E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Kaffee trinken für den guten Zweck

Von 15 bis 18 Uhr werden Menschen am Samstag, 2. Juni, die "Kaffeemacherei" in der Eckenheimer Landstraße 70 im Stile eines Flashmobs belagern, um mit ökonomischen Mitteln ökologisch Sinnvolles zu unterstützen.
Nordend. 

Von 15 bis 18 Uhr werden Menschen am Samstag, 2. Juni, die "Kaffeemacherei" in der Eckenheimer Landstraße 70 im Stile eines Flashmobs belagern, um mit ökonomischen Mitteln ökologisch Sinnvolles zu unterstützen. Zur selben Zeit passiert das gleiche in Städten wie Berlin, Köln, München und Hamburg – der Name "Carrotmob" steht bildlich für einen Esel, der mit der Karotte gelockt und so zu einem bestimmten Ziel geführt wird.

Die Unternehmen werden nach dem gleichen Prinzip dazu animiert, klimafreundliche Maßnahmen umzusetzen. Das Frankfurter Café hat sich dazu verpflichtet, 170 Prozent des Carrotmob-Umsatzes für die klimafreundliche Modernisierung der Räumlichkeiten in der Eckenheimer Landstraße einzusetzen. red

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen