Frankfurt

Passanten stehen am Donnerstag (22.03.2007) vor dem Amtsgericht in Frankfurt/Main. Das Gericht hatte eine Richterin in einem Ehescheidungsverfahren für befangen erklärt, weil sie im Bezug auf den Koran eine vorzeitige Scheidung von muslimischen Partnern abgelehnt hatte. Foto: Frank May dpa

Frankfurt. Wegen Mietwucher muss sich eine Rentnerin seit gestern vor dem Gericht verantworten. Sie streitet alles ab. mehr

Foto: dpa

Frankfurt. Die Arbeitslosigkeit in der Stadt Frankfurt war im Oktober 2014 geringfügig rückläufig. Insgesamt waren 26 597 arbeitslose Menschen bei der Agentur für Arbeit Frankfurt und dem Jobcenter gemeldet – 1,1 Prozent weniger als im Vormonat, allerdings 4,2 Prozent mehr als vor einem Jahr. MEHR

clearing
ARCHIV - ILLUSTRATION - Pflanzen einer von der Polizei entdeckten Cannabis-Plantage stehen am 27.02.2008 in Hamburg. Der Oldenburger Stromversorger EWE will von einem verurteilten Drogenhändler die Stromgebühren für eine illegale Cannabis-Plantage im Emsland zurückhaben. EWE macht Kosten in Höhe von 73 000 für 350 000 Kilowattstunden Strom geltend. Foto: Bodo Marks/dpa (zu lni "Gestohlener Strom für Cannabis-Plantage - EWE will Geld zurück" vom 30.06.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Bei einer internationalen Cannabis-Tagung in Frankfurt werden Fachleute in zwei Wochen über eine Liberalisierung des Drogenstrafrechts diskutieren. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) hat jetzt schon Stellung bezogen: Er plädiert für eine Entkriminalisierung des Erwerbs und Besitzes von Haschisch und Marihuana. MEHR

clearing
Zur Diskussion um die Klinikfusion waren reichlich Politiker und wenig Klinikmitarbeiter gekommen. Auch die CDU ließ sich nicht blicken.	Foto: Knapp

Frankfurt/Hofheim. Bei einer Diskussionsveranstaltung in der Hofheimer Stadthalle wurde deutlich: Es gibt noch viel Gesprächsbedarf, was die Fusion zwischen den Kliniken Frankfurt-Höchst und Main-Taunus angeht. MEHR

clearing
Ein Flugzeug über einem der Hochhäuser am Frankfurter Berg: Von heute an sollen die Maschinen hier höher fliegen.

Frankfurt. Von heute an werden die Flugzeuge über dem Frankfurter Norden in einer größeren Höhe fliegen. Damit will die Deutsche Flugsicherung (DFS) die Bewohner entlasten. Von Fluglärm Betroffene bleiben skeptisch. MEHR

clearing
Philipp Stohl in seinem Museumsbistro. Foto: Menzel

Museumslokale haben es nicht leicht. Zum einen besteht eine gewisse Schwellenangst, und zum anderen gibt es wenig Laufpublikum. Wenn das Bistro, wie im Museum Angewandte Kunst (MAK), außerdem in der zweiten Etage liegt, gelangen die meisten Gäste eher durch Zufall dorthin. MEHR

clearing
Ralf Scheffler rockt für seine tote Freundin Anja.	Foto: kam

Es hätte ihr gefallen, weil sie es sich genauso gewünscht hat“, sagt Suse Michel . Sie, das ist Anja Kraft , Bassistin der Frankfurter Kultband „The Slags“, die vor einiger Zeit gestorben ist. MEHR

clearing
Rote Stöckelschuhe (in Übergröße) lügen nicht: Alexander Wussow (li.) und Harald Dietl geben in der »Komödie« derzeit Kostproben ihres schauspielerischen Könnens. 	Foto: Kammerer

Unverkennbar, Schauspieler Alexander „Sascha“ Wussow hat Gesichtszüge von seinem 2007 verstorbenen Vater Klausjürgen Wussow geerbt. MEHR

clearing
Or Kern bereitet seine Falafel-Bällchen vor. Er hat jahrelang herumprobiert, bis die Rezepturen stimmten.	Fotos: Maik Reuß

Höchst. Gesundes Fast Food war das Ziel, als Or Kern im Dezember seinen kleinen Laden eröffnete. Und auch an einem Standort mit wenig Laufkundschaft stellt er nach etwas weniger als einem Jahr fest, dass sein Konzept aufgeht und eine große Auswahl nicht alles ist. MEHR

clearing
Dieses Bild gehört der Vergangenheit an. Künftig müssen sich die Autofahrer auf der Eschersheimer Landstraße mit einer Spur begnügen.	Foto: Weis

Dornbusch/ Eschersheim. Einspurig soll die Eschersheimer Landstraße werden und somit mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger bieten. So sieht es die jetzt veröffentlichte Vorplanung, die kritische Stimmen aus dem Ortsbeirat hervorruft. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Bei der Diskussion (von links): Elke Ferner, Dr. Roswitha Verhülsdonk, Professorin Ursula Lehr, Renate Schmidt und Moderatorin Clauda Röttker.	Foto: Rüffer

Frankfurt. Polit-Promis im Unruhestand: Mit Ursula Lehr und Renate Schmidt saßen zwei ehemalige Bundesministerinnen auf dem Podium bei der Fachtagung „25 Jahre Seniorenpolitik“ im Dominikanerkloster. MEHR

clearing
Afrikanische Soldaten kämpften im Ersten  Weltkrieg für Frankreich.

Frankfurt. Anlässlich der Ausstellung „Gefangene Bilder. Wissenschaft und Propaganda im Ersten Weltkrieg“ präsentiert das Historische Museum am 5. MEHR

clearing
Wolfgang

Frankfurt. „Die neunten November! – Erinnern in europäischer Perspektive“ titelt der Vortrag des ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse am Sonntag, 9. MEHR

clearing
Iris Hadbawnik organisiert den Extremsport-Tag und nimmt selbst an Ultraläufen teil. 
Foto: Reuß

Was treibt Menschen dazu, so wie Jörn Theissig in ihrer Freizeit die Extreme zu suchen? Beim Extremsport-Tag gibt es einen Einblick in die Welt der Ausnahmesportler. FNP-Mitarbeiter Robin Göckes hat mit Organisatorin Iris Hadbawnik über die Veranstaltung gesprochen. MEHR

clearing
Adolf Fink präsentiert gute Literatur.

Bergen-Enkheim. In der „Berger Bücherstube“ präsentiert Literaturkenner Adolf Fink wieder seine liebsten Sachbücher und Romane des Jahres. MEHR

clearing

Frankfurt. Die SPD-Fraktion im Römer begrüßt die Entscheidung von der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen, ihren Konsortialvertrag, der die Grundsätze der Zusammenarbeit in den Gremien der Fraport AG festschreibt, zu ergänzen. MEHR

clearing

Frankfurt. Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt das MMK 2 des Museums für Moderne Kunst zu seiner englischsprachigen Reihe „MMK Talks“ ein. Am Dienstag, 4. MEHR

clearing

Frankfurt. Wenn das Herz aus dem Takt stolpert, es zu schnell oder zu langsam schlägt, dann könnte dies ein Anzeichen dafür sein, dass man an sogenannten Arrhythmien leidet, auch bekannt als Herzrhythmusstörungen. MEHR

clearing

Frankfurt. Mit einem kräftigen Schlussakkord endet die Initiative des Bistums Limburg gegen den weltweiten Hunger. Morgen enthüllen die Veranstalter der Kampagne „Wir haben den Hunger satt!“ vor dem MEHR

clearing

Frankfurt. Bockenheim ist beim dreiwöchigen Frankfurter Stadtradeln Sieger aller Stadtteilteams geworden. „Ich freue mich, dass die 22 Teilnehmer meines Teams die meisten Radfahrkilometer gefahren sind“, MEHR

clearing

Frankfurt. Das Wirtschaftspolitische Forum, eine Veranstaltung des Arbeitskreises Wirtschaft der Evangelischen Akademie Frankfurt, beschäftigt sich am Mittwoch, 12. November, ab 18. MEHR

clearing

Frankfurt. Der Verein Jesidische Gemeinde Hessen will notleidenden Glaubensbrüdern und -schwestern im Nordirak mit einer Spendensammlung helfen. MEHR

clearing

Frankfurt. Heimat finden nach der Flucht „Heimat finden nach der Flucht – wie ich in Deutschland ankam“ titelt ein biografisches MEHR

clearing

Frankfurt. Vortrag über Islam-Theologie „Der Koran und die Etablierung der islamischen Theologie an deutschen MEHR

clearing

Frankfurt. Zusätzliche Führungen Das Historische Museum erweitert sein Führungsprogramm. MEHR

clearing

Frankfurt. Im Treppenhaus Reizgas versprüht? Im Treppenhaus eines Niederräder Hauses mit Arztpraxis ist gestern wahrscheinlich ein Reizgas versprüht worden. MEHR

clearing

Frankfurt. Gottesdienst für trauernde Eltern Der Trauer um gestorbene Kinder, auch um die, deren Leben bereits während der MEHR

clearing

Frankfurt. Diebe bestehlen Frühaufsteher Auf die Wertsachen der Gäste eines Hotels in der Gutleutstraße hatten es zwei Frauen MEHR

clearing

Frankfurt. Die Sprache von Echsen und Co. Für die übrigen Tiere im Zoo ist dann längst Schlafenszeit, das Exotarium aber bleibt MEHR

clearing

Frankfurt. Wie Bildung Chancen eröffnet Der Rechtsanwalt Seyed Iranbomy wirkt als Anti-Diskrimierungsbeauftragter im Frankfurter Stadtelternbeirat mit. MEHR

clearing

Frankfurt. Demonstration für Kobane Eine Demonstration zum „Internationalen Aktionstag für die Solidarität mit MEHR

clearing

Frankfurt. Gedenken an polnische Opfer Allerheiligen und Allerseelen haben in Polen große Bedeutung. MEHR

clearing

Museumslokale haben es nicht leicht. Zum einen besteht eine gewisse Schwellenangst, und zum anderen gibt es wenig Laufpublikum. Wenn das Bistro, wie im Museum MEHR

clearing

Seckbach. Das Riederwälder Eck lädt zu einem Musikabend mit Livemusik der Band „Radio Bornheim“ in die Raiffeisenstraße 79 ein. Los geht es am Samstag, 1. MEHR

clearing
In der Diskussion um die Bänke im Jasminweg traf sich Heide-Marie Teske (l.) mit Anwohner Mario Straka und Stadtteilbotschafter Viktor Selmanaj. Als in der Ortsbeiratssitzung darüber diskutiert wurde, äußerte sie sich angeblich rassistisch.	Foto: Kilb

Frankfurter Berg. Im Streit um rassistische Äußerungen der Regionalratsvorsitzenden am Frankfurter Berg, Heide-Marie Teske, will der Bürgerverein nun über einen Ausschluss Teskes beraten. Diese wiederum betont, das angebliche rassistische Zitat sei falsch wiedergegeben worden. MEHR

clearing

Riedberg. Unter dem Titel „Heimat 2.0“ haben Besucher des Jugendhauses Riedberg sich auf die Suche gemacht nach ihrem Bild von Heimat und ihre Vorstellungen in Collagen und Fotos festgehalten. MEHR

clearing

Niederursel. Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre bietet die TSG Nordwest am Sonntag, 2. November, wieder einen eintägigen Workshop „Selbstverteidigung für Mädchen, Frauen, Mütter und MEHR

clearing

Eschersheim. Barocke Töne mit Flöte und Klavier Werke von Gaun, C. P. E. Bach, Mozart, Benda und Kuhlau erklingen Sonntag, 2. MEHR

clearing

Bornheim. Seit vielen Jahren organisiert die SG Bornheim Grün-Weiß das Sport- und Freizeitcamp für Kinder auf seiner Sportanlage in der Berger Straße 395 b. MEHR

clearing

Wie ein flacher, ruhiger Strom aus purer Energie scheint sich der Main vor der Kulisse der beleuchteten Bankentürme durch sein breites Bett zu schieben. MEHR

clearing
Gudrun Stürmer, die Leiterin des Stadttaubenprojekts, hat an der Suche nach einem Taubenhaus mitgewirkt. 
Foto: Weis

Sachsenhausen. Für ein Taubenhaus in Sachsenhausen konnte bisher keine passende Liegenschaft gefunden werden. Immerhin soll die Population der Vögel an einzelnen Punkten begrenzt werden. MEHR

clearing

Sachsenhausen. Beim „Markt im Hof“, Wallstraße 11, gibt es am kommenden Samstag nicht nur wie üblich für die Besucher allerlei Leckereien zum Sofort-Essen oder Mit-nach-Hause-Nehmen, sondern auch ein besonderes MEHR

clearing

Rödelheim. Aus „Extra Garn“ von Mac Benett wird am Dienstag, 4. November, um 15 Uhr den Lese-Minis ab vier Jahren in der Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilo-straße 17–19 vorgelesen. MEHR

clearing

Innenstadt. David Franke (Naumburg) spielt am Sonntag, 2. November, bei seinem Konzert in der Sankt Katharinenkirche Kompositionen von Johann Sebastian Bach, César Franck und Max Reger. MEHR

clearing
Baustelle ist die U-Bahn-Haltestelle „Hauptfriedhof“. Deshalb werden wohl viele Menschen am Totensonntag nicht ihre verstorbenen Lieben besuchen.

Nordend. Am Volkstrauertag und Totensonntag gedenkt man der Verstorbenen und sucht deren Gräber auf. Viele Senioren werden wohl zu Hause bleiben, weil die Haltestelle „Hauptfriedhof“ immer noch eine riesengroße Baustelle ist. MEHR

clearing
Bei Konzerten zeigen die Musiker der „Blind Foundation“, was sie drauf haben – und sie bekommen dafür meist viel Applaus.	Foto: Menzel

Nordend. Seit zehn Jahren lebt die Band „Blind Foundation“ vor, wie Inklusion funktioniert: Bis weit über die Stadtgrenzen ist die Band für ihr musikalisches Können bekannt und wird nicht auf die Blindheit zweier Musiker reduziert. Zum großen Geburtstag gibt’s nun ... MEHR

clearing

Rödelheim. Wie jeden ersten Dienstag im Monat lädt der Gesangsverein „Rödelheimer Neuner“ auch am 4. November um 19 Uhr wieder ins Vereinsringhaus, Friedel-Schomann-Weg, zum „Offenen Singen“ ein. MEHR

clearing
Extremsportler Jörn Theissig, 43 Jahre, läuft 700 Kilometer für Krebspatienten durch Eis und Schnee.

Frankfurt. Bei der bisher größten Einzelaktion des Vereins „Projekt Schmetterling“ sollen für die Betreuung von Krebspatienten mindestens 43 000 Euro an das Universitätsklinikum Frankfurt gespendet werden. Ein Extremsportler aus der Mainmetropole wird dazu am härtesten ... MEHR

clearing
Der 33-jährige Polizist muss sich wegen "Körperverletzung im Amt" verantworten - hier bespricht er sich mit seinem Anwalt. Foto: Christes

Frankfurt. Zwei Jahre lang hat die Staatsanwaltschaft intensiv ermittelt – nun steht ein Frankfurter Polizeibeamter vor Gericht. Der Vorwurf gegen den Mann lautet auf Körperverletzung im Amt. Der Angeklagte bestritt die Vorwürfe energisch. Im Prozess steht Aussage gegen Aussage. MEHR

clearing
Der Angeklagte Kreshnik B. nimmt im Hochsicherheitssaal des Oberlandgerichts Platz. Foto: dpa

Frankfurt. Im ersten deutschen Prozess gegen einen mutmaßlichen Kämpfer der Terrormiliz IS hat der Angeklagte erstmals selbst ausgesagt. Er sei nach Syrien gereist, «um meine Geschwister zu unterstützen». MEHR

clearing
Zukunftsvision des Amsterdamer Architekturbüros UN Studio für das Karstadt-Parkhaus in der Brönnerstraße: In die Parkebenen werden Wohnungen integriert, dazwischen können aber weiterhin Autos abgestellt werden. 	Simulation: UN Studio

Frankfurt. Die Parkhäuser aus den 60er und 70er Jahren stehen heute als graue Klötze in den Innenstädten. Das muss nicht so sein, findet die Architektenkammer Hessen. MEHR

clearing
Wenn ein Taschendieb seinem Opfer die Geldbörse aus der Tasche zieht, hat er oder ein Komplize es zuvor in vielen Fällen geschickt abgelenkt. 	Foto: dpa

Frankfurt. Trick- und Taschendiebe denken sich immer verrücktere Maschen aus, um an das Geld argloser Menschen zu kommen. Zur Ablenkung lassen sie sogar Muttermilch, Blut oder Senf spritzen. MEHR

clearing
Der geschasste Chef Christopher Viehbacher. Foto: Christophe Karaba/Archiv

Frankfurt/Main. Nach dem Rauswurf von Firmenchef Christopher Viehbacher beim französischen Pharmakonzern Sanofi hat die deutsche Tochter Sorgen um einen Kahlschlag am Standort Frankfurt-Hoechst zurückgewiesen. MEHR

clearing
Die Anklagevertretung: Oberstaatsanwalt Dr. Hanns Großmann (1912-1999), Staatsanwalt Georg Friedrich Vogel (1926-2007), Staatsanwalt Joachim Kügler (1926-2012), Staatsanwalt Gerhard Wiese (*1928, v.l. ).	F.: Fritz Bauer Institut

Frankfurt. Gerhard Wiese war einer der drei Staatsanwälte im Frankfurter Auschwitz-Prozess. Er sah den Mördern ins Auge - und musste am Ende über sie richten. MEHR

clearing
ILLUSTRATION - Ein Justizvollzugsbeamter schließt am Mittwoch (15.09.2010) in der Justizvollzugsanstalt in Freiburg eine Gittertür ab. Das Land Baden-Württemberg wird voraussichtlich bis zu 13 weitere Schwerverbrecher aus der Sicherungsverwahrung entlassen müssen. Foto: Patrick Seeger dpa/lsw (zu THEMA DES TAGES lsw 7278 vom 15.09.2010)  +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Ein junger Mann hat seine frühere Freundin bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und geschlagen hat - dafür erhielt er nun vor Gericht die Quittung. MEHR

clearing
Zur Finanzplatz-Gala wird die Alte Oper wieder erstrahlen.

Seit einem Vierteljahrhundert geht in der Alten Oper schon die Finanzplatz-Gala über die Bühne. Sie firmierte zwar hin und wieder unter anderem Namen, doch ging es immer ums Gleiche. Nun wird alles anders. MEHR

clearing
50 Mitarbeiter von Franklin Electric versammelten sich vor der Börse, bevor sie das Foyer besetzten, um auf sich aufmerksam zu machen.	Foto: Kammerer

Frankfurt. Mit einem großen Banner, auf dem die Worte „Damit der Aktienkurs steigt, werden unsere Jobs vergeigt“ prangten, zogen gestern 50 Mitarbeiter des US-amerikanischen Spezialmotorenherstellers Franklin MEHR

clearing
Grün und Blau bringen Farbe in die »Taunusanlage«. Das Grau an den Wänden könnte als Hinweis auf den ebensolchen Alltag verstanden werden. 	Foto: wyg

Frankfurt. Mit Hilfe eines durchgängigen Farb- und Lichtkonzeptes sollen die Nutzer der S-Bahn-Station „Taunusanlage“ schneller den Weg zu ihren Zielen finden. MEHR

clearing
Eine Visualisierung des Neubau-Komplexes an der Hospitalstraße in seinem derzeitigen Entwurfsstand. Links schließt sich die Robert-Blum-Schule an, das Amtsgericht liegt an der gegenüberliegenden, nicht einsehbaren Ecke.	Bild: Happarchitecture

Höchst. Nach dem Abriss der leerstehenden Justizvollzugsanstalt (JVA) Höchst soll im Sommer 2015 mit dem Bau von 107 Eigentumswohnungen begonnen werden. Es ist ein ungewöhnliches Projekt. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse