E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Zukunftsvision: Ein Blick ins Frankfurt von 2040

Zukunftsvision Ein Blick ins Frankfurt von 2040, wenn Fluglärm, Smog und Diesel-Fahrverbote längst der Vergangenheit angehören werden
Von MARK OBERT
Saubere Luft in den Lungen, planschende Kinder im Main, und auf den autofreien Straßen zieht das gelassene Leben einer gerechten Arbeitswelt vorbei. So sieht es dereinst in Frankfurt aus – wenn die optimistischen Gesellschaftsforscher recht behalten.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Die deutsche Flagge setzt sich aus folgenden Farben zusammen: Schwarz, Rot und?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Wozu warten...
    von petema ,

    die Realisierung linker Utopien kann man sich doch in den Großprojekten der 70er anschauen, gehen Sie doch mal abends durchs Ghetto Nordweststadt, viel Glück. Wenn in fünf Jahren die großen Arbeitgeber Frankfurt verlassen haben und mindestens nach Eschborn gezogen sind wird die Stadt eh kein Geld mehr für irgendwas haben. Ich möchte nicht zurück ins 19. Jahrhundert gebombt werden, danke! Ich fahre gerne mein eigenes Auto und fliege in den Urlaub, wem es ebenso geht der wähle weise in Hessen!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen