E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Anmelden zum Freiwilligentag

Einen Garten mit Blumen aus der Bibel anlegen, einen Raum zum Weltall umgestalten, ein Mensch-ärger-dich-nicht Spiel für Demenzkranke entwerfen oder die neue öffentliche Präsenz der Jugendbegegnungsstätte
Innenstadt. 

Einen Garten mit Blumen aus der Bibel anlegen, einen Raum zum Weltall umgestalten, ein Mensch-ärger-dich-nicht Spiel für Demenzkranke entwerfen oder die neue öffentliche Präsenz der Jugendbegegnungsstätte Anne Frank mitgestalten. All das, und noch viel mehr, bietet der Freiwilligentag Frankfurt an, der vom Bürgerinstitut organisiert wird. Am Samstag, 12. Mai, steigt die neunte Auflage der Veranstaltung.

"Der Freiwilligentag bringt Leute zusammen, die sich vorher noch gar nicht kannten. Wir haben dieses Jahr 30 Projekte für 200 Freiwillige", sagt Julia Sipreck aus der Freiwilligenagentur BüroAktiv im Bürgerinstitut. "Allerdings sind nur noch 14 Plätze frei."

"Ehrenamtliche Arbeit ist wichtig. Wir profitieren alle davon. Frankfurt ist wie eine Zusammenstellung von kleinen Dörfern. Was uns verbindet ist das Engagement vor Ort", sagt Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU).

Nach getaner Arbeit gibt es am 12. Mai Abends eine kleine Feier, die von den Jugendlichen des Internationalen Familienzentrums (IFZ) ausgerichtet wird. "Was die Jugendlichen hier im IFZ verbindet ist, dass sie wenig Selbstbewusstsein und viele Misserfolge erlebt haben. Für die Kinder ist das Projekt eine positive Erfahrung, die sie brauchen", erklärt Bärbel Neuer-Markmann vom IFZ.

Doch nicht nur positive Erfahrungen sind das Ziel des Freiwilligentages. Er lädt zwar zum Ausprobieren von verschiedenen ehrenamtlichen Bereichen ohne Verpflichtungen ein, trotzdem sehen die teilnehmenden Einrichtung eine Chance auf zusätzliche Unterstützung. "Wir hoffen natürlich, dass die Teilnehmer an der Einrichtung hängen bleiben und sich dann vielleicht auch langfristig engagieren. Das ist wichtig, denn die Freiwilligen schaffen Highlights", erklärt Marcus Reitgaßl von der Kita Frankfurt.

Deshalb kann jeder am Freiwilligentag teilnehmen. Es hätte sich sogar eine Gruppe psychisch Kranker angemeldet, um aktiv mitzuwirken, wie Sipreck beschreibt. "Wir haben auch Angebote für Eltern mit Kindern. Was wir zusätzlich noch benötigen, ist richtige Manneskraft." Auch die ganz jungen Leute werden nicht vergessen. In Zukunft soll es eine Facebook-Seite zu der Veranstaltung geben.

Eine Übersicht über die Projekte und die freien Plätze gibt es unter www.freiwilligentag-ffm.de. Verbindlich anmelden kann sich jeder Interessierte unter Rufnummer 97 20 17-30 oder -31.fni

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen