E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Die Kleinmarkthalle ganz groß – 10 000 Waren täglich

In der Kleinmarkthalle ist alles zu haben. 10 000 Waren werden hier angeboten. In der Kleinmarkthalle ist alles zu haben. 10 000 Waren werden hier angeboten.
Frankfurt. 

Sieht man die Kleinmarkthalle zum ersten Mal von außen, könnte man meinen, sie macht ihrem Namen alle Ehre. Eher klein und unscheinbar wirkt sie. Sie steckt aber voller Überraschungen: Ist man erstmal im Inneren, merkt man wie überwältigend groß sie ist und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

In der 1500 Quadratmeter großen Kleinmarkthalle gibt es mehr als 60 Stände auf zwei Etagen mit über 150 Verkäuferinnen und Verkäufern.

Die Kleinmarkthalle bietet eine große Vielfalt an Waren aus aller Welt. Es werden tägliche über 10 000 Waren angeboten: Frische Blumen, Obst aus Peru, Thailand, Kolumbien oder Malaysia, Süßigkeiten und Delikatessen aus Italien, Japan oder auch der Türkei, Fleischwaren frisch vom Bauern aus der Region, Gemüse und Kräuter, Fisch und vieles mehr. Frische ist garantiert. Allein im Jahr 2013 kamen acht bis zehn Millionen Besucher.

Auch das größte Obst der Welt, die Jackfrucht, kann man in der Kleinmarkthalle finden. Sie kommt aus Malaysia und kann bis zu 50 kg schwer werden.

Ein Highlight gibt es immer freitags und samstags zu erleben: Am unteren Ende der Treppe, gleich hinter dem Blumenstand, wird ein Becken mit Wasser gefüllt. Dort kann man sich einen noch lebenden Fisch aussuchen und dann kaufen – frischer geht es nicht!

Am 29.März 2014 feierte die Kleinmarkthalle übrigens ihren 60.Geburtstag.

Klasse 4a der Ludwig-Richter-Schule, Eschersheim

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen