Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Aktion von Binding und FNP: Frankfurter Originale gesucht: Vorschläge willkommen

Nach einer erfolgreichen Premiere im Jahr 2016 sucht Binding, gemeinsam mit der Frankfurter Neuen Presse, jetzt erneut Frankfurter Originale.
Ilse Schreiber, die gute Seele der Kleinmarkthalle, wurde 2016 geehrt. Foto: Rainer Rüffer Ilse Schreiber, die gute Seele der Kleinmarkthalle, wurde 2016 geehrt.
Frankfurt. 

Originale, die ebenso wie Binding zu Frankfurt gehören? Dass es in der Mainmetropole durchaus einige gibt, hat die Aktion „Die Frankfurter Originale“ erfolgreich bewiesen. Jetzt startet die zweite Runde, und auch das Comedy-Duo „Mundstuhl“ ist als Botschafter erneut dabei. Gesucht sind „Die Frankfurter Originale 2017“ in drei Kategorien: die beste Binding Gastronomie, die Frankfurter Persönlichkeit und der beliebteste Stadtteilverein.

In welcher Gastronomie lässt sich ein Binding Bier besonders gut genießen? Welche Persönlichkeit ist aus dem Frankfurter Stadtleben nicht mehr wegzudenken? Und welcher Verein ist mit seinem Frankfurter Stadtteil eng verbunden? Einfach im Internet die Seite www.binding.de aufrufen, Kategorie auswählen, einen Vorschlag mit kurzer Beschreibung dazu machen, absenden, fertig. Teilnahmeschluss ist der 19. Mai.

Drei Kategorien

Frankfurter Mädsche, Frankfurter Bubb: Was wäre die Mainmetropole ohne die Menschen, die ihr den ganz besonderen Charme verleihen? Menschen, die aus Frankfurt einfach nicht wegzudenken sind? Unter all diesen wird die „Die Frankfurter Persönlichkeit“ gesucht. Wer jemanden für diese Kategorie nominieren möchte, sollte bitte an Folgendes denken: Der oder die Nominierte muss mindestens 18 Jahre alt sein und für unsere Stadt stehen, wie kaum jemand anderes.

Es gehört zu Binding wie der Adler zu Frankfurt: Das Lieblingslokal, in dem das Frankfurter Traditionsbier ausgeschenkt wird. Gemütlich, urig oder modern, typisch frankfurterisch.

Die Stadt ist lebendig, modern und multikulturell, aber auch beschaulich und traditionell. Insgesamt hat Frankfurt 45 Stadtteile, wobei jeder ein Ort für sich ist – mit eigener Historie, Eigenleben und eigenem Stadtteilverein. Ob Theater-, Musik-, Kleingärten- oder Sportverein, mit einer außergewöhnlichen Vereinsgeschichte oder mit den meisten Vereinsmitgliedern: Um als Frankfurter Original nominiert werden zu können, muss der Verein im Vereinsregister eingetragen und eng mit dem Stadtteil verbunden sein, zum Beispiel über seinen Namen.

Botschafter Mundstuhl

„Auch wenn Frankfurt eine moderne Metropole ist, so ist die Stadt doch zugleich so vielseitig, lebens- und liebenswert dank ihrer Menschen. Deshalb suchen wir ,Frankfurter Originale’ unserer Heimatstadt. Wir sind sehr gespannt, welche Vorschläge wir bekommen und wer am Ende das Rennen macht“, freut sich Claudia Geisler, Marketing/PR der Binding-Brauerei.

Dass Lars Niedereichholz und Ande Werner von „Mundstuhl“ die perfekten Botschafter der Aktion „Die Frankfurter Originale“ sind, stellte das Comedy-Duo schon im vergangenen Jahr unter Beweis. Schließlich sind die Ur-Hessen selbst waschechte Frankfurter Originale, verstehen die Sprache zu babbeln und vor allem die Mentalität in der Region. Claudia Geisler: „Umso mehr sind wir stolz, dass ,Mundstuhl’ sich als Aktions- und Markenbotschafter engagieren. Gemeinsam wollen wir ein echtes Stück Frankfurt in den Mittelpunkt stellen und Frankfurter Originale unserer Heimatregion entdecken.“

Jeder, der ein oder auch mehrere Frankfurter Originale nominiert, nimmt automatisch am Gewinnspiel teil. Verlost werden insgesamt 50 original hessische Genusskörbe, jeweils einer von 100 Binding Bierkästen, Konzerttickets für „Mundstuhl“ sowie handsignierte CDs.

Unter allen Nominierten schickt eine Fachjury jeweils fünf Kandidaten pro Kategorie in das Finale. Das letzte Wort hat dann wieder die Community: Sie entscheidet vom 12. Juni bis 16. Juli über die drei Sieger und damit über den Titel „Die Frankfurter Originale 2017“.

Im vergangenen Jahr siegten die Pilsstube am Südbahnhof Bad Vilbel, Ilse Schreiber – die Seele der Kleinmarkthalle – und der VfL Goldstein 1953.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse