Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Frankfurt News und aktuelle Nachrichten aus Frankfurt am Main

Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv
Frankfurter WissenschaftlerOffenbar wurden in Nigeria zwei Archäologen der Goethe-Universität entführt

Frankfurt. Mehreren Medienberichten zufolge, sind im Norden Nigerias zwei deutsche Archäologen verschleppt worden. Die Wissenschaftler kommen offenbar von der Frankfurter Goethe-Universität. Polizei und Anwohner versuchen offenbar, die Männer zu befreien. mehr

Kommentar Fastnacht: Fest der Angst
Sicherheitsvorkehrungen am Main

Die Stadt Frankfurt hat ihr Sicherheitskonzept für die Fastnachts-Feiern vorgestellt. Was sich auf dem Papier schlüssig liest, sieht in den Köpfen vieler Faschings-Besucher anders aus. Dort grassieren Sorgen und Ängste: Ist dieses Fest wirklich sicher? mehr

clearing
Video
NDR-Medienmagazin berichtet über Freßgass'-Lügen "Sex Mob"-Ente aufgedeckt: FNP-Reporter bei "Zapp"
Christian Scheh im Intervie mit dem NDR-Medienmagazin "Zapp".

Nach Berichten über angebliche sexuelle Übergriffe auf der Freßgass' in der Silvesternacht hat jetzt auch das NDR-Medienmagazin "Zapp" über die frei erfundenen Vorfälle berichtet und FNP-Redakteur Christian Scheh zu einem Interview gebeten. mehr

clearing
Eltern und Lehrer sind besorgt Rebstock: Diese Schule macht krank
Bereits am 20. Dezember wurde die Grundschule am Rebstock evakuiert, weil Kinder und Lehrer über Atemnot und Augenreizungen klagten.

Frankfurt. Eltern und Lehrer werfen der Schulleitung der Grundschule Rebstock vor, gesundheitsschädliche Baustoffe im Schuldgebäude nicht ernst zu nehmen. Weil dort Schüler und Pädagogen krank werden, haben Eltern nun die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. mehr

clearing

Bildergalerien

Rumänische Bauarbeiter warten auf das Geld Sechs Monate Schufterei ohne Lohn
Gestern am Flughafen: Fünf der insgesamt 28 Männer, die schwer geschuftet, aber ihren Lohn nicht erhalten haben sollen.

Frankfurt. Rumänische Trockenbauer sollen monatelang auf Baustellen gearbeitet, dafür aber so gut wie kein Geld erhalten haben. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt machte den Fall gestern am Frankfurter Flughafen bekannt. Zoll und Staatsanwaltschaft ermitteln. Im Fokus steht unter anderem eine ... mehr

clearing
Prozess in Frankfurt Ladendieb mit Tiefkühllachs traktiert
Mit einem Griff in die Tiefkühltheke schnappte sich einer der Angeklagten die Tatwaffe.

Frankfurt. Drei Rewe-Mitarbeiter mussten sich vor Gericht verantworten, weil sie einen auf frischer Tat ertappten Ladendieb nicht nur erpresst, sondern auch noch misshandelt hatten. mehr

clearing
FNP-Gewinnspiel Fastnachts-Verlosung: VIP-Tickets und Flanierkarten zu gewinnen
Am Ratsweg sind Narren los - feiern Sie mit!

Zur "fünften Jahreszeit" fliegen beim Frankfurter Fastnachtsfest auf dem Festplatz am Ratsweg die Löcher aus dem Käse - und Sie können mit dabei sein! Wir verlosen Tickets für den 24. Februar. mehr

clearing
Polizei zieht Bilanz 20 000 Menschen im Bahnhofsviertel kontrolliert
Polizisten durchsuchen in der B-Ebene einen mutmaßlichen Drogendealer. Der Kontrolldruck auf die Szene ist seit drei Monaten besonders hoch.

Frankfurt. Heute vor drei Monaten hat das Frankfurter Polizeipräsidium eine „Besondere Aufbauorganisation“ (BAO) zur Bekämpfung des Rauschgifthandels und anderer Straftaten im Bahnhofsviertel gebildet. Was ist seitdem geschehen? BAO-Leiterin Claudia Rogalski zog im Gespräch ... mehr

clearing
ANZEIGE
Die schönsten Trips in New South Wales Entdecken Sie New South Wales auf 5 verschiedenen Routenvorschlägen mit Sydney als Start-und Endpunkt, auf denen Sie die Metropole sowie die Vielfalt des australischen Bundesstaats kennenlernen. mehr
Überschuss erwirtschaftet Haushaltslage deutlich besser als erwartet

Frankfurt. Kommunalpolitiker klagen häufig über die schlechte Lage der kommunalen Finanzen. Dabei hat die Stadt auch 2016 trotz negativer Prognosen wieder einen Überschuss erwirtschaftet. Es ist bereits das dritte Jahr in Folge mit schwarzen Zahlen. mehr

clearing
Fotos
ICE-Unfall in Griesheim Ermittler schließen Signalfehler aus
Auch nach den ersten Untersuchungen ist unklar, warum es zum Unfall in Griesheim kam.

Frankfurt. Eine fehlerhafte Signaltechnik war nach ersten Untersuchungsergebnissen nicht die Ursache für den ICE-Unfall in Griesheim mit Millionenschaden. mehr

clearing
ANZEIGE
Über 60 Top-Unternehmen bei 3. jobmesse frankfurt im Kap Europa Karriere-Event für Jung und Alt eröffnet attraktive Perspektiven mehr
Frankfurter Altstadt Die ersten Häuser sind im April fertig
Erste Ahnung von Altstadt-Atmosphäre: Die Fassaden der Häuser „Zur Flechte“ und „Schildknecht“ sind weitgehend fertig.

Frankfurt. Bis zum April sollen die ersten acht Häuser der neuen Altstadt fertig sein. Das berichtete der Geschäftsführer der Dom-Römer GmbH, Michael Guntersdorf. mehr

clearing
Fotos
Räumung des Quartiers in der Gutleutstraße Stadt klärt Ansprüche der Rumänen
Ein Bagger reißt die Hütten nieder. Das Rumänenlager auf einer privaten Industriebrache an der Gutleutstraße wurde gestern morgen geräumt.

Frankfurt. Nach der Räumung des Obdachlosenquartiers in der Gutleutstraße 332 am Dienstagmorgen sind 32 Rumänen und Bulgaren mit einem Bus in eine Notunterkunft in der Nähe gebracht worden. mehr

clearing
Fotos
Fastnachtsumzug in Heddernheim rückt näher Klaa Pariser feiern sich warm
Aufsichtsrat Michael Robra (v.l.), Statthalter Thomas Dresch und Dietmar Pontow, Vorsitzender der Zuggemeinschaft, stoßen auf die Fastnacht an.

Klaa Paris. Bei der Aktionärsversammlung der Zuggemeinschaft Klaa Paris sind 18 000 Euro zusammengekommen. Den Fastnachtsumzug sollte jetzt nichts mehr aufhalten, die Narren zählen schon die Stunden. mehr

clearing
Tipps von Experten 25 Laien erforschen Frankfurt
Im Social Impact Lab kommt die sechste Generation der Stadtteilhistoriker erstmals zusammen.

Bockenheim. 25 Stadtteilhistoriker erforschen ab sofort 18 Monate lang die Frankfurter Geschichte. Dazu trafen sie sich jetzt im Social Impact Lab, um etwas über die Grundlagen für Laienhistoriker zu lernen. mehr

clearing
Kommentar: Vertrauen zerstört
<span></span>

Eine gute Schulleitung stellt das Wohl ihrer Schüler in den Vordergrund, eine schlechte ihr eigenes. Seit langem fordern Lehrkräfte der Grundschule ein baubiologisches Gutachten, das nachweisen soll, mehr

clearing
Fotos
Arbeit der Besonderen Aufbauorganisation (BAO) Drei Monate Drogenkontrollen im Bahnhofsviertel: Polizei nimmt 327 Menschen fest

Frankfurt. Seit nunmehr drei Monaten hat sich die Frankfurter Polizei mit täglich rund 100 Polizisten mit ihrer Besonderen Aufbauorganisation der Kriminalitätsbekämpfung im Bahnhofsviertel gewidmet. Zeit für ein Resümee zur derzeitigen Situation, den Erfolgen und einem Ausblick. mehr

clearing
ANZEIGE
Primus, Winter
Primus-Linie startet mit bunter Vielfalt in den Frühling Die ersten Wochen des neuen Jahres sind bereits vergangen und die Primus-Linie beginnt die neue Saison 2017. mehr
Zahlreiche Hindernisse für Pendler Baustellen behindern den Verkehrsfluss
An der Anschlusstelle der A 66 ist die B 8 Baustelle. Viele wundern sich, dass man keine Bauarbeiter sieht.

Fechenheim. Über gleich mehrere große Bauprojekte stöhnen Tausende Pendler, die täglich aus dem östlichen Umland im Auto nach Frankfurt und wieder zurück fahren. Sie brauchen Zeit und Nerven. mehr

clearing
Bürger sammeln Unterschriften Aldi soll in Bockenheim bleiben
Weil die Filiale in der Juliusstraße zu klein ist, will Aldi schließen. Ein alternativer Standort wurde bislang im Stadtteil nicht gefunden.

Bockenheim. Der Aldi-Supermarkt in der Leipziger Straße macht Ende Juni 2017 zu. Anwohner versuchen mithilfe einer Petition den Supermarkt zum Verbleib im Stadtteil zu bewegen. mehr

clearing
Hüttensiedlung auf der Industriebrache Gutleutstraße Stadt räumt Rumänenlager
Das Tor zur Industriebrache wird zusätzlich mit Gittern verschweißt, um eine Rückkehr der Rumänen zu verhindern.

Frankfurt. Das Elendsquartier in der Gutleutstraße 332 ist geräumt worden. Etwa 45 Einsatzkräfte haben 31 Rumänen in ein Übergangswohnheim gebracht. mehr

clearing
ANZEIGE
Frankfurt am Main im Sommer
Klar, Frankfurt ist hässlich, provinziell und kalt! Der Sitz des Kapitals, abends ist hier nix los. Tote Hose überall. Ein Alptraum aus Bankentürmen und Häuserschluchten. Das Essen? Noch viel schlimmer. Rippchen, Sauerkraut, Grüne Soße. Obendrein auch noch das saure Gesöff namens Apfelwein. mehr
Frankfurter Präsidium stellt Kriminalstatistik 2016 vor Mehr Angriffe auf Polizisten
Nach den Tätern des Überfalls wird gefahndet. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Frankfurt. Weniger Straßenkriminalität, mehr Widerstandshandlungen gegen Polizisten – die Kriminalstatistik 2016 der Frankfurter Polizei enthält gute und schlechte Nachrichten. Unter dem Strich ist die Zahl der Straftaten gesunken. Zuwanderer fielen vor allem in einem ... mehr

clearing
Multiresistente Erreger Wie das Universitätsklinikum der wachsenden Bedrohung begegnet
In voller Montur: Bevor er das Isolationszimmer auf der Intensivstation des Universitätsklinikums betritt, streift Leitender Oberarzt Haitham Mutlak Kittel, Handschuhe und zuletzt den Mundschutz über. Im Zimmer hinter ihm liegt ein Patient, der mit dem gefährlichen Keim Acinetobacter Baumanii besiedelt ist.

Niederrad. Von 50 000 Patienten, die im Schnitt pro Jahr am Frankfurter Universitätsklinikum behandelt werden, bringen 1600 gefährliche Keime mit in das Krankenhaus. Und es werden immer mehr. Die Ausstellung „Keine Keime“ soll nun Mitarbeiter und Patienten für das Thema ... mehr

clearing
Jubiläum des Stadtteils in 2018 800 Sossenheimer sollt ihr sein
Uwe Serke ohne Schlips, denn seine Funktion als Vorsitzender des Fördervereins zur 800-Jahrfeier Sossenheims will er nicht mit seinem Landtagsmandat verquicken: Er hat diese Aufgabe als Sossenheimer übernommen, nicht als Politiker.

Im kommenden Jahr feiert Sossenheim sein 800-jähriges Bestehen. Zur Organisation und Finanzierung des Jubiläums hat sich der „Förderverein 800 Jahre Sossenheim – 2018“ gegründet. FNP-Redakteur Holger Vonhof hat mit dem Vorsitzenden Uwe Serke gesprochen. mehr

clearing
Tiroler Straße wird nachverdichtet Gärten weichen Reihenhäusern
Thomas Blankenhorn trauert um die Kleingärten an der Tiroler Straße. Hier werden Häuser und eine Tiefgarage gebaut.

Sachsenhausen. Binnen zwei Wochen wurden in der Tiroler Straße etwa fünf Kleingärten dem Erdboden gleichgemacht. Hier sollen nun zehn Reihenhäuser und eine Tiefgarage entstehen. mehr

clearing
Heike Winter bekommt das Lachröschen Närrin wider Willen
Tulpen hat sie schon, heute bekommt Heike Winter das Lachröschen verliehen.

Heddernheim. Es ist der einzige Fastnachtsorden der Welt, der nur an Damen verliehen wird. Dieses Jahr geht das Lachröschen an Heike Winter. mehr

clearing
Umzug kostet bis zu 40 000 Euro mehr Sicheres Helau mit 62 Betonsperren
Narren bevölkern am Sonntag wieder den Römerberg.

Frankfurt. Der Höhepunkt der Frankfurter Fastnacht, der Umzug, kommt näher. Etwa 3000 Aktive marschieren auf der rund vier Kilometer langen Strecke vorbei am Rathaus Römer und am Oberbürgermeister. Sicherheit spielt eine große Rolle. mehr

clearing
Historisch-Archäologische Gesellschaft Sie machen Geschichte sichtbar
Die Vorträge der HAG im Gewölbekeller Bernusbau sind gut besucht.

Frankfurt. Hinter guten Museen stehen oft Fördervereine, die auch für die Einrichtung mit Exponaten und für Begleitprogramme zuständig sind. Die Historisch-Archäologische Gesellschaft hat diese Aufgabe vor 140 Jahren für das Historische Museum und später auch für das Archäologische ... mehr

clearing
Fotos
Hauptausschuss So erklärt Ordnungsdezernent Frank die Räumung des Rumänenlagers
Am 21. Februar 2017 ist das Rumänenlager im Gutleutviertel geräumt und abgerissen worden. Vor den Trümmern selbstegezimmerter Hütten stehen Mitarbeiter der Stadtpolizei. In den Bretterverschlägen hatten mehrere dutzend Rumänen gelebt.

Frankfurt. Am Dienstagmorgen ließ die Stadt Frankfurt das Rumänenlager in der Frankfurter Gutleutstraße räumen. Am Abend erklärte Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) die überraschende schnelle Räumung: Lebensgefahr für die Bewohner. mehr

clearing
Fastnacht 2017 Fastnachtsumzüge werden stärker geschützt - Terrorgefahr im Blick
Ein Motivwagen nimmt Bezug auf die Unregelmäßigkeiten bei der Fifa. Foto: Andreas Arnold/Archiv

Frankfurt. Betonpoller, mehr Polizei und mehr Überwachung: Um die Narren bei den hessischen Fastnachtsumzügen zu schützen, betreiben Veranstalter und Polizei großen Aufwand. Auch wenn die Gefahr «nur» latent sei. mehr

clearing
57-Jähriger vor Gericht Betrunkener Arbeiter greift Frau in die Hose
Eine Statue der Justitia. Foto: David Ebener/Archiv

Frankfurt. Er half seiner Bekannten viele Jahre bei Gartenarbeiten und schaute oft bei ihr zum Kaffeetrinken vorbei. Das reichte ihm nicht mehr; er wurde zudringlich. Jetzt steht er vor Gericht. mehr

clearing
Fotos
Behausungen werden eingerissen Rumänenlager im Gutleutviertel wird überraschend geräumt
Räumung des Rumänen und Obdachlosenlager am 21. Februar 2017, an der Gutleutstraße n Frankfurt.

Frankfurt. Das Rumänenlager im Gutleutviertel wird seit heute Morgen, sieben Uhr, überraschend geräumt. Mehr als 30 Frauen und Männer müssen ihre Habseligkeiten packen und die Behausungen verlassen. mehr

clearing
Auch Frankfurter Stadtteile betroffen Telekom-Massenstörung legt tausende Anschlüsse in Bad Vilbel lahm
Wer Ortsansässigkeit vortäuscht, betreibt irreführende Werbung und verstößt dadurch gegen das Wettbewerbsrecht. Foto: Julian Stratenschulte

Bad Vilbel. Telefon und Internet haben am Dienstagmorgen vielen Anwohnern aus Bad Vilbel und den Frankfurter Stadtteilen Nieder-Erlenbach und Bergen-Enkheim den Dienst versagt. Der Grund war eine Störung bei der Telekom. mehr

clearing
Revier verlässt Nordwestzentrum Schutzmann soll statt Polizei vor Ort häufiger präsent sein
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Funkstreifenwagens der Polizei. Foto: Jens Büttner/Archiv

Nordweststadt. Wenn das 14. Revier im April das Nordwestzentrum verlässt, bedeutet das keinen Verlust an Sicherheit für die Nordweststadt. Das versichern die Polizei und die Polizeigewerkschaft. Der Schutzmann vor Ort wird künftig aber an fünf statt drei Tagen präsent sein. mehr

clearing
Fotos
Stadtparlament Frankfurter Altstadt: Rotes Haus wird nicht noch einmal umgeplant
Auf den Bildern, die die Webcam an der Schirn aufnimmt, ist der Baufortschritt auf dem Altstadt-Areal am Dom gut zu erkennen. Nur beim Roten Haus, das dort errichtet wird, wo der gelbe Kran steht, hinken die Arbeiten deutlich hinterher.

Frankfurt. Der Sonderausschuss „Dom Römer“ des Stadtparlaments hat entschieden, dass das Rote Haus so weitergebaut wird wie bisher geplant. Die hohen Kosten der neuen Altstadt sind nach wie vor ein sensibles Thema. mehr

clearing
AfD zeigt sich selbstkritisch Politik reagiert auf angeblichen "Sex-Mob" in der Silvesternacht
Symbolbild

Frankfurt. Nach Berichten über angebliche sexuelle Übergriffe in der Silvesternacht mahnen Politiker, vorsichtig mit solchen Meldungen umzugehen. Mehrere Parteien hatten vor zwei Wochen alarmistisch auf die erfundenen Vorfälle auf der Freßgass’ reagiert, aber nur eine hat sich ... mehr

clearing
Eintracht Frankfurt Falkner Norbert Lawitschka und Adler Attila: Ein eingespieltes Team
Vor dem Spiel ist auf der Auswechselbank von Eintracht Frankfurt noch Platz für Falkner Norbert Lawitschka und Adler Attila.

Sachsenhausen. Für echte Fans und Tierfreunde ist eine hautnahe Begegnung mit Attila das große Highlight. Doch ist der mächtige Adler nur Maskottchen, oder auch Orakel? Ob die Eintracht gewinnt, merkt der Vogel an der Reaktion von Falkner Norbert Lawitschka. Dieses Mal hatte er ... mehr

clearing
Kosten sind gewaltig Flüchtlinge verursachen Defizit in Frankfurts Haushalt
Divora (5) fährt an Wohnwagen im Rebstockpark vorbei, in denen Flüchtlinge leben. Viele der Flüchtlinge in Frankfurt stammen aus Eritrea. 	Grafik: FNP/

Frankfurt. 4850 Flüchtlinge haben in Frankfurt derzeit Zuflucht gefunden. Für die Stadt ist nicht nur deren Unterbringung eine Herausforderung. Auch die Kosten sind gewaltig: 28 Millionen Euro wird Frankfurt 2017 aus eigenen Finanzmitteln aufbringen müssen, um die Flüchtlinge zu versorgen. mehr

clearing
Exorzismus-Prozess in Frankfurt Haftstrafe für Teufelsaustreibung
Einer der Hauptangeklagten verdeckt im Gerichtssaal sein Gesicht. Insgesamt mussten sich fünf Südkoreaner verantworten.

Frankfurt. Milde Strafen im Prozess um die spektakuläre Teufelsaustreibung in Zimmer 433 des „Interconti“-Hotels im Bahnhofsviertel. Nur die 44 Jahre alte Hauptangeklagte muss in Haft bleiben, sie wurde gestern vom Landgericht zu sechs Jahren Freiheitsentzug verurteilt. mehr

clearing
Bürgeranhörung in Bergen-Enkheim Engstelle am Rathaus entschärfen
Engstelle mit häufigen Staus: Das Alte Rathaus in der Marktstraße war gestern Thema bei der Bürgerinformation zum Verkehr.

Bergen-Enkheim. Um die Verkehrsprobleme in Ber-gen-Enkheim zu lösen, hat der Ortsbeirat 16 eine Bürgeranhörung veranstaltet. Etwa 70 Bürger waren in den Saalbau gekommen und diskutierten. mehr

clearing
Ausländische Kundschaft Das Geschäft mit Medizintouristen in Frankfurt boomt
Der 20  Jahre alte Abdulrahman Hamad Al-Shamari aus Katar leidet seit einem Autounfall im Jahr 2011 an Lähmungserscheinungen. Zur Operation kam er nach Höchst zu Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Daecke. Nun kann er wieder stehen und mit Hilfe wenige Schritte laufen.

Frankfurt. Mehr als eine Milliarde Euro Umsatz bescheren ausländische Patienten deutschen Kliniken pro Jahr. Einige Frankfurter Krankenhäuser werben gezielt um die zumeist wohlhabende Kundschaft. 2014 behandelte allein das Universitätsklinikum 259 internationale Patienten stationär, am ... mehr

clearing
Flohmarkt zugunsten des Frankfurter Kinderschutzbundes Sortieren, waschen, packen für Hilton Basar
Waltraud Hör sortiert gespendete Kleidungsstücke in der Sammelstelle des Kinderschutzbundes für den Hilton-Basar.

Innenstadt/Niederrad. Kinder und Jugendliche, die Gewalt erfahren mussten und deshalb traumatisiert sind, brauchen Unterstützung. Mit dem Erlös des Hilton-Basars wird die Beratungsstelle des Frankfurter Kinderschutzbundes unterstützt, die Hilfe für Gewaltopfer anbietet. Die Vorbereitungen laufen, ... mehr

clearing
So kommt Ihr durch die närrische Zeit No-Halla-Marsch! 6 Tipps für Faschingsmuffel
Was viele mit religiösem Eifer feiern, ist für andere eine Höllenqual.

Konfetti ist für Euch die elfte der zehn biblischen Plagen? Wenn andere Kamelle schmeißen, haltet Ihr schon die Wurfgranaten bereit? Und die Fünfte Jahreszeit erlebt Ihr auch eher als Endzeit? Dann haben wir hier 6 Tipps für Euch, wie Ihr den ganzen Humbug unbeschadet übersteht. mehr

clearing
Helau Die wichtigsten Fastnachtsumzüge der Region
Gut eine Woche vor dem Klaa Pariser Zug am Fastnachtsdienstag ziehen die Garden am 19.02. durch die Gassen von Heddernheim.

Am Wochenende fliegen wieder vielerorts Kamelle durch die Luft und es heißt "Helau". Wann und wo die Narren durch die Stadt ziehen, lesen Sie hier. mehr

clearing
Exorzismus im Faktencheck Was Sie über Teufelsaustreibung wissen müssen
Ein Exorzist versucht Angela (Olivia Taylor Dudley) von der satanischen Gewalt in einer Szene des Kinofilms "The Vatican Tapes" zu befreien.

Frankfurt. Der Fall der Teufelsaustreibung in einem Frankfurter Hotel, zu dem heute das Urteil erwartet wird, bestürzt und verstört viele Menschen. Was hat es mit den bizarren Ritualen auf sich? Wer sind diese Fanatiker, die sich auf das Christentum berufen? Lesen Sie in unserem ... mehr

clearing
Nach Modernisierung – kein Einzelfall Wohnung im Nordend: Miete steigt um 164 Prozent
Das prachtvolle Jugendstilhaus in der Lersnerstraße wird saniert. Die Kosten sollen die Mieter tragen.

Frankfurt. Wenn Häuser luxussaniert werden, gibt es für die Mieter nichts zu lachen. Denn meist müssen sie einen Teil der Baukosten über eine höhere Miete mitfinanzieren. Das kann bedeuten, dass sie mehr als doppelt so viel zahlen müssen wie bisher. mehr

clearing
Fotos
Närrische Zeitreise als Bilderstrecke Historische Fastnacht in Frankfurt: Reise in die närrische Vergangenheit
Hoch das Bein: Die Tanz-Böbbcher der "Weißen Mützen" ertanzen sich hier die Silbermedaille in der Garde-Olympiade des Jahres 1965. Apropos Garde-Olympiade (heute: Tanzfestival der Frankfurter Garden): Sie ist ein...

Früher war mehr Konfetti? Vielleicht nicht unbedingt. Fest steht aber: Frankfurt ist seit jeher eine Hochburg der hessischen Fastnacht. Von "Klaa Paris" bis zum Rathaus-Stürmung – unsere Bilderstrecke zeigt historische Highlights des närrischen Treibens. mehr

clearing
Fahrtenschreiber wird ausgewertet Spurensuche nach ICE-Unfall
Ein Spezialkran hob den entgleisten ICE vom Bahnsteig zurück auf die Gleise.

Frankfurt/Berlin. Noch ist nicht bekannt, wie es zudem ICE-Unglück am Freitag in Griesheim kommen konnte. Hinweise erhoffen sich die Behörden von der Auswertung des Fahrtenschreibers mehr

clearing
Eishockey-Löwen Löwen können sich auf eine neue Halle freuen
Das Transparent der FNP hat geholfen: Die Löwen zeigten sich bissig und gewannen das Spiel gegen SB Rosenheim.

Frankfurt. Gute Nachrichten für die Eishockey-Löwen: Eine Multifunktionshalle, in der auch Eishockeyspiele ausgetragen werden können, wird immer greifbarer. mehr

clearing
Gedenktafel auf dem Hülya-Platz Ein Mahnmal gegen blinden Hass
Frankfurts Bildungsdezernentin Sylvia Weber, Bockenheimer Stadtteilpolitiker und Mitglieder des Türkischen Volkshauses in Bockenheim weihen am Hülya-Platz eine Gedenktafel ein, die an die 9-jährige Hülya erinnert, die 1993 bei einem Brandanschlag in Solingen ums Leben kam.

Bockenheim. Neben dem antirassistischen Hammering Man-Denkmal auf dem Bockenheimer Hülya-Platz wird eine Gedenktafel eingeweiht. Sie erinnert an die neunjährige Hülya Genc, die im Jahr 1993 bei einem Brandanschlag auf ein Solinger Asylbewerberheim ums Leben kam. mehr

clearing
Sechsteiler „Credo“ ZDF dreht Krawalle im Bankenviertel
Proteste, brennende Mülltonnen, ein Wasserwerfer: Das ZDF dreht im Bankenviertel.

Frankfurt. Für den Sechsteiler „Credo“, der in der Welt der Hochfinanz spielt, dreht das ZDF derzeit unter anderem in Frankfurt. Am Sonntag wurden im Bankenviertel gewalttätige Proteste nachgestellt, die mehr

clearing
Investor will 60 Wohnungen auf der Berger Straße errichten Ex-Saturn-Gebäude wird umgebaut
Auf der Rückseite des ehemaligen Saturn-Gebäudes in der Heidestraße ist die Einfahrt zur Tiefgarage, die erhalten bleiben soll.

Bornheim. Der Saturn-Markt auf der Berger Straße ist endgültig Geschichte. Die Konzernzentrale teilte mit, dass der Elektronikhändler an dem Standort keine Interesse mehr hat. mehr

clearing
Bedeutende Ausgrabungen und Sanierungen im vergangenen Jahr Großes Interesse am Denkmalschutz
Vorbildlich saniert: Kaiser-Friedrich-Bau im Bahnhofsviertel.

Frankfurt. In der schnell wachsenden Stadt Frankfurt hat es der Denkmalschutz mitunter schwer. Doch in den zahlreichen Baugruben werden mitunter interessante Entdeckungen gemacht. mehr

clearing
Im Heimatland haben sie Patienten behandelt Ärzte aus Syrien müssen in Deutschland neu lernen
Unter Einsatz seiner Hände erklärt der pensionierte deutsche Chirurg Bernd Lohmann (links) zwei Frauen die Behandlung eines Kniepatienten, der von dem syrischen Arzt Afram Shamoun (2.von links) gemimt wird. In diesem speziellen Kurs können sich Mediziner aus Krisenländern, die in Deutschland als Arzt arbeiten wollen, auf die deutsche Zulassungsprüfung vorbereiten.

Frankfurt. Mediziner aus Krisenländern, die in Deutschland wieder arbeiten wollen, brauchen einen langen Atem und starke Nerven. Dass sie für die Prüfung zwei Sprachen parallel lernen müssen, ist nicht einmal der größte Stressfaktor. mehr

clearing
Constantin Alsheimer warnt vor steigenden Kosten Mainova-Chef: „Die Energiewende muss akzeptabel sein“
„Die Verschmutzungszertifikate sind viel zu billig“: Constantin Alsheimer im Gespräch mit FNP-Redakteur Thomas Remlein.

Die Energiewende stellt Stromkonzerne vor große Herausforderungen. Für die Verbraucher bedeutete sie in der Vergangenheit stetig steigende Kosten. Im Interview mit FNP-Redakteur Thomas Remlein sprach der Vorstandsvorsitzende des Energieversorgers Mainova, Constantin ... mehr

clearing
Kundgebung auf dem Goetheplatz "Pulse of Europe" wächst und wächst
Ein Herz für die Niederlande bildeten Teilnehmer von "Pulse of Europa" in der Frankfurter Innenstadt.

Frankfurt. Seit mehreren Wochen demonstrieren auf dem Frankfurter Goetheplatz jeden Sonntag Menschen für ein demokratisches Europa. Die Bewegung stößt auf ein großes Interesse mit wöchentlich steigenden Teilnehmerzahlen. mehr

clearing
Goete-Universität Frankfurt 1,4 Millionen Euro für Uni-Bücherei
Studentinnen gehen auf dem Campus Westend der Goethe-Universität zu. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat einen Förderantrag der Universitätsbibliothek über 1,4 Millionen Euro bewilligt. Von dem Geld soll ein Fachinformationsdienst (FID) zur Erforschung der biologischen Vielfalt aufgebaut werden. mehr

clearing
Die Woche im Römer Schafft die Frankfurter CDU mit Weyland einen "Schulz-Effekt"?
Bernadette Weyland vor einer Fernsehkamera

Den jüngsten Aufwind der SPD könnte auch die Frankfurter CDU gut brauchen. Ob Uwe Becker von Sigmar Gabriel inspiriert war, als er sich dazu entschloss, seine seit Jahren geplante OB-Kandidatur zugunsten von Bernadette Weyland hinzuschmeißen? mehr

clearing
14. Revier muss im Frühjahr ausziehen Frankfurter Nordwesten bald ohne Polizei
Im April muss das Polizeirevier im Nordwestzentrum wegen anstehender Baumaßnahmen raus.

Frankfurt. Die Polizei muss das Nordwestzentrum räumen, doch das neue Revier im Mertonviertel ist noch nicht fertig. Im Nordwesten könnte Polizei bald Mangelware werden. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse