E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Deutsche Flugsicherung: Hubschrauber fliegt ohne Freigabe über die City

Von Die Deutsche Flugsicherung hat einem Transporthubschrauber am Sonntagmorgen die Freigabe für den Flug über die Innenstadt versagt. Der Pilot flog trotzdem weiter bis zum Taunusturm.
Frankfurt.  Ein Transporthubschrauber des Typs Mil Mi-8 ist am Sonntagmorgen ohne Freigabe der Deutschen Flugsicherung (DFS) in die Kontrollzone über dem Frankfurter Flughafen und der  Stadt eingedrungen und hat ein Dieselaggregat auf dem Dach des Taunusturms abgesetzt. Die DFS leitete Flugzeuge, die vom Airport in östlicher Richtung hätten starten sollen, aus Sicherheitsgründen auf die Stadtbahn West um. Die Folge waren  Verzögerungen im Abflugverkehr.
Bild-Zoom Foto: Rainer Rüffer


Eine DFS-Sprecherin berichtete auf Nachfrage, dass sich der Pilot des Hubschraubers, der auf dem Flugplatz Reichelsheim gestartet war, gegen 10.30 Uhr bei der DFS gemeldet habe, um die Freigabe für den Flug in die   Kontrollzone  zu erbitten. Die Freigabe sei wegen der zu diesem Zeitpunkt relativ schlechten Sichtbedingungen aber nicht erteilt worden. Statt abzudrehen habe der Pilot den Flug in die Innenstadt trotzdem  fortgesetzt. Er habe seine Fracht auf dem Hochhaus abgeladen und die Kontrollzone nach etwa einer halben Stunde  wieder verlassen. „Der Pilot wird sich dafür zu verantworten haben und muss mit einer Strafe rechnen“, betont  die DFS-Sprecherin.

Ein Sprecher  der Agentur Deutsche Hubschrauber (DH), die den Transport  organisiert hatte, räumte den Vorfall auf Nachfrage ein. Er berichtete, dass der Hubschrauber und dessen Pilot zur Fluggesellschaft UTair gehören. Diese hat ihren Sitz in Russland. Der DH-Sprecher sagte weiter, dass er noch nicht über den Hintergrund des Einflugs ohne Freigabe informiert sei. „Möglicherweise hat es sich um eine Kommunikationspanne gehandelt.“ Der sehr aufwendige Transport sei davon abgesehen „sehr erfolgreich verlaufen“.

Bilderstrecke Hubschrauber fliegt ohne Freigabe über die City
Transporthubschrauber stellt Aggregat ab auf Dach von TaunusturmTransporthubschrauber stellt Aggregat ab auf Dach von TaunusturmTransporthubschrauber stellt Aggregat ab auf Dach von Taunusturm


Rein theoretisch könnte der   Vorfall als gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr gewertet werden. Eine Ordnungswidrigkeit stellt er allemal dar.

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen