Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Nur 300 Meter von A 661 entfernt: Großes Flugzeugteil im Stadtwald gefunden

Ein Spaziergänger hat im Stadtwald ein großes Flugzeugteil gefunden. Das etwa 50 Kilogramm schwere Stück landete nur knapp neben der Autobahn.
Patrick Schuffenhauer mit dem Flugzeugteil.	Foto: Maik Reuß Patrick Schuffenhauer mit dem Flugzeugteil. Foto: Maik Reuß
Frankfurt. 

Ein großes Teil eines Flugzeugs, möglicherweise eine Landeklappe, hat ein Spaziergänger gestern Abend im Stadtwald in der Nähe des Monte Scherbelino gefunden. „Ich bin mit meinem Hund Gassi gegangen und habe etwas großes Weißes im Wald gesehen“, berichtet Patrick Schuffenhauer, der auch für die Flughafenausbaugegner aktiv ist. Es sei Glück, dass das drei bis vier Meter große Teil in den Wald gestürzt sei, meint er. Schließlich sei die A 661 nur etwa 300 Meter entfernt. Zudem sei das betreffende Flugzeug nicht zur Nordwestlandebahn geflogen. „Dann hätte es Oberrad treffen können.“
 

Bilderstrecke Großes Flugzeugteil im Stadtwald gefunden
Am Dienstagabend hat ein Spaziergänger im Stadtwald unweit des Monte Scherbelino ein großes Flugzeugteil entdeckt. Fotos: Maik ReußWomöglich handelt es sich bei dem rund 50 Kilogramm schweren Teil um eine Landeklappe.Der Finder, Patrick Schuffenhauer, neben dem vier Meter langen Stück.


Schuffenhauer vermutet, dass der Flieger das etwa 80 bis 100 Kilogramm schwere Teil bereits vor einigen Tagen verloren habe. „Es gibt Leute, die meinen, die Fraport beim Suchen gesehen zu haben.“ Der Flughafenbetreiber war zu keiner Stellungnahme mehr zu erreichen. Schuffenhauer hat die Polizei informiert. Die Polizei bestätigte den Fund des Metallteils. "Wir gehen davon aus, dass es sich um das Teil handelt, das vergangenen Mittwoch vom Himmel gefallen ist", sagte ein Polizei-Sprecher.

Die Polizei habe demnach seit einer Woche im Auftrag des Flughafenbetreibers Fraport ein solches Teil gesucht, sagte der Sprecher. Die genaue Herkunft des schweren Metallteils werde nun von Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig untersucht.


Der Hessische Rundfunk (hr) hat derweil einen Augenzeugen ausfindig gemacht, der gesehen haben will, wie das Teil von einem Flugzeug abfiel. "Ich war gerade zu Hause am Aufräumen, als ich plötzlich sah, wie ein großes Teil von einem Flieger herunterfiel", sagte er zu hr-online. "Ich habe mich gleich gefragt: Fällt das jetzt auf die Autobahn oder in ein Wohngebiet?" Das Flugzeug sei blau gewesen, sagte der 52-Jährige laut hr.

(ses)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse