Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Einzigartige Konferenz an der Goethe-Universität

Frankfurt. 

Eine bislang wohl einzigartige Konferenz zum Thema Transsexualität findet vom 4. bis 6. Februar auf dem Campus Westend statt. International renommierte Wissenschaftler aus den Neuro-, Bio- und Rechtswissenschaften werden unter dem Titel „Transsexualität. Eine gesellschaftliche Herausforderung im Gespräch zwischen Theologie und Neurowissenschaften“ in den Dialog mit hochrangigen Vertretern aus Theologie und Kirche über „Geschlechtervielfalt am Paradigma der Transsexualität“ treten. Mehr als 150 Teilnehmende haben sich angemeldet. Zugleich sind sieben Workshops, eine Wanderausstellung der Berliner „Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung“ sowie eine Kunst-Installation der Amsterdamer Photographin Sarah Wong Teil dieses Konferenzprojektes.

Am Donnerstag, 4. Februar, startet die Veranstaltung um 13 Uhr im Casino-Gebäude auf dem Campus Westend. Grußworte sprechen Prof. Dr. Enrico Schleiff, Vizepräsident der Goethe-Universität; Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, der auch einen Vortrag halten wird; die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Elke Ferner; Dr. Henry Hohmann, Präsident von „Transgender Network Switzerland“ sowie Pfarrerin Dorothea Zwölfer von „Trans-Evidence“.

Vom 3. Februar bis 7. Februar wird zudem auf dem Campus Westend auf dem Rondell neben dem Casino-Gebäude ein Wohnwagen mit einer interessanten Bewohnerin parken, die für die Zeit der Konferenz in diesem Wohnwagen leben wird. Sharon Ferguson ist Pastorin der MCC-Kirche im Norden Londons und Co-Präsidentin des „European Forum of LGBT Christian Groups“ und hat eine faszinierende Lebensgeschichte.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es unter www.uni-frankfurt.de/55900763/1_home im Internet.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse