Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Japan-Filmfest im Zeichen der Fukushima-Katastrophe

Die Dreifach-Katastrophe von Japan ist das dominierende Thema eines Filmfestivals in Frankfurt. "Nippon Connection" - nach eigenen Angaben das weltweit größte Filmfest für japanisches Kino außerhalb Japans - beginnt an diesem Mittwoch (2. Mai). Shindos Film "Postcard" eröffnet das Festival. Foto: Everett Kennedy Brown/Archiv Shindos Film "Postcard" eröffnet das Festival. Foto: Everett Kennedy Brown/Archiv

Frankfurt. 

Es bietet Gelegenheit, 142 japanische Kurz- und Langfilme zu sehen, von denen viele zum ersten Mal außerhalb des Herkunftslandes gezeigt werden.Die Veranstalter erwarten bis zum darauffolgenden Sonntag rund 16 000 Besucher.

"Der Focus liegt in diesem Jahr auf der cineastischen Auseinandersetzung mit der Katastrophe vom 11. März 2011", berichtete die Stadt Frankfurt im Vorfeld, darunter Dokumentarfilme über das Ausmaß der Zerstörung durch Erdbeben und Tsunami oder das Leben der Anwohner des havarierten Atomkraftwerks von Fukushima. Eröffnet wird das Festival mit dem diesjährigen japanischen Oscar-Kandidaten, dem Antikriegs-Drama "Postcard" des 100-jährigen Kaneto Shindo. Auch japanische Animationsfilme dürfen natürlich nicht fehlen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viel ist 4 + 3: 




Mehr aus Frankfurt
Schäden an der Commerzbank-Arena Commerzbank-Arena: Der Riesenriss wird zugeschweißt

Frankfurt. Das Dach der Commerzbank-Arena wurde bei Bauarbeiten beschädigt. Ein 35 Meter langer Riss klafft im ausfahrbaren Innendach des Frankfurter Fußball-Tempels. Jetzt soll der riesige Riss geschlossen werden. mehr

clearing
Angriff in Frankfurt Messerattacke im Bahnhofsviertel: Mann außer Lebensgefahr
Am 30. Juni kam es in der Taunustraße in Frankfurt zu einer Messerstecherei, bei dem ein Mann mit mehreren Stichen verletzt wurde.

Frankfurt. Der am 30. Juni von einem Kontrahenten in der Taunusstraße niedergestochene Mann ist außer Lebensgefahr, wie die Polizei berichtete. mehr

Fotos
clearing
Heinrich-Kraft-Park Frankfurt Ortsbeirat will Grillen verbieten
Die Grills stehen auch auf Flächen, die nicht dafür erlaubt sind.

Fechenheim. Der Ortsbeirat 11 (Fechenheim, Riederwald und Seckbach) hat am Montag einen Antrag für ein generelles Grillverbot im Heinrich-Kraft-Park an den Magistrat verabschiedet. Klar ist für die Mehrheit aus SPD, CDU und FDP: Die erst im Mai eingesetzten Sicherheitsleute können den ... mehr

clearing
Korruptionsprozess um die Cargo City Süd Goldman macht Kassensturz
Ardi Goldman

Frankfurt. Der Korruptionsprozess um die Cargo City Süd neigt sich langsam, aber sicher dem Ende entgegen. Gestern standen noch einmal der frühere Fraport-Mitarbeiter Volker A. und der Investor Ardi Goldman im Mittelpunkt. Die Richter taten sich sichtlich schwer mit den Aussagen der ... mehr

clearing
Prozess in Frankfurt Kindesmissbrauch: Zwei Jahre Haft für Rentner
Symbolbild

Frankfurt. Der 69-Jährige hat sein acht Jahre altes Opfer missbraucht und auch noch Kinderporno-Fotos geschossen. Wie kam er an das Mädchen heran? mehr

clearing
Messerattacke in Frankfurt Streit im Drogenmilieu eskaliert
Die Spurensicherung untersucht den Tatort in der Taunusstraße.

Frankfurt. Mit einem Stich in den Bauch wurde ein Dealer im Bahnhofsviertel verletzt. Der Kunde war offensichtlich unzufrieden mehr

Fotos
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse