Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Die schönsten Abiplakate aus der Region Frankfurt am Main 24°C

Wahl in Frankfurt: Frankfurter Oberbürgermeister wird im Februar 2018 gewählt

Der nächste Frankfurter Oberbürgermeister wird am 25. Februar 2018 gewählt. Auf diesen Termin haben sich CDU, SPD und Grüne geeinigt.
Amtskette des Frankfurter Oberbürgermeisters. Foto: Arne Dedert/Archiv Amtskette des Frankfurter Oberbürgermeisters. Foto: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main. 

Der nächste Frankfurter Oberbürgermeister wird am 25. Februar 2018 gewählt. Auf diesen Termin haben sich CDU, SPD und Grüne geeinigt, wie sie am Dienstag gemeinsam mitteilten. Sollte im ersten Wahlgang keiner der Kandidaten die erforderliche Mehrheit bekommen, entscheidet eine Stichwahl am 11. März.

Es wird erwartet, dass Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) erneut antritt. Für die CDU kandidiert Finanzstaatssekretärin Bernadette Weyland (59). Die Grünen schicken die ehemalige Integrationsdezernentin Nargess Eskandari-Grünberg ins Rennen. Bei der letzten Wahl hatte Sozialdemokrat Feldmann überraschend gegen Boris Rhein (CDU) gewonnen.

„Der Wahltermin sollte aufgrund des Wahlkampfs nicht zu nah an Weihnachten liegen und nicht in die Faschings- oder Ferienzeit fallen”, hieß es in der Mitteilung vom Dienstag. Medienberichten zufolge hatte es Diskussionen über den Termin gegeben. OB Peter Feldmann (SPD) hatte demnach einen früheren Termin favorisiert. Die Stadtverordnetenversammlung muss jetzt noch zustimmen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse