E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Isolierung hatte Feuer gefangen

Dem schnellen Eingreifen eines Feuerwehrmannes, der zufällig vorbeikam, als es am vergangenen Mittwochabend bei Dachdeckerarbeiten an einem Haus in der Straße "Am Ebelfeld" vorbeikamen, ist es zu
Praunheim. 

Dem schnellen Eingreifen eines Feuerwehrmannes, der zufällig vorbeikam, als es am vergangenen Mittwochabend bei Dachdeckerarbeiten an einem Haus in der Straße "Am Ebelfeld" vorbeikamen, ist es zu verdanken, dass nicht mehr passiert ist. Auf einer Fläche von 200 Quadratmetern hatte die Isolierung aus bislang unbekannter Ursache Feuer gefangen. Der Feuerwehrmann alarmierte zunächst die Kollegen und griff dann ein. Noch vor dem Eintreffen der ersten Kräfte hatte der dienstfreie Kollege das Feuer unter Kontrolle gebracht. Um alle Glutnester ablöschen zu können, musste die Dachhaut mit Hilfe einer Kettensäge geöffnet werden. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.red

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen