Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Stadtteil-Serie (17): Bahnhofsviertel: Junkies, Hipster und Zitronenbäume

Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist einer der verrufensten Stadtteile Deutschlands. Und: Es ist im Wandel begriffen. Neben Junkies und Sexshops sind längst auch Hipster und Szenebars im Viertel angekommen. FNP-Reporter Ben Kilb hat sich vor Ort umgesehen.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Asterix und …?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Lügenpresse, Realitätsverlust uvm.
    von peterriegel ,

    Das Prädikat Lügenpresse haben sich die Journalisten redlich erarbeitet.

    Liest man den Artikel, kann man sich die Frage stellen, was Herr Ben Kilb für Drogen am Bahnhof kauft und konsumiert.

    Dieses Viertel ist verdreckt, es stinkt an vielen Stellen nach Urin und Kot, und die Kriminalitätsrate ist extrem hoch!

    Bedenkt man noch zusätzlich, dass auf Kosten des Stuerzahlers die Drogenabhängigen sauberes Spritzbesteck, Druckräume und dergleichen erhalten, anstatt diese Herrschaften einzusammeln, mit viel Wasser, Arbeit, Arbeit, Arbeit und Sport wieder zu resozialisieren versucht, alle Dealer festnimmt, vor Gericht stellt und sofort verurteilt und einsperrt, anschließend aus Deutschland ausweist.

    Stattdessen wird das größte Elendsviertel Frankfurt in allen Facetten und Farben (was nimmt er?) schön geredet!

    Und diese Elendsvierel - auch No-Go-Gebiete genannt- finden sich bundesweit (nicht nur die Bahnhofsviertel)

    Was ist aus Deutschland geworden?

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse