Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ehemaliges Rundschau-Areal: "Flare of Frankfurt": Neuer Blickfang in der City

Am ehemaligen Rundschau-Areal wurde gestern gefeiert
Von STEFANIE WEHR
Die Gebäude am früheren Standort der „Frankfurter Rundschau“ sollen im Herbst bezugsfertig sein. 57 Wohnungen, ein Hotel sowie ein Boardinghaus mit 157 möblierten Apartments sind in zwei Jahren Bauzeit entstanden.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe haben die Schlümpfe?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Im Ernst....
    von PaulvonAmlehn ,

    ... dieses Gebäude sieht aus, wie eines jener Bauten, die im Pariser 16. Bezirk in den 70ern errichtet wurden, nachdem man dort historische Ensembles abgerissen hatte. Sprich: 70er Jahre-Brustalisten-Sparkassen-Verwaltungs-Architektur.

    Frankfurtmtraut sich eben noch immer kaum, wirklich innovative Weltklasse bei sich zuzulassen - da beeindruckt mich der Name dieser Architektin alleine wirklich nicht!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse