Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Zoo Frankfurt: Frankfurter Zoo-Chef bleibt ein Jahr länger

Seit acht Jahren ist Manfred Niekisch der Direktor des Frankfurter Zoos. Eigentlich hätte bald der Ruhestand auf den mittlerweile 65 Jahre alten Biologen gewartet. Stattdessen wird er noch ein weiteres Jahr die Geschicke des Tiergartens leiten.
Manfred Niekisch Manfred Niekisch
Frankfurt. 

Normalerweise würde Zoodirektor Manfred Niekisch Ende des Jahres in den Ruhestand gehen. Doch der Magistrat hat die Amtszeit des 65-Jährigen jetzt um ein Jahr verlängert. Der Biologe führt den Tiergarten seit acht Jahren. Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) würdigte die Projekte, die er in dieser Zeit angestoßen hat-. „Ich habe für den Zoo noch viele Ideen“, sagte Niekisch. „Es brennt mir unter den Nägeln, weiter zu arbeiten und die Visionen umzusetzen, die ich mit meinem Team erarbeitet habe.“ Unter anderem nannte er die neue Pinguin-Außenlage, die 2018 fertig sein soll.

(mu)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse