Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport in der Region - alles rund um den Mainova ... Frankfurt am Main 24°C

Märchenhafte Ausstellung: „Loveliest Girl in the World“

Mädchen platziert die Fotografin und Sozialpädagogin Miina Savolainen in verwunschene, märchenhafte Landschaften. 	Foto: Miina Savolainen Mädchen platziert die Fotografin und Sozialpädagogin Miina Savolainen in verwunschene, märchenhafte Landschaften. Foto: Miina Savolainen
Frankfurt. 

„The Loveliest Girl in the World“ heißt eine Fotografieausstellung in der „Ausstellungshalle 1 A“ in der Sachsenhäuser Schulstraße 1 a – die finnische Fotografin und Sozialpädagogin Miina Savolainen hat von 1998 bis 2008 zehn Mädchen eines Kinderheimes in Helsinki mit der Kamera begleitet und zum Fotografieren angeleitet. Die Schau, die als eine der erfolgreichsten finnischen Fotografieausstellungen aller Zeiten gilt, haben während der ersten neun Tage zahlreiche Besucher betrachtet.

Die Bilder vermitteln eine ebenso einfache wie kraftvolle Botschaft: Jeder Mensch hat einen Anspruch darauf, sich selbst als wertvoll zu empfinden und geliebt zu werden. Die Ausstellung bietet Gelegenheit, sich mit aktuellen Ansätzen der pädagogischen und therapeutischen Arbeit in Finnland auseinanderzusetzen. Die als Gesamtkunstwerk konzipierte Schau entstand in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und dem Frauenreferat Frankfurt.

Miina Savolainen und Ann-Mari Anttila, eine der mittlerweile erwachsenen Protagonistinnen, sind zur Buchmesse noch bis 13. Oktober zu Gast und führen gemeinsam durch die Ausstellung.

Zudem tritt Miina Savolainen bei der Buchmesse im Finnland-Pavillon als Teil des Gastland-Schwerpunkts auf: Am Freitag, 10. Oktober, von 14 bis 15 Uhr, im Finnland-Pavillon, Forum, Ebene 1, Messegelände. Am Samstag, 11. Oktober, von 12 bis 14 Uhr, führen Savolainen und Anttila anlässlich des Internationalen Mädchentages durch die Schau in der „Ausstellungshalle 1 A“, am Sonntag, 12. Oktober, von 12 bis 14 Uhr, spricht die Fotografin dort über die Geschichte der Bilder sowie über „ermächtigende Fotografie“. Und am Montag, 13. Oktober, von 14 bis 17 Uhr, findet an selber Stelle noch ein offenes Seminar statt.

(pia)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse