E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

17 Antworten auf die Gretchenfrage

"Wie hältst du’s mit der Religion?", fragt Gretchen den Wissenschaftler Faust in Goethes gleichnamigem Klassiker. "Frankfurter Antworten auf die Gretchenfrage" ist der Titel eines Buches, in dem 17 Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften zu Wort kommen.
Athenagoras Ziliaskopoulos Athenagoras Ziliaskopoulos
Frankfurt. 

Der Rat der Religionen in Frankfurt wurde im April 2009 gegründet. Ihm gehören 23 Mitglieder verschiedener Religionsgemeinschaften an. Vorsitzender ist der griechisch-orthodoxe Pfarrer Athenagoras Ziliaskopoulos. Ihn und 16 weitere Vertreter von Religionsgemeinschaften in Frankfurt hat Redakteurin Antje Schrupp für die Kirchenzeitung "Evangelisches Frankfurt" interviewt. Die Gespräche hat die Journalistin von 2009 bis 2012 geführt. Die Autorin sagt: "Die Interviews entstanden aus dem Wunsch heraus, die Mitglieder des Rates der Religionen und der dort vertretenen Glaubensgemeinschaften und Konfessionen vorzustellen."

Diese Gespräche hat Antje Schrupp nun in einem Buch zusammengefasst. Die Idee dazu hatte Redaktionsleiter Kurt Helmuth Eimuth. Die Autorin: "Die Vielfalt an religiösen Richtungen weckt Gesprächsbedarf. Man weiß wenig voneinander." Deshalb habe sie Menschen aus verschiedenen Religionsgemeinschaften, die nicht so bekannt sind wie die evangelische oder katholische Kirche, gebeten "ihren persönlichen Zugang zur Religion zu schildern". Entstanden ist ein ebenso informatives wie lehrreiches, lesenswertes Buch, das den Wunsch weckt, sich mit anderen Religionen näher zu befassen.

Selten habe ihr eine journalistische Aufgabe so viel Spaß gemacht wie diese Interviewreihe, sagte Antje Schrupp bei der Vorstellung des Buches im Dominikanerkloster. Dies ist Sitz des Evangelischen Regionalverbands Frankfurt und der Redaktion der Kirchenzeitung.wa

Das Buch kostet 12,80 Euro und ist über den Buchhandel, an der Pforte des Dominikanerklosters (Kurt-Schumacher-Straße 23) oder per E-Mail an

karin.schlicht@ervffm.de erhältlich. Es ist Band Nr. 34 in der Schriftenreihe des Evangelischen Regionalverbands Frankfurt.

(Jürgen Walburg)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen