Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Wiederaufbau: Frühester Baubeginn für neuen Goetheturm Ende 2019 angepeilt

Der Goetheturm, ein Wahrzeichen Frankfurts, steht in Flammen. Foto: Arne Dedert/Archiv Der Goetheturm, ein Wahrzeichen Frankfurts, steht in Flammen.
Frankfurt. 

Seit Monaten werden in Frankfurt Spenden für den im vergangenen Oktober abgebrannten Goetheturm gesammelt, doch bis der hölzerne Turm neu entsteht, ist Geduld gefragt. Frühestens Ende kommenden Jahres ist der Baubeginn angepeilt. „Es gibt ein Zeitfenster von Ende 2019 bis Mitte 2020”, sagte eine Sprecherin des Umweltdezernats am Freitag über den möglichen Beginn der Arbeiten. Wann der neue Turm eröffnet werden kann, sei noch unklar.

Aktuell laufen in Vorbereitung eines Wiederaufbaus des 43 Meter hohen Aussichtsturms mehrere Untersuchungen und Prüfungen. So muss geklärt werden, ob die bestehenden Fundamente für den Wiederaufbau genutzt werden können und ob der Boden von Teerölen verunreinigt ist und möglicherweise abgetragen werden muss. Außerdem wird geprüft, wie der neue Goetheturm auch Behinderten zugänglich gemacht und vor Vandalismus geschützt werden kann. Eine andere Untersuchung prüft, wie sich die Regeln für die Anforderungen an die Statik der Holzkonstruktion seit dem ersten Bau im Jahr 1931 geändert haben.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse