Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Garten schwimmt auf dem Main

Der „Frankfurter Garten“, der auf dem Danziger Platz im Ostend zu Hause ist, macht einen Ausflug auf dem Main. Am Holbeinsteg hat am Mittwoch Frankfurts erster schwimmender Garten angelegt. Der Ponton wurde im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main in fast vierwöchiger Arbeit begrünt und liegt für zehn Tage am Mainufer. Besucher können sich täglich von 11 bis 22 Uhr zwischen Kohl, Petersilie und Sonnenblumen entspannen, es gibt Getränke zu kaufen. Auch einige Veranstaltungen wie zum Beispiel ein Kräuterworkshop sind geplant. Die Idee zu dem futuristischen Architekturprojekt hatte die Architektin Céline Scherer, für die gärtnerische Umsetzung ist Ilona Lohmann-Thomas vom Frankfurter Garten verantwortlich. Zwischen einer Bühne und einer Theke sind etliche Hochbeete platziert, die aus alten Holzpaletten gezimmert wurden. Die Botschaft des Projekts lautet: Selbstversorgung aus dem Garten ist überall möglich – sogar auf einem Schiff. Am 19. September zieht der Ponton weiter nach Mainz. Der „Frankfurter Garten“ arbeitet aber noch bei einem weiteren Projekt des Architektursommers mit. Die Aktiven des „Urban Gardening“-Projekts übernehmen die Außengestaltung des Veranstaltungs-Pavillons, der Ende Oktober auf dem Goetheplatz aufgestellt wird. mu/Foto: Holger Menzel

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse