Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Festival auf Wachstumskurs

Größeres Programm, zwei Weltpremieren und zwei deutschlandweite Uraufführungen, neuer Förderpreis sowie neues Festivalzentrum: Klotzen statt kleckern könnte das Motto des Lichter Filmfest Frankfurt
Frankfurt. 

Größeres Programm, zwei Weltpremieren und zwei deutschlandweite Uraufführungen, neuer Förderpreis sowie neues Festivalzentrum: Klotzen statt kleckern könnte das Motto des Lichter Filmfest Frankfurt International sein, das von heute an die Stadt fast eine Woche lang mit cineastischer Kunst versorgt. Mehr als 70 Filme flimmern bei der sechsten Auflage des Festivals auf der Leinwand. Im Wettbewerb laufen zehn Lang- und 20 Kurzfilme mit regionalem Bezug. Das Internationale Programm widmet sich unter anderem mit zwölf Langfilmen dem übergreifenden Thema "Stadt". Begleitend dazu gibt es Diskussionen und Vorträge. Erstmals zu sehen ist auch Streetview am 22. und 23. März, bei dem internationale Künstler die Innenstadt mit Projektionen beleuchten.

Das Lichter Filmfest dauert bis zum 24. März. Der Eröffnungsfilm "Gimme The Loot" läuft am morgigen Mittwoch, 20 Uhr, im Metropolis, Eschenheimer Anlage 40. Das Programm liegt unter anderem im Festivalzentrum VAU in der Mainzer Landstraße 23 und den Festivalschauplätzen Metropolis, E-Kinos, Mal Seh‘n sowie Filmmuseum aus. Mehr Infos unter www.lichter-filmfest.de.ks

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse