Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 20°C

Aufregung um den Abenteuerspielplatz Oberrad

Oberrad. 

Roland Limberg macht aus seinem Herzen keine Mördergrube. „Das war einfach schlecht“, urteilt der Vertreter des Kindernetzwerks Oberrad über einen Medienbericht, nach welchem der Abenteuerspielplatz am Scheerwaldparkplatz „dicht“ bleiben soll.

Der habe in der vergangenen Woche für viel Aufregung im Stadtteil gesorgt. Während der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats 5 (Frankfurter Süden) macht Limberg seinem Ärger Luft. „Da bekommen die Eltern den Eindruck vermittelt, auf dem Spielplatz passiere nichts mehr. Und das, nachdem wirklich viele Leute eine Menge Arbeit in das Projekt gesteckt haben.“

Auch der Ortsbeirat sah sich zu einer Stellungnahme genötigt. Die Meldung, der Abenteuerspielplatz sei „dicht“, entbehre jeglicher Grundlage. Nach der Übernahme des Abenteuerspielplatzes durch das Kindernetzwerk Oberrad sei dieser mit Hilfe der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georgen (DPSG) spielsicher gemacht worden, erklärt Ortsvorsteher Christian Becker (CDU) in der Stellungnahme. Und auch Birgit Ross, Kinderbeauftragte in Oberrad und stellvertretende Ortsvorsteherin, kritisiert die kursierenden Gerüchte. „Das ist wahnsinnig schade für die Menschen, die so viel Herzblut in dieses Projekt gesteckt haben.“ Tatsächlich war vor einigen Monaten längere Zeit nicht klar, wie es mit dem Abenteuerspielplatz weitergehen würde. Die Organisation des bis dahin zeitlich begrenzten Projekts durch den Verein Abenteuerspielplatz Riederwald lief aus. Das Kindernetzwerk Oberrad bemühte sich, eine tragfähige Nachfolgestruktur zu schaffen – mit dem Erfolg, dass der Spielplatz bislang zumindest an den Wochenenden weiter geöffnet bleiben kann (wir berichteten).

„Wir haben ehrenamtlich einen nahtlosen Übergang geschaffen, gemeinsam mit der Caritas“, stellt Limberg klar. Zudem habe es über Ostern auf dem Gelände Ferienspiele gegeben und ein ähnliches Angebot sei auch für den Sommer geplant. Derzeit werde an Ideen gearbeitet, wie der Spielplatz an weiteren Werktagen geöffnet werden kann. Aktuell ist der Abenteuerspielplatz freitags ab 15 Uhr und samstags ab 14 Uhr geöffnet.

(göc)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse