Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

AfD: Linksradikale zerstörten AfD-Stand

Angriff in Rödelheim: Eine Gruppe Vermummter haben einen Infostand der Partei AfD attackiert. Dabei hatten die Angreifer nicht nur Inventar im Visier. Auch auf Parteimitglieder wurde losgegangen.
Linksradikale zerlegten AfD-Infostand in Rödelheim. Linksradikale zerlegten AfD-Infostand in Rödelheim.
Frankfurt. 

Unbekannte haben einen Infostand der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) in der Nähe des Bahnhofs Rödelheim zerstört. Gegen Mittag soll am Samstag plötzlich eine vermummte Kleingruppe von fünf bis zehn Personen in der Westerbachstraße/Ecke Breitlacher Straße aufgetaucht sein, die auf den Stand einschlug und -trat und das Inventar mit einem Joghurt-Getränk beschmierte.

Durch die Tritte wurde ein Parteimitglied am Oberschenkel getroffen und leicht verletzt. Mit einer Stange wurde versucht auf weitere Parteimitglieder einzuschlagen. Nach der Tat flüchteten die Vermummten. Ein 35 Jahre alter Mann konnte später von der Polizei festgenommen werden. Er soll derjenige gewesen sein, der mit der Metallstange um sich geschlagen hatte. Er ist bereits polizeibekannt.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse