Kandidaten: Favoriten-Trio auf dem FNP-Podium

Es ist die möglicherweise wahlentscheidende Debatte vor der Oberbürgermeisterwahl am 11. März: Am Mittwoch, 29. Februar, um 19 Uhr sitzen die drei aussichtsreichsten OB-Kandidaten auf dem FNP-Podium im Cinema am Roßmarkt 7.
versenden drucken
Frankfurt. 

Es ist gewissermaßen die derzeitige Elefantenrunde der Stadtpolitik: Der hessische Innenminister und OB-Kandidat der CDU, Boris Rhein; der SPD-Bewerber Peter Feldmann und die Konkurrentin von den Grünen, Rosemarie Heilig, stellen sich den Fragen der FNP-Leser und denen des Redakteurs Thomas Remlein, der die Diskussion moderiert.

Die großen Themen setzt die aktuelle Situation der Stadt: Es wird um den Fluglärm durch die neue Landebahn gehen und das Haushaltsdefizit in dreistelliger Millionenhöhe. Anknüpfend an die Haushaltsprobleme werden auch andere Belange der Stadtpolitik angesprochen wie Verkehr, Bildung, Kinderbetreuung, Wohnen, Kultur und Sicherheit.

Anders als bei vorangegangenen Diskussionen hat die FNP zu ihrer Veranstaltung nur diejenigen OB-Kandidaten eingeladen, die laut Umfragen eine reelle Chance haben, entweder im ersten Wahlgang zu siegen oder die Stichwahl zu erreichen, sollte keiner der zehn Kandidaten am 11. März die absolute Mehrheit erlangen.

Rhein ist Favorit

Hier noch einmal ein Kurzporträt der Kandidaten: Als Favorit geht der 40-jährige Rhein ins Rennen. Von 2006 bis 2007 war er Frankfurter Ordnungsdezernent, ab 1. November 2007 Wirtschaftsdezernent. Am 5. Februar 2009 wurde Rhein Staatssekretär beim damaligen Innenminister Volker Bouffier. Als Bouffier am 31. August 2010 die Nachfolge von Ministerpräsident Roland Koch antrat, wurde Rhein Innenminister. Für viele stellt sich die Frage, ob es Rhein im ersten Wahlgang schafft. Erreicht er nicht die absolute Mehrheit, werden im zweiten Wahlgang, der am 25. März stattfände, die Karten neu gemischt.

SPD-Konkurrent Peter Feldmann ist im Rathaus ein alter Bekannter. Während Rhein 1990 in der Jungen Union aktiv wurde, wurde Feldmann bereits 1989 erstmals in die Stadtverordnetenversammlung gewählt, der er seitdem ohne Unterbrechung angehört.

Schon als Neunjähriger trat Feldmann der Sozialistischen Jugend bei. Derzeit ist er stellvertretender SPD-Fraktionschef im Römer. In der Debatte über den Haushalt in der Sitzung des Stadtparlaments am 1. März will der 53-Jährige zum Haushalt sprechen.

Freier Eintritt

Die Kandidatin der Grünen, Rosemarie Heilig, hat die geringste politische Erfahrung. Sie war lediglich von 1993 bis 1997 Stadtverordnete der Grünen. Bei der jüngsten Sitzung des Stadtparlaments wurde sie zur Umweltdezernentin gewählt. Dieses Amt wird sie im Juni antreten – wenn sie nicht vorher zur Oberbürgermeisterin gewählt wird. Die 55-jährige Biologin stammt aus einer Arbeiterfamilie und hat sieben Geschwister. Beruflich arbeitete sie beim World Wildlife Fund, in der Ökobank und im Umweltamt der Stadt Ludwigshafen. In den Jahren 2006 bis 2010 leitete sie als Geschäftsführerin die Frankfurter Abfallverbrennungsanlage. Derzeit verantwortet sie als Geschäftsführerin den Bau der ersten Passivhaus-Klinik Europas in Frankfurt Höchst.

Bis zur Diskussion am Mittwoch, 29.Februar, haben FNP-Leser noch Gelegenheit, ihre Fragen einzureichen. Die Anschrift lautet: FNP-Stadtredaktion, Frankenallee 71 bis 81, 60327 Frankfurt. Auch per E-Mail können Fragen gestellt werden. Die Anschrift lautet:

ob-leserfragen@fnp.de

Der 29. Februar ist nicht nur wegen der Diskussion ein besonderer Tag. Es gibt ihn nur in Schaltjahren. Allen Besuchern schenken wir ein Tütchen Popcorn und einen Soft-Drink. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. tre

(Thomas Remlein)
Zur Startseite
versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 10 x 2: 




article
399376
Kandidaten: Favoriten-Trio auf dem FNP-Podium
Es ist die möglicherweise wahlentscheidende Debatte vor der Oberbürgermeisterwahl am 11. März: Am Mittwoch, 29. Februar, um 19 Uhr sitzen die drei aussichtsreichsten OB-Kandidaten auf dem FNP-Podium im Cinema am Roßmarkt 7.
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Kandidaten-Favoriten-Trio-auf-dem-FNP-Podium;art675,399376
22.02.2012
http://static1.fnp.de/storage/pic/importe/fnpartikel/rhein-main/frankfurt/228469_0_Frankfurt_Skyline.jpg?version=1366709277
Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse