E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Info: Das Prozedere

Das Terminal 3 soll nach den bisherigen Planungen in mehreren Teilabschnitten gebaut werden. Den Bauantrag für den ersten Abschnitt hat die Fraport AG am 17. September vergangenen Jahres bei der Stadt eingereicht. Grundlage der Beurteilung des Bauantrages ist in erster Linie der Planfeststellungsbeschluss für den Flughafenausbau, da das Terminal Bestandteil eines Gesamtausbaupaketes ist. Darüber hinaus werden in dem Prüfungsverfahren aber auch baurechtliche Fragestellungen thematisiert. Statik und Brandschutz sind beispielsweise Themenbereiche, die geprüft werden müssen.

Der Baubeginn für das neue Terminal 3 soll im kommenden Jahr sein, der erste Abschnitt soll wahrscheinlich im Jahr 2021 in Betrieb gehen. Notwendig ist der Ausbau nach Angaben der Fraport AG, weil in Zukunft mit steigenden Fahrgastzahlen zu rechnen sei. Die Kapazität des neuen Terminals beträgt bis zu 14 Millionen Passagiere. Die beiden bisherigen Terminals können nach Berechnungen des Flughafenbetreibers maximal 68 Millionen Passagiere pro Jahr bedienen. Im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Terminals sind auch umfangreiche Änderungen bei der Infrastruktur erforderlich.

(göc)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen