Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fotowettbewerb: Das beste Foto der Luminale

Mehr als 2000 Leser haben sich am Luminale-Fotowettbewerb dieser Zeitung beteiligt. Unter den Einsendungen hat die hochkarätige Jury nun die vier schönsten Bilder ausgewählt.
Das Sieger-Foto des Fotowettbewerbs zur Luminale im Jahr 2016 geht an Robert Wohlgemuth. Es zeigt den illuminierten Hauptbahnhof in Frankfurt. Bilder > Foto: Robert Wohlgemuth Das Sieger-Foto des Fotowettbewerbs zur Luminale im Jahr 2016 geht an Robert Wohlgemuth. Es zeigt den illuminierten Hauptbahnhof in Frankfurt.
Frankfurt. 

Die Stadt glänzte Mitte März durch die Luminale, die während der Messe „Light + Building“ die Metropole an über 200 Stellen erleuchtete. Die Lichtkunst-Schau hatte trotz kalter Nächte wieder viele Fans gefunden. „Es war die frostigste Luminale“, sagte Kurator Helmut Bien. Vom unfreundlich-kalten Wetter hatten sich die Fans des Lichterspektakels nicht abschrecken lassen, an manchen Orten, etwa vor der Katharinenkirche an der Hauptwache, nahmen Besucher lange Wartezeiten in Kauf.

Zum achten Mal

Mehr als 200 Lichtkunstwerke waren sechs Tage lang bei der achten Auflage des Fests in Frankfurt und Offenbach zu sehen. Unternehmen und Künstler tauchen die Messestadt alle zwei Jahre in ein ungewöhnliches Licht – während der Fachmesse Light + Building. Auch die Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik verzeichnete in diesem Jahr nach eigenen Angaben Rekordzahlen.

Bilderstrecke Fotowettbewerb: Die schönsten Luminale-Bilder 2016 Teil 1
Die Licht- und Klanginstallation der Hochschule Main bildet einen tollen Kontrast zwischen der imposanten Architektur des Bahnhofes sowie des neonstrahlenden Würfels im Vordergrund!Kontraste, die zu Frankfurt passen!"Moving" hat Marcel Mehrling sein Bild von den Installationen in der Naxoshalle genannt.Lichtermeer, aufgenommen von Dribbdebach.

Rund 216 000 Fachbesucher aus 160 Ländern waren auf das Messegelände gekommen. Die Luminale besuchten noch einmal rund 200 000 Lichtbegeisterte.

Das Spektakel ist ein Mekka für Profi- und Hobbyfotografen. Diese Zeitung hatte einen Fotowettbewerb ausgelobt, bei dem insgesamt 2400 Fotos eingesendet wurden. Die hochkarätige Jury, bestehend aus dem Kurator der Luminale Helmut Bien, dem Frankfurter Kulturdezernenten Professor Felix Semmelroth und dem leitenden Grafiker dieser Zeitung, Martin Glomm, hat nun aus der Vielzahl der Einsendungen die vier besten Fotos ausgewählt.
 

Hier die Gewinner:

1. Platz: Robert Wohlgemuth

Bild vom Hauptbahnhof

2. Platz: Marcel Mehrling

Bild der Naxoshalle

3. Platz: Sven Eisenreich

Bild der Skyline

4. Platz: Alexander Paul Englert

Bild vom Maintower

Die Fotografen wurden bereits per E-Mail von uns benachrichtigt.

Die Gewinner können sich über folgende Preise freuen: Der Erstplatzierte erhält 1500 Euro, der Zweitplatzierte 1000 Euro, der Drittplatzierte 500 Euro und der Viertplatzierte einen Foto-Rundflug ab Egelsbach. (b.to)

Bilderstrecke Fotowettbewerb: Die schönsten Luminale-Bilder 2016 Teil 2
pwc Gebäude im Dunkeln

Bilderstrecke Fotowettbewerb: Die schönsten Luminale-Bilder 2016 Teil 3
Fahrt über eine Brücke aus Licht.die alte EZB und der alte (?) Eurosehr beeindruckend mit eigener Musik hinterlegt

 
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse