Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Taschendiebstahl im Bahnhof: Die Tricks der Kofferdiebe

Frankfurter, aufgepasst! Stadtweit ist es im Jahr 2015 zu 3735 Fällen von Taschendiebstahl (Aufklärungsquote 6,3 Prozent) und zu 1423 Trickdiebstählen (Aufgeklärt: 17,1 Prozent) gekommen. Nicht eingerechnet sind dabei die Delikte auf Bahnhöfen, wo die Bundespolizei zuständig ist.
Die Szene ist nicht gestellt: Diese Koffer standen unbewacht herum. Bilder > Foto: Michael Faust Die Szene ist nicht gestellt: Diese Koffer standen unbewacht herum.

Allein am Fernbahnhof des Flughafens wurden im vergangenen Jahr 582 Taschen- und Trickdiebstähle registriert. Die Bundespolizei informierte dort gestern über die fiesesten Tricks der Betrüger. Die FNP war dabei.

Abgelenkt durch eine Frage, bemerkt das Opfer den Diebstahl nicht.
Vorsicht bei Bitten um Hilfe

Das Opfer abzulenken, ist für Trickdiebe in der Regel das Wichtigste. Oft appellieren sie, wie auf unserem Foto, an die Hilfsbereitschaft.

clearing
Die Szene ist nicht gestellt: Diese Koffer standen unbewacht herum.
Leichtes Spiel für Diebe

Der Klassiker: Gepäck steht unbeaufsichtigt herum. Meist sind die Besitzer nicht weit entfernt, aber durch irgendetwas abgelenkt. Gestern standen drei Koffer und Taschen eines Reisenden aus

clearing
Meta Maria Keim willigte ein, das Opfer zu spielen. Ein Polizist greift in die Tasche ihrer Jacke.
Ein Griff in die Jacke

Auch wenn man sich sicher fühlt: Koffer, Taschen, Jacken sollte man immer im Blick behalten. Die Obersulmerin Meta Maria Keim passt nur einen kurzen Moment nicht auf, wer sich neben sie gesetzt hat,

clearing
Im Team unterwegs: Während der Täter vorne absichtlich bummelt, klaut derjenige  hinten Wertsachen aus dem Rucksack.
Trick beim Einsteigen

Fast immer arbeiten Diebe mindestens zu zweit. Wie hier an der Tür eines ICE. Der Fahrgast (Mitte) will einsteigen, doch der Täter vor ihm hält ihn auf, bummelt an der Zugtür.

clearing
Der Automat fesselt die Aufmerksamkeit

Eine typische Situation: Der Fahrgast, in diesem Fall Polizeihauptmeister Martin Schmiedt, zieht eine Fahrkarte. Seine Aufmerksamkeit ist dadurch vollständig in Anspruch genommen – so

clearing
So kann man sich schützen

Die Bundespolizei rät: Lassen Sie nie Ihr Gepäck unbeaufsichtigt, auch nicht für kurze Zeit. Die Diebe warten nur auf eine solche Gelegenheit, Sekunden genügen.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse