E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Apfelweinlokal: Drohender Verkauf der "Sonne": Jetzt meldet sich OB Feldmann zu Wort

Seit ein paar Tagen ist bekannt, dass Bornheims ältestes Apfelweinlokal zum Verkauf steht. Der zuständige Markler schließt nicht aus, dass der Tradionsbetrieb Wohnraum weichen muss. Jetzt meldet sich Frankfurt Oberbürgermeister Peter Feldmann zu Wort.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe haben die Schlümpfe?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Wenn Feldmann sich einsetzt, dann wars das mit der Sonne!
    von HardTimes ,

    Anstatt Schaufensteraussagen zu Fluglärm, multikulti Vielfalt oder jetzt zur Erhaltung der Sonne zu treffen, sollte Feldmann besser anfangen zu arbeiten. Zur Entwicklung der Stadt braucht es eine klare Vision, entsprechende Ziele und die notwendigen Maßnahmen. Frankfurt jedoch stolpert nur noch vor sich hin. Mit allen negativen Folgen im Grossen (Ausweisung neuer Baugebiete) wie im Kleinen (Zur Sonne).

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen