfer Irmak und Mervan Miran. mehr

clearing

Kleine Nadelstiche Akupunktur: Ein kleiner Piks für die Gesundheit

Sabine Hünten wendet die Akupunkturtherapie an.

RAUNHEIM. Mit kleinen Nadelstichen Erkrankungen behandeln: Dr. Sabine Hünten führt eine Praxis für klassische chinesische Akupunktur und stellte diese Heilmethode vor. mehr

clearing

Kooperative Gesamtschule Bilder-Collage an der Brandruine

Nach 47 Tagen trauriger Brandruine gibt es sie wieder – die Blaue Wand am Blauen Haus. Das Kunstwerk stammt von Fünftklässlern der KGS Niederrad; Kunstlehrerin Sarah Riel bei ihrer Rede vor der Klasse, die für das Kunstwerk verantwortlich zeichnet.

Niederrad. Wann die Überreste des Blauen Hauses am Niederräder Ufer abgerissen werden, steht noch nicht fest. An dem Ort, an dem Kultur, Begegnung und Austausch im Mittelpunkt stehen, soll bis dahin eine Ausstellungsfläche kreativ von Kindern und Jugendlichen bespielt werden. mehr

clearing

Stickstoffdioxid-Grenzwerte Auf diesen Straßen ist die Luft zu schlecht

Beim Nationalen Forum Diesel im August 2017 hatten die deutschen Autobauer zugesagt, rund 5,3 Millionen Diesel-PKW in den Schadstoffklassen Euro 5 und 6 die Stickoxid-Emissionen mit neuer Motorsoftware nachzurüsten.

Frankfurt. Fahrverbote für Dieselfahrzeuge beschäftigen Frankfurt. Das Umweltdezernat hat aufgeschlüsselt, an welchen Straßen zu viel Stickstoffdioxid in der Luft ist. Sperrungen für einzelne Abschnitte scheinen derzeit aber unwahrscheinlich. mehr

clearing
Fotos

Frankfurt historisch Zukunft der Altstadt beschäftigte Frankfurter schon vor 100 Jahren

Blick vom Dom nach Westen, 1979.

Altstadt. Die Frage nach der Zukunft der Frankfurter Altstadt beschäftigte Stadtplaner, Politiker und Architekten schon vor 100 Jahren. Im Symposion "Die Frankfurter Altstadt" beleuchteten Historiker vor allem die "Altstadtgesundung" ab 1933 und den Wiederaufbau nach 1945. mehr

clearing

Der rote Faden, Folge 259 Christian Kabitz - Der Chorleiter

Christian Kabitz legt im Haus der Chöre aus dem roten Faden einen Notenschlüssel.

Seit 30 Jahren leitet Christian Kabitz den Frankfurter Cäcilienchor, einen der traditionsreichsten Chöre Deutschlands. Noch heute prägt er das musikalische Bild der Stadt. Ihm widmen wir die Folge 259 unserer Serie "Der rote Faden", in der wir jede Woche Menschen vorstellen, ... mehr

clearing

Tourismusmesse Frankfurts Besuchermagnet: Die neue Altstadt ruft!

Blick vom Dom auf die neue Altstadt, die künftig für Besucher und Touristen ein weiterer Anziehungspunkt in Frankfurt sein soll.

Berlin/Frankfurt. Frankfurt ist mittendrin, zwischen 186 Ländern und Regionen: 10 000 Aussteller buhlen auf der Internationalen Tourismusmesse in Berlin (ITB), der weltweit größten ihrer Art, auf 160 000 Quadratmetern in 42 Hallen um die Gunst von rund 170 000 Besuchern. mehr

clearing

Noch Parzellen frei Trend zum Saisongärtnern weitet sich aus

Saisongärten

Vordertaunus. Einen Sommer lang das eigene Gemüse ernten, das Landwirte vorher angebaut haben – das ist das Prinzip des Saisongartens. Jetzt ist Zeit, eine Parzelle zu pachten. Werkzeug, Gießwasser und Fachleute zum Fragenstellen stehen bereit – „betreutes Gärtnern“ ... mehr

clearing
« neuere Artikel vom 10.03.2018 aus dem Ressort Region ältere »

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse