Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Der Postbote

<span></span> Foto: Heike Lyding

Rund 250 Postboten stellen in Frankfurt täglich die Post per Fahrrad zu. Einer von ihnen ist Konstantin Kostadinov (25). Wie seine anderen Kollegen besucht Kostadinov interne Schulungen, die die Deutsche Post organisiert. Thematisch wird dort viel über die Sicherheit gesprochen und die Mitarbeiter werden mit dem Fahrrad-Ein-mal-Eins versorgt: Regelmäßig die Bremsen und die Kettenspannung zu überprüfen sowie Profil und Reifendruck zu kontrollieren.

In jedem der rund 350 Zustellbezirke in Frankfurt gehen im Schnitt jährlich anderthalb Reifen kaputt. Zum Termindruck, die Post rechtzeitig an die Empfänger auszuliefern, kommt für Kostadinov und die anderen Postboten noch eine weitere Schwierigkeit hinzu: Ihre Räder sind jeden Tag mit 40 bis 60 Kilogramm Post beladen. Da die Briefträger auf ihren Touren mehrfach sogenannte „Ablagestellen“ zum Nachladen anfahren, transportieren sie jeden Tag bis zu 130 Kilogramm – das Gewicht von etwa 15 Wasserkästen.

Hessenweit gibt es übrigens etwa 800 radelnde Briefträger und damit mehr als doppelt so viele wie im Nachbarland Rheinland-Pfalz. Bundesweit legen mehr als 15 000 Postboten täglich über 250 000 Kilometer zurück.

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse