Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Grüne unterstützen Flüchtlings-Hilfe

Nordend. 

Der Erlös aus der Tombola des Rotlintstraßenfests wird dem Verein Frankfurter Arbeitskreis Trauma und Exil (FATRA) zu gute kommen. Das hat die Stadtteilgruppe der Grünen im Nordend beschlossen. FATRA bietet Geflüchteten und Folteropfern psychosoziale und psychotherapeutische Beratung an und vermittelt Therapien. Die Hilfe des in der unteren Berger Straße ansässigen Vereins richtet sich an Erwachsene und unbegleitete Minderjährige. Angesichts steigender Flüchtlingszahlen möchte FATRA mehr psychosoziale Begleitung anbieten und dafür den Tombola-Erlös einsetzen. Mit den Einnahmen aus dem Losverkauf unterstützen die Grünen im Nordend in jedem Jahr Vereine und Organisationen, die sich für wohltätige Zwecke einsetzen. Im vergangenen Jahr wurden fast 2000 Euro erlöst, die dem Verein Roma zu gute kamen. Das Rotlintstraßenfest findet am 19. September statt. Verlost werden Sachpreise und Gutscheine von Einzelhändlern, Vereinen und kulturellen Einrichtungen zumeist aus dem Nordend. Wer etwas spenden möchte, kann sich mit dem Organisations-Team des Rotlintstraßenfests in Verbindung setzen: E-Mail rsf@gruene-nordend.de oder Telefon 78 99 03 15.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse