E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Kulturfest: Frankfurter Sehenswürdigkeiten erstrahlen bei „Luminale”

Als spannte sich ein Netz übers Schiff:  Ab heute ist in der Katharinenkirche die Lichtkunst Victoria Coelns zu sehen. Foto: Michael Faust Als spannte sich ein Netz übers Schiff: Ab heute ist in der Katharinenkirche die Lichtkunst Victoria Coelns zu sehen.
Frankfurt/Main. 

Mehrere Frankfurter Sehenswürdigkeiten werden dieses Jahr zum Schauplatz des Kulturfestes „Luminale”. Der Römer, die Alte Oper, die Europäische Zentralbank, die St.-Katharinen-Kirche und der Eiserne Steg würden während der Veranstaltung vom 18. bis zum 23. März zum Ort künstlerischer Auseinandersetzung mit Licht und Stadt, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. So werde der Römer als begehbare Lichtinstallation inszeniert und die Fassade der Zentralbank in eine animierte Street-Art-Galerie verwandelt. Insgesamt stehen 140 Projekte auf dem Programm. 

Bei der vergangenen „Luminale” vor zwei Jahren waren in Frankfurt und Offenbach mehr als 200 leuchtende Kunstwerke zu sehen gewesen, es kamen fast 200 000 Besucher. Die „Luminale” wird seit 2002 alle zwei Jahre veranstaltet. Initiiert wurde sie von der Messe Frankfurt. 

Bilderstrecke So leuchtet die Stadt: Bilder von der Luminale
Bei der 8. Luminale präsentieren sich Frankfurt und Offenbach im Lichterglanz. Wir zeigen Impression und beginnen mit der Nizza am Main.Impression der Luminale am Nizza Garten.Impression der Luminale am Nizza

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen